Anzeige
ANZEIGE

Dave Smith Instruments Poly Evolver Keyboard PE Test

Heute hat ein ganz dicker Pott bei uns festgemacht: der Poly Evolver PE in der Keyboardversion. Der Poly Evolver ist das Flaggschiff aus dem Hause Dave Smith Instruments. Das Kürzel PE steht für Potentiometer Edition, für ein Update der früheren PEK-Version, die wegen ihrer schlecht arbeitenden Endlos-Encoder oft kritisiert wurde.

DSI_PolEvKbPE_01_Titel


Wer den Name Dave Smith zum ersten Mal liest, dem seien hier kurz ein paar Argumente geliefert, diese Wissenslücke schnellstens zu schließen. Dave Smith ist Erfinder der legendären Vintage Synthesizer Sequential Circuits Prophet 5 und Sequential Circuits Pro-One, hat in den 80er Jahren einen maßgeblichen Beitrag zur Entwicklung der MIDI-Schnittstelle geliefert, die damals revolutionäre Korg Wavestation konzipiert und den ersten Software-Synthesizer aller Zeiten erdacht: den Reality von Seer Systems im Jahr 1997. Man darf ihn also getrost als Pionier der Synthesizerwelt bezeichnen. Heutzutage versorgt Dave Smith die Keyboarderwelt mit Hardware-Synthesizern unter seinem eigenen Namen.
Beim Poly Evolver Keyboard PE handelt es sich um einen vierstimmigen Analog-/Digital-Hybridsynthesizer mit Effekten, Step-Sequenzer und True-Stereo-Konzept. Seine Stärken liegen in seiner speziellen und vielseitigen Klangerzeugung. Die Rocker unter den Keyboardern schätzen ihn wegen seiner verzerrten, aggressiven Klänge, Studiotüftler nutzen ihn gern als Filterbank oder als Maschine für komplexe Patterns, Sounddesigner sehen in ihm eine unerschöpfliche Quelle für Atmo-Sounds und Geräusche, und unter Freunden klassischer Synthesizersounds gilt er als Geheimtipp. Da wir von bonedo uns jedoch als aufrichtige Instrumententester verstehen, werden wir uns solchen Schwärmereien nicht hingeben, ohne uns nicht vorher selbst ein genaues Bild gemacht zu haben. Der weiße Kittel ist übergeworfen, Lupe und Stethoskop gezückt, der Protokollblock aufgeschlagen. Wir fühlen dem Poly Evolver mit Vergnügen auf seinen blauen Sägezahn.

Kommentieren
Profilbild von hoerby

hoerby sagt:

#1 - 24.05.2011 um 18:49 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Ich hoffe noch auf den Tag an dem Dave Smith den "Super Evolver" mit 16 Stimmen o.ä. herausbringt. Naja, mindestens 8 sollten es sein ...

Profilbild von Stefan

Stefan sagt:

#2 - 20.05.2022 um 15:27 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Grausames Gerät! Unsagbar unübersichtlich! Nach kürzester Zeit hatte ich den über - mittlerweile eigentlich alle DSI Synthies - die klingen irgendwie alle gleich, steril, kein Leben drin . . .

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.