Anzeige

Roland 909 Day 2022

Der Roland 909 Day feiert die berühmte Drummachine TR-909, die als Nachfolger der TR-808 zu einer Legende in der Welt der Drumcomputer wurde.

Roland 909 Day 2022 feiert den TR-909 Rhythm Composer. (Quelle: Roland)
Roland 909 Day 2022 feiert den TR-909 Rhythm Composer. (Quelle: Roland)

Die Roland TR-909 – entwickelt von Atsushi Hoshiai – erschien 1983 im Markt und ist in ihrem Aufbau ein Drumcomputer mit integriertem Stepsequenzer und Lauflichtprogrammierung. Als Nachfolger der in 1981 erschienenen Roland TR-808 zählen beide Drummachines zu den weltweit beliebtesten Drumcomputern aller Zeiten. Somit ist der 9. September (9.09) der Tag, der zum Anlass genommen wird, um die 909 ausgiebig zu feiern.

Entwickler Atsushi Hoshiai und die Roland TR-909. (Quelle: Roland)
Entwickler Atsushi Hoshiai und die Roland TR-909. (Quelle: Roland)

Roland TR-909: In der Technologiewende entstanden

Technisch verwendet die TR-909 im Vergleich zum Vorgänger TR-808 neben der analogen Klangerzeugung mit subtraktiver Synthese auch digital aufgezeichnete Samples. Und zwar für Hi-Hat, Crash und Ride. Anfang der 1980er Jahre fand ein echter Technologiewandel statt. Einige Hersteller setzten bereits komplett auf Digitaltechnik und Samples, wie z. B. Linn mit der M-1 Drummachine. Ein neues Zeitalter tritt an, um die Analogtechnik abzulösen. Gerade noch in der Mitte beider Welten verwendete die TR-909 beide Technologien. So wurden dort Bass DrumSnare Drum, Low/Mid/High Tom, Rim ShotHandclap analog erzeugt, während Open/Closed Hi-HatCrash und Ride durch Samples in 6 Bit-Auflösung erklangen.

Die TR-909 im Roland Museum in Hamamatsu. (Quelle: Roland)
Die TR-909 im Roland Museum in Hamamatsu. (Quelle: Roland)

Im Laufe der Zeit hat sich wie bereits die TR-808 auch die ‘909’ zu einem der beliebtesten Instrumente in der Musikproduktion entwickelt. Sie hat allerdings nicht ganz den Status der 808 erreicht. Das folgende Video liefert einige Hintergrundinformationen aus der Entwicklungsgeschichte der TR-909.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bis heute unzählige Male geklont: Roland TR-909

Wie bereits in der Historie TR-808 beschrieben, ist auch die TR-909 ein sehr beliebtes Objekt, das auf vielerlei Weise am Leben gehalten wird. So erscheint sie bis zum heutigen Tag in vielerlei Gestalt an Software– und Hardware-Produkten immer wieder auf der Bildfläche. Im Herbst 2016 brachte Roland im Rahmen der Boutique-Reihe mit der TR-09 eine Hardware-Neuauflage der TR-909 heraus. Diese lehnt sich in Funktion und Aussehen an das Original an, erzeugt das Klangverhalten der analogen 909 jedoch per digitaler Software-Emulation.

Roland TR-09 Rhythm Composer. (Quelle: Roland)
Roland TR-09 Rhythm Composer. (Quelle: Roland)

Roland TR-09 vs. TR-909 vs. TR-8 Aira (no talking)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In 2018 bringt Roland die TR-909 neben der TR-808 als Plugin in die Roland-Cloud.

Rolands legendäre Drummachines als Plugin in der Roland Cloud. (Quelle: Roland)
Rolands legendäre Drummachines als Plugin in der Roland Cloud. (Quelle: Roland)

Auch gibt es 909-Nachbauten von Steda Electronics oder Nava. Im Frühjahr 2020 wurde von Din Sync die erste baugleiche Replika (RE-909) als DIY-Kit angekündigt.

Din Sync RE-909 als Bausatz. (Quelle: Klumtronics)
Din Sync RE-909 als Bausatz. (Quelle: Klumtronics)

Zuletzt erscheint die 909 von Behringer in Gestalt der RD-9. Behringers Nachbau orientiert sich nicht nur optisch am Design der ursprünglichen TR-909, auch in puncto Ausstattung und Sound gibt es nichts zu meckern. Preislich liegt der Nachbau im Vergleich zum gebrauchten Original außer Konkurrenz.

Der TR-909 Nachbau von Behringer: RD-9 (Quelle: Thomann)
Der TR-909 Nachbau von Behringer: RD-9 (Quelle: Thomann)

Behringer RD9 Sound Demo (no talking)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Künstler weltweit nutzen den Sound der TR-909

Beide TR-Modelle (808 und 909) gehören zu den zeitlosesten Drummachines im Bereich professioneller Musikproduktion. Sie haben maßgeblich die Klangästhetik im Bereich elektronischer Musik mitgeprägt und tun es noch immer. Die TR-909 wurde u. a. von Inner City („Good Life“), Frankie Knuckles („The Whistle Song“), Jeff Mills („The Bells“), Technotronic („Pump Up The Jam“), Daft Punk („Revolution 909“), aber auch von Madonna („Vogue“)  oder Phil Collins („Take Me Home“) eingesetzt.

Inner City – Good Life (Official Video)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Frankie Knuckles – The Whistle Song (Sound Factory 12 Inch Mix) Official Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The Bells – Jeff Mills

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Technotronic – Pump Up The Jam (Official Music Video)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Daft Punk – Revolution 909 (Official Music Video Remastered)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Madonna – Vogue (Official Video)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Phil Collins – Take Me Home (Official Music Video)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der folgende Link führt zur Geschiche der Roland TR-909 Drummachine und deren Erfinder Atsushi Hoshiai.

Hot or Not
?
Roland TR909 Day Teaser 2 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Samples der Woche: Threnody Strings, 909 Lab und zwei Deals

Keyboard / News

In den Samples der Woche gibt es diesmal Strings, gestimmte 909 Drums, ein Humble Bundle Deal und für kurze Zeit Muze Dionysus Piano kostenlos.

Samples der Woche: Threnody Strings, 909 Lab und zwei Deals Artikelbild

Unsere Rubrik „Samples der Woche“ bringt euch auch diesmal wieder interessantes Futter für eure Sampler, DAWs und Plug-in-Ordner. Den Einstieg macht Threnody Strings, die erste Streicher-Library des Herstellers Soniccouture. SampleScience ist natürlich auch wieder dabei, diesmal aber mit dem höchst interessanten und ausnahmsweise mal nicht kostenlosen 909 Lab, das euch gestimmte Drums der TR-909 beschert. Hinter Mega Sound Designer Loop Crate Vol. 2 steckt ein neues Humble Bundle, das euch stapelweise Sample-Librarys und sogar ein paar Synthesizer-Plug-ins (leider nur für Windows) zum Sparpreis liefert. Und wenn ihr gar nichts ausgeben wollt, könnt ihr euch für kurze Zeit das virtuelle Piano Dionysus des Herstellers Muze einsammeln, ohne dafür einen Cent zu bezahlen – normalerweise kostet das 99,99 US-Dollar!

Erica Synths Bass Drum 2: Kickdrum Modul mit 909-Genen und Gate-Modus

Keyboard / News

Erica Synths veröffentlicht mit Bass Drum 2 ein Kickdrum Modul nach Art der TR-909 mit einem Gate-Modus für eine variable Länge der erzeugten Sounds.

Erica Synths Bass Drum 2: Kickdrum Modul mit 909-Genen und Gate-Modus Artikelbild

Erica Synths veröffentlicht mit Bass Drum 2 ein Kickdrum Modul nach Art der TR-909 mit einem Gate-Modus, der eine variable Länge der erzeugten Sounds ermöglicht. In Zusammenarbeit mit dem französischen Hersteller e-licktronic entwickelt zeigt sich das Erica Synths Bass Drum 2 Modul mit TR-909 Genen, denn e-Licktronic ist bekannt für deren Roland-TR-909-Klon 'Nava', der in 2020 eingestellt wurde. Bass Drum 2 entspricht in den Grundzügen dem Vorgänger Bass Drum und bietet eine analoge Kickdrum nach Art der Roland TR-909, welche sich mit einer Reihe an Parametern detailliert einstellen lässt. Die Neuerung im Vergleich zum Vorgänger zeigt sich in Form eines Schalters, der zwischen Trigger- und Gate-Modi umschaltet. Während das Modul im Trigger-Modus den Sound mit voreingestellter Hüllkurve ausgibt, lassen sich im Gate-Modus Sounds mit variabler Länge einstellen, denn die Hüllkurve wird dabei um eine Sustainphase erweitert, dessen klangliche Eigenschaften man beim Programmieren unterschiedlicher Gate-Längen im Sequenzer nutzen kann. Die wichtigsten Features im Kurzüberblick

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)