Anzeige

KHDK My Big Fatt Rawk – aus „Aprilscherz“ wird Distortion-Pedal

KHDK My Big Fatt Rawk Effekt Pedal Teaser
KHDK My Big Fatt Rawk Effekt Pedal Teaser

Hard Rocker aufgepasst, das neue MOSFET Dickstortion aus dem Hause KHDK ist eine rosa Limited Edition, von dem alle dachten, es handele sich um einen Aprilscherz. Lass dich von dem altrosa Lack nicht täuschen, im My Big Fatt Rawk steckt ein High-Gain-Distortion Effektpedal. Was hälst du von der Grafik?

KHDK My Big Fatt Rawk

Eigentlich dachten wir an einen Aprilscherz, denn genau am 1. April machte ein Video mit Fall Out Boy Gitarrist Joe Trohman und Comedian Brian Posehn die Runde. Über den Witz im Video kann man sich streiten, die YouTube-Kommentare hielten sich mengenmäßig in Grenzen und auch sonst schien das Pedal als Scherz kaum Aufmerksamkeit zu erregen.

Nun scheint es aber so, dass es gar kein Scherz, sondern absolut ernst gemeint  ist. Du kannst es bis 31. April direkt ab Hersteller ordern (muss ein US-Sonderding sein, denn hier hat der April nur 30 Tage). Schaltjahr-April? 😉

KHDK My Big Fatt Rawk Effekt Pedal

Features

Gesteuert wird das My Big Fatt Rawk (gesprochen wie Rock) über vier Regler: Hardness (Gain), Length (Volume), Girth (Pre-Distortion EQ) und Shrinkage (Low Pass). Das verspricht schonmal mehr Eingriffsmöglichkeiten als die üblichen drei Regler auf Zerrern.

Dazu kommt ein Soft-Fußschalter, der gleich zwei LEDs aktiviert. Finde ich gar nicht so doof, denn so sieht man im Zweifel immerhin auf einer Seite, wenn das Pedal aktiviert ist, denn ein Widerstandsknacksen im Fuß gibt es nicht. Das nutzt sich zwar auf der Blaupause langsamer ab, allerdings schaltet es sich blind nicht allzu angenehm.

Klang und Optik

Klanglich geht es als MOSFET Distortion defintiv in eine eher warme, aber eher doll zerrige Richtung. Palm Mutes sind damit nicht meine Favoriten (siehe Video 2 unten), aber als Rhythmusgitarre mit saftigen Akkorden herrlich. Und mit dem Lowpass sicherlich auch im Mix gut platzierbar.

Und dann ist da noch die Grafik: Hier kann ich gar nicht viel sagen, außer dass ich es nicht im Ansatz lustig finde. Es erinnert mich eher an den damals schon lauen Humor der frühen 2000er und American Pie Filme mit US Highschool Attitüde. Penis! Lustig … ! Immerhin greifen sie den Witz über die Reglernamen noch mal auf … macht es aber für mich auch nicht besser.

KHDK sollte sich auf Sound und schlichte Grafiken wie beim LCFR oder SGT D beschränken.

Aber das ist nur meine Meinung. Was hältst du davon? Findest du das lustig?

Schau dir auf jeden Fall das zweite Video an! Da kannst du es in allen Facetten hören. Das Original-Video ist quasi verschwendete Zeit.

Preis und Marktstart

Das KHDK My Big Fatt Rawk kann bis 31. April 2021 (oder doch den 30.?) direkt ab Hersteller in den USA für 229 USD bestellt werden und wird in 8-12 Wochen ausgeliefert. Über den großen Teich dauert es sicherlich noch mal ein paar Tage länger.

Mehr Infos

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

https://youtu.be/lO46uuz3ax

Hot or Not
?
KHDK My Big Fatt Rawk Effekt Pedal Teaser

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Ab sofort bestellbar: Triviums KHDK Ascendency Overdrive Pedal

Gitarre / News

Was passiert, wenn die Metal-Gitarristen von Trivium und der Pedalhersteller mit dem Herzen im Metal-Bereich ein Pedal entwickeln? Das KHDK Ascendency.

Ab sofort bestellbar: Triviums KHDK Ascendency Overdrive Pedal Artikelbild

Matt Heafy von Trivium kennen wir schon lange mit seinen Signature-E-Gitarren in Weiß und noch mehr Weiß. Das er aber mit seinem Co-Gitarristen Corey Beaulieu zusammen mit KHDK Electronics das Effektpedal Ascendency entwickelt, ist mal etwas anderes. Und es ist nicht weiß. Klanglich wird es hart und zerrig.

KHDK LCFR – Signature Overdrive für Behemoths Frontmann Nergal

Gitarre / News

Der kontroverse Künstler Nergal bekommt von KHDK das LCFR Signature Overdrive und Boost Effektpedal zum 12. Behemoth Album spendiert.

KHDK LCFR – Signature Overdrive für Behemoths Frontmann Nergal Artikelbild

Der Behemoth-Frontmann Nergal hat ein neues Signature Effektpedal, das auch schon bei den Aufnahmen des kommenden 12. Albums der Band im Studio im Einsatz war. Das KHDK LCFR spielt mit dem düsteren Metal-Klischee, hat dadurch aber ein sehr interessantes Aussehen.

KHDK SGT D für Scott Ian (Anthrax)

Gitarre / News

Die Pedalschmiede (ua) von Metallica Gitarrist Kirk Hammet baut für den Anthrax-Gitarristen Scott Ian das KHDK SGT D – Zerrer und Booster.

KHDK SGT D für Scott Ian (Anthrax) Artikelbild

Lange war es ruhig um die Firma KHDK, die ua. von Kirk Hammet von Metallica gegründet wurde. Jetzt melden sich die Pedalbauer mit dem limitierten KHDK SGT D für Scott Ian von Anthrax wieder. Ein „Amp“ mit eingebautem Booster – ob auch deine „Zigarrenspitze“ Feuer beim Spielen fängt?

KHDK baut neues JSL Signature-Effektpedal für Scott Ian (Anthrax)

Gitarre / News

Du brauchst Metal-Sound mit viel klarer Verzerrung im Stil von Anthrax? Dann könnte das neue KHDK JSL für dich sein. Allerdings ist die Stückzahl extrem limitiert.

KHDK baut neues JSL Signature-Effektpedal für Scott Ian (Anthrax) Artikelbild

Erinnerst du dich noch an das SGT D für den Anthrax-Gitarristen Scott Ian? Das ist längst ausverkauft – aber es gibt nun die Möglichkeit, mit dem JSL eine neue Version davon zu kaufen. Allerdings ist das Effektpedal von KHDK Electronics wieder einmal in der Stückzahl extrem limitiert. Schade.

Bonedo YouTube
  • Gibson SG Standard '61 Faded Maestro Vibrola Vintage Cherry - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)