Anzeige
ANZEIGE

Pioneer DJ rekordbox iOS3 Test

Fazit

Pioneer DJ stellt mit rekordbox iOS3 der Haupt-App rekordbox 6 einen richtig guten Wingman zur Seite. Tinder-like werden Cuepoints und Loops gesetzt, auf dem Weg zum Gig noch schnell Playlisten befüllt und alle Infos stehen nach einem unkomplizierten Sync per WLAN oder Cloud in rekordbox 6 zur Performance oder Synchronisation mit dem USB-Stick zur Verfügung. Gig-Vorbereitung unterwegs wurde gerade einfacher. Das alles funktioniert im Free- und Core-Plan fast genauso gut wie im Creative Plan. Und die App ist nicht nur kostenlos, sie ist tatsächlich wie ein Geschenk für alle Rekordbox-DJs.

PRO
  • Cloud-Sync im Creative Plan
  • WLAN-Sync im Free und Core Plan
  • Track-Vorbereitung
  • Mix-Vorbereitung
  • Playlist-Erstellung
  • intuitives GUI
  • PRO DJ LINK Verbindung
  • gutes Zusammenspiel mit rekordbox 6 auch ohne Bezahl-Abo
  • hoher Spaßfaktor
CONTRA
  • keine standalone DJ-Funktionalität
  • kein direkter Zugriff auf die Inflyte Promo Pool Dropbox
16_Pioneer-rekordbox-iOS3
Tracklisten-Erstellung im iPhone: Viele tourende USB-DJs haben sich das schon lange gewünscht. Und plötzlich geht das.
SPEZIFIKATIONEN:
  • DJ-App mit Track-Management
  • Track- und Mix-Vorbereitung
  • Playlisten-Erstellung
  • Cloud- und WLAN-Sync
  • Pro DJ Link
  • Kompatible Betriebssysteme: iOS 13, 12, 11
  • Kompatible Modelle: iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max, iPhone XR, iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone X, iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone SE, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 5s, iPod touch (6. Generation), iPod touch(7. Generation)
  • Unterstützte Dateiformate: MP3, WAV, FLAC, AAC
Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • Cloud-Sync im Creative Plan
  • WLAN-Sync im Free und Core Plan
  • Track-Vorbereitung
  • Mix-Vorbereitung
  • Playlist-Erstellung
  • intuitives GUI
  • PRO DJ LINK Verbindung
  • gutes Zusammenspiel mit rekordbox 6 auch ohne Bezahl-Abo
  • hoher Spaßfaktor
Contra
  • keine standalone DJ-Funktionalität
  • kein direkter Zugriff auf die Inflyte Promo Pool Dropbox
Artikelbild
Pioneer DJ rekordbox iOS3 Test
Hot or Not
?
Die neue rekordbox iOS3 erlaubt das unkomplizierte Vorbereiten von Tracks und Playlisten auf dem iPhone, zur Übertragung in rekordbox 6 und den USB-Stick für den Gig

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Mijk van Dijk

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Endlich: Pioneer DJ bringt rekordbox 3.0 für Android
DJ / News

Pioneer DJs rekordbox 3.0 für Android ist raus und bringt ein frisches GUI mit Dual Player sowie neue Sync- und Cloud-Funktionen.

Endlich: Pioneer DJ bringt rekordbox 3.0 für Android Artikelbild

Gute Nachrichten für Android-User: Die AlphaTheta Corporation bzw. Pioneer DJ hat soeben die Verfügbarkeit der neuen rekordbox 3.0 Android-Version ausgerufen. Das Programm kommt mit einer re-designten Benutzeroberfläche, die sich an der PC/MAC-Version orientiert und bringt nützliche Features für die Library-Synchronisation und Cloud-Funktionen mit, sodass man auch unterwegs noch Musik für den Aufritt vorbereiten bzw. neue Tracks im Flieger, Zug oder auf dem Sofa hören kann.

Pioneer veröffentlicht Rekordbox DJ 6.5.2 Update
DJ / News

Pioneer hat mit Rekordbox DJ 6.5.2 ein kleines Update mit einigen interessanten Verbesserungen ausgerollt, über die sich DJs freuen werden, die gerne von Soundcloud streamen, den Lighting-Modus nutzen oder bevorzugt In-Key mixen.

Pioneer veröffentlicht Rekordbox DJ 6.5.2 Update Artikelbild

Pioneer DJ hat ein Update für Rekordbox DJ 6.5.2 ausgerollt. An sich ist es eine relativ kleine und unspektakuläre neue Version, aber die Finessen stecken hier im Detail und dürften manche DJs glücklich machen, weil einige lästige Einschränkungen aufgehoben bzw. behoben wurden.

Smart Crates und Playlists in Serato, VDJ, Rekordbox und Co. einsetzen
DJ / Workshop

Intelligente Playlisten einer DJ-Software füllen sich anhand deiner Kriterien von selbst. Wir zeigen, wie man eine Songsammlung damit aufräumen und die erfolgreichsten Songs identifizieren kann.

Smart Crates und Playlists in Serato, VDJ, Rekordbox und Co. einsetzen Artikelbild

Thema Smart Crates: DJs besitzen oft umfangreiche digitale Musikbibliotheken, die fast ausschließlich durch die Größe der Festplatte limitiert werden. Um den Überblick zu behalten, gibt es in DJ-Programmen digitale Plattenkisten (Crates) und Wiedergabelisten (Playlists), die zur Sortierung nutzbar sind. Neben manuellen Einsortierungen bieten viele Programme auch so genannte „intelligente Wiedergabelisten“, die sich nach Auswahl bestimmter Kriterien selbst mit Inhalten füllen.

Bonedo YouTube
  • Catalinbread Soft Focus - Sound Demo (no talking)
  • Wampler Triumph & Phenom - Sound Demo (no talking)
  • Boss RE-2 Space Echo - Sound Demo (no talking)