Anzeige

24K Golden Sinusoidal Synthesizer: Max for Live Device kostet 10000 Euro

24K Golden Sinusoidal Synthesizer: Max for Live Device für 10000 Euro
24K Golden Sinusoidal Synthesizer: Max for Live Device für 10000 Euro

Dillon Bastan entwickelt regelmäßig Devices für Max for Live. Die meisten seiner Schöpfungen kannst du umsonst herunterladen. Mit 24K Golden Sinusoidal Synthesizer gibt es aber jetzt eine Ausnahme. 10000 Euro ist der Preis, den der Entwickler nämlich diesmal dafür veranschlagt. Dafür gehört der Synthesizer auch dir ganz alleine, wenn du den Betrag zahlst.

24K Golden Sinusoidal Synthesizer

Ist heute schon der erste April? Nein! Ob es Dillon Bastan wirklich Eenst meint, zeigt sich vielleicht erst, wenn sich jemand bereit erklärt, die geforderten 10000 Euro auf den virtuellen Tisch zu legen. Aber warum sollte der Synthesizer nicht echt sein? Schließlich gibt es bereits einige Max for Live Devices von diesem Entwickler und fast alle kannst du kostenlos bekommen.

Gut, der Preis klingt etwas heftig, dafür wurde dieses virtuelle Instrument aber immerhin aus puren 24K Gold Pixeln“ gebaut. Es könnte also durchaus sein, dass in Kürze eine weitaus günstigere oder gar kostenlose Version erscheint. Die wird dann aber vermutlich auf den exklusiven Look verzichten. Wer bezahlt, besitzt dieses „Schmuckstück“ jedenfalls ganz für sich alleine.

Da es keinen richtigen Screenshot gibt (es sei denn, der Farbverlauf stellt das GUI dar), lässt sich nicht viel über den Synthesizer berichten. Auch der Entwickler hüllt sich in Schweigen. Der Name lässt aber darauf schließen, dass es sich um ein Instrument handelt, das auf additiver Synthese basiert. Falls du dich also dafür interessierst, musst du dich letztendlich überraschen lassen.

24K Golden Sinusoidal Synthesizer

24K Golden Sinusoidal Synthesizer

Ist das ein Statement zum aktuellen Trend von limitierten digitalen Gütern?

Dillon Bastan lässt offen, ob es sich um einen Scherz, eine PR-Aktion oder um eine ernstgemeinte Produktveröffentlichung handelt. Wahrscheinlich ist der Entwickler selbst überrascht, wenn tatsächlich jemand den geforderten Betrag bezahlt. Dabei würde er mit dieser Aktion voll im Trend liegen.

Über die Plattform Nifty Gateway verkaufen Künstlerinnen und Künstler aktuell limitierte digitale Güter und machen damit teilweise richtig großes Geld. Grimes hat zum Beispiel jüngst sechs Millionen US-Dollar mit dem Verkauf von diversen digitalen Kunstwerken gemacht, der DJ 3LAU hat es angeblich auf satte 11 Millionen gebracht. Sogenannte NFTs (Non-Fungible Tokens) sorgen aktuell für Goldgräberstimmung. Und es gibt Menschen, die bereit sind, kleine Vermögen für exklusive digitale Waren zu zahlen.

Vielleicht ist der 24K Golden Sinusoidal Synthesizer ein kleiner Seitenhieb auf diese Entwicklung. Oder der Entwickler probiert mal aus, ob das ein funktionierendes Geschäftsmodell ist?

Spezifikation und Preis

Dillon Bastan 24K Golden Sinusoidal Synthesizer bekommst du über die Gumroad Website des Entwicklers. Der Preis beträgt 10000 Euro. Die DAW Ableton Live (welche Version wird nicht genannt) und Max for Live (in Live Suite enthalten) sind Voraussetzung. Wie genau der Kauf abläuft, erfährst du auf der Website des Herstellers.

Ach, falls du zufällig den Synthesizer kaufst: Wir würden uns über einen Angecheckt-Artikel freuen!

Weitere Infos

Hot or Not
?
24K Golden Sinusoidal Synthesizer: Max for Live Device für 10000 Euro

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Fors Superberry Synthesizer: super scharfe Supersaws für macOS und Max for Live

Keyboard / News

Fors veröffentlicht mit Superberry ein interessantes Synthesizer-Plug-in. Mit einer mysteriösen FM-Core ausgestattet, läuft es auf macOS und Max for Live.

Fors Superberry Synthesizer: super scharfe Supersaws für macOS und Max for Live Artikelbild

Die neue Software-Schmiede Fors von Ess Mattisson und Felisha Ledesma veröffentlicht mit Superberry ein neues Synthesizer Plug-in. Die Macher holten sich ihre Inspiration zur Programmierung dieses Klangerzeugers bei melodramatischen Trance-Melodien. Und genau das erreichen sie durch die mysteriöse FM-Core des Synthesizers. Dazu packen sie einen interessanten Sequencer mit dem Namen Roulette. Und fertig ist die Sound-Maschine.

Dillon Bastan verschenkt Swarmalators T & Cellular Degradation Max for Live Devices

Keyboard / News

Ab sofort könnt ihr euch die beiden neuen Max for Live Devices Swarmalators T und Cellular Degradation von Dillon Bastan kostenlos herunterladen.

Dillon Bastan verschenkt Swarmalators T & Cellular Degradation Max for Live Devices Artikelbild

Ab sofort könnt ihr euch die beiden neuen Max for Live Devices Swarmalators T und Cellular Degradation des Max-Entwicklers Dillon Bastan kostenlos herunterladen. Schon im Paket des gerade erschienenen Ableton Live 11 legte der Programmierer sechs sehr interessante Effekte und Instrumente für Sounddesigner als Leckerbissen bei. Jetzt zeigt er beeindruckend, was mit Max for Live möglich ist und erweitert sein Portfolio mit einem weiteren Synthesizer und Effekt für eingefleischte Klangbastler. Sehr schön!

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)