Anzeige

NAMM 2020: Behringer stellt die RD-6 Analog Drum Machine vor

Heute, einem Tag nach der System 55 Vorstellung hat Behringer noch eine Überraschung parat: Die RD-6, die Analog Drum Machine, die der kleinen Roland TR-606 nachempfunden wurde.

Behringer RD-6 (Quelle: Behringer)
Behringer RD-6 (Quelle: Behringer)


Neben einem komplett analogen Signalpfad bietet der kleiner Drummer acht Drumsounds, einen 64-Step Sequencer, die zeitgemäße USB/MIDI-Schnittstelle und zusätzliche Patchpunkte, um auch mit dem Eurorack und anderen kompatiblen Geräten kommunizieren zu können. Für die Ausgabe der Sounds stehen sechs Einzelausgänge und ein MIX Out zur Verfügung. In Ergänzung zum Original, bietet die RD-6 noch einen Distortion- und einen Tone-Regler, der auch bei der TD-3 ergänzt wurde.

Fotostrecke: 5 Bilder Behringer RD-6: Detail 1 (Quelle: Behringer)
Fotostrecke

Klingen tut’s soweit wie es soll, wie man im Video im Zusammenspiel mit der TD-3 hören kann.
Jetzt wären noch der Preis und die Verfügbarkeit ein interessantes Thema.

NAMM 2020 – Introducing the Behringer RD-6

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Hintergrund

Die Roland TR-606 („TR“ steht für „Transistor Rhythm“) ist in ihrem Aufbau ein analoger Drumcomputer mit integriertem Stepsequenzer. Ausgerüstet ist sie mit sieben Sounds (Bass Drum, Snare Drum, Hi Tom, Low Tom, Closed Hi Hat, Open Hi Hat, Cymbal) die nur in ihrer Lautstärke verändert werden können – das ist auch schon ein wesentlicher Unterschied zur TR-808, die auch noch das Stimmen der einzelnen Sounds zuließ. Weiterhin fehlen der TR-606 der Stile prägende Handclap und die markante Cowbell, welche die 808 noch innehatte, die Accent-Funktion ist ihr aber geblieben. Mithilfe des verbauten DIN Sync In/Out Anschlusses konnte die TR-606 mit anderen Roland-Instrumenten synchronisiert werden.

Roland TR-606 Drumatix von 1981. (Foto: Vintage Explorer)
Roland TR-606 Drumatix von 1981. (Foto: Vintage Explorer)

Die wichtigsten Features der Roland TR-606

  • Vollanaloge Klangsynthese
  • 7 Percussion-Klänge
  • Stepsequenzer mit 16 Steps
  • Speicher für 32 Patterns
  • Song-Modus: 8 Songs (Tracks 1–7 bis zu 64 Takte, Track 8 bis zu 256 Takte)
  • Anschlüsse: Line Out, Kopfhörer, Trigger Out 1/2, DIN Sync (In/Out), DC 9V Netzteil
Hot or Not
?
Behringer RD-6 (Quelle: Behringer)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bonedo YouTube
  • Valco KGB Dist Pedal Sound Demo with Korg Minilogue XD (no talking)
  • Franz Bassguitars Wega 5 Fanned Fret - Sound Demo (no talking)
  • Elektron Syntakt - Quick Demo Jam from INIT