Anzeige

Mega Deal! Elektron Analog Drive für 89 statt ursprünglich 395 Euro!

Elektron Analog Drive Deal
Elektron Analog Drive Deal

Die schwedische Firma Elektron ist für seine ausgezeichneten Synthesizer und Drum-Machines bekannt. Das Analog Drive war 2016 der erste Ausflug in Richtung Gitarrenuniversum. Leider war es mit einem Preis von knapp 400 Euro zu Beginn auch recht hochpreisig. Und somit wahrscheinlich zu nah an der Grenze zu Helix und Co.

Komplett analog und doch speicherbar

Das Analog Drive von Elektron ist der kleine Bruder des Analog Heat. Das Gehäuse mag etwas wuchtig anmuten, doch im Inneren sind acht (8!) analoge Schaltkreise verbaut, welche zudem sogar in ihren Einstellung speicherbar sind! Als Kirsche oben drauf könnt ihr die Presets via MIDI abrufen.

Die Distortion Sonds (Clean Boost, Mid Drive, Dirty Drive, Big Dist, Focussed Dist, Harmonic Fuzz, High Gain, Thick Gain) lassen sich mit den Reglern Level, Gain und 3-Band-EQ mit halbparametrischen Mitten feintunen. Die Tüftler unter euch können zwei Expressionpedale anschließen, um Gain und Mids mit dem Fuß zu steuern. Sind das nicht umwerfend viele Features?

Wird es eingestellt?

Mir ist nicht klar, ob die Produktion des Pedals eingestellt wird. Wundern würde es mich nicht, denn Elektron verdient seine Brötchen hauptsächlich im Keyboardbereich. Vielleicht läutet der Abverkauf aber auch den Beginn eines Mkii ein. Wer kann schon die Zukunft vorhersagen?

DEAL

Das Elektron Analog Drive gibt es SOLANGE DER VORRAT REICHT für 89,- Euro bei Thomann. (Affiliate Link)

Update: Leider ist das Angebot wegen der hohen Nachfrage nicht mehr verfügbar.

Weitere Informationen

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
elektron_analog-drive-deal-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Two Tones statt Red Special – Brian May Guitars kündigt neues Signature-Modell an, das auf der E-Gitarre der Musikerin Arielle basiert

Magazin / News

Brian May Guitars bringt eine neue E-Gitarre auf den Markt, die in Zusammenarbeit mit Singer-Songwriterin Arielle entstand. Es handelt sich um das erste Signature-Modell von BMG, das nicht auf der Red Special der Queen-Legende basiert.

Two Tones statt Red Special – Brian May Guitars kündigt neues Signature-Modell an, das auf der E-Gitarre der Musikerin Arielle basiert Artikelbild

Brian May Guitars bringt die erste Signature-Gitarre auf den Markt, die nicht allein im Namen der Queen-Legende steht. Das neue Instrument entstand in Zusammenarbeit mit der Singer-Songwriterin und Gitarristin Arielle und trägt den Namen der Künstlerin. Die E-Gitarre basiert – anders als bisherige BMG-Modelle – nicht auf der bekannten Red Special von Brian May. Grundlage war Arielles Gitarre Two Tones, die von der Musikerin bereits in ihrer Jugend selbst gebaut wurde.

Dee Gees statt Foo Fighters – Die Rock-Band covert den Disco-Klassiker „You Should Be Dancing“

Gitarre / Feature

Die Foo Fighters bringen zum Record Store Day eine Platte mit mehreren Bee-Gees-Coverversionen raus. Den Song „You Should Be Dancing“ veröffentlichte die Band bereits vorab mit einem farbenfrohen Musikvideo.

Dee Gees statt Foo Fighters – Die Rock-Band covert den Disco-Klassiker „You Should Be Dancing“ Artikelbild

Zum Record Store Day gibt es immer wieder wahre Schätze zu erstehen: Exklusive Platten in zumeist streng limitierter Auflage. Der zweite Termin des alljährlich weltweit stattfindenden Events ist der 17. Juli. Und hierzu haben sich unter anderem auch die Foo Fighters etwas Besonderes anfallen lassen. So bringt die Band unter dem Namen Dee Gees eine fröhlich bunt schillernde Vinyl-Platte heraus, die mehrere Disco-Hits der Bee Gees enthält. Einen Song davon - "You Should Be Dancing" - veröffentlichte die Rock-Gruppe bereits vorab mit einem passenden Performance-Video.

NAMM 2021: Way Huge Atreides Analog Weirding Module - Synth Sounds aus fernen Welten mit der Gitarre

Gitarre / News

NAMM 2021: Way Huge hat bei den Neuheiten für 2021 mit dem Atreides ein sehr spezielles Pedal im Sortiment. Ein Klangerzeuger für Synth Sounds, die mit der Gitarre gesteuert werden können.

NAMM 2021: Way Huge Atreides Analog Weirding Module - Synth Sounds aus fernen Welten mit der Gitarre Artikelbild

NAMM 2021: Way Huge hat bei den Neuheiten für 2021 mit dem Atreides ein sehr spezielles Pedal im Sortiment. Ein Klangerzeuger für Synth Sounds, die mit der Gitarre gesteuert werden können. 

Hört ihr den Unterschied: Choruspedale - Vintage Analog oder Modern Digital?

Feature

Analog gleich warm und natürlich und digital unpersönlich und kalt? Unser Audio-Rätsel mit analogen und digitalen Chorus-Effekten klärt diese alte Streitfrage.

Hört ihr den Unterschied: Choruspedale - Vintage Analog oder Modern Digital? Artikelbild

Viele Gitarristen schwören auf ihre alten analogen Schätzchen, zu denen neben Verzerrerpedalen natürlich auch Modulationseffekte gehören, und dort in vorderster Front der Chorus. Während man ihm üblicherweise einen warmen und natürlichen Sound nachsagt, hängt den entsprechenden digitalen Gerätschaften häufig der Ruf an, kalt und unpersönlich zu klingen.

Bonedo YouTube
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)
  • MXR Duke of Tone - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Power Players SG - Sound Demo (no talking)