Anzeige

Francis Rocco Prestia (Tower Of Power) stirbt mit 69 Jahren!

Der legendäre stilprägende Bassist Francis Rocco Prestia ist am 30. September in einem Hospiz in Las Vegas gestorben. Wie seine Band Tower Of Power auf ihrer Facebook-Seite mitteilte, verstarb Prestia, der für seinen unvergleichlichen “Staccato Funk”-Pizzicato-Stil mit vielen kurz gespielten Tönen und zahlreichen Dead Notes bekannt war, im Kreise seiner Familie. Francis Rocco Prestia wurde 69 Jahre alt. Einige Bandkollegen hatten während der letzten Tage die Gelegenheit, sich von dem weltbekannten Musiker zu verabschieden, der friedlich eingeschlafen sein soll. 

Rocco Prestia starb am 30. September im Alter von 69 Jahren. (Bild zur Verfügung gestellt von ESP Guitars)
Rocco Prestia starb am 30. September im Alter von 69 Jahren. (Bild zur Verfügung gestellt von ESP Guitars)


Schon seit dem Jahr 2001 hatte Rocco Prestia mit teilweise massiven gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. im Dezember 2014 musste er sich einer erfolgreichen Leber-Transplantation unterziehen. Um die massiven Kosten seiner Behandlung zu tragen, hatten Fans eigens eine Stiftung ins Leben gerufen und Spenden aus aller Welt gesammelt.

Fotostrecke: 2 Bilder Die Todesnachricht auf der Facebook-Seite von Tower Of Power (Quelle: www.facebook.com/OfficialTowerOfPowerBand
Fotostrecke

Rocco Prestia war seit den frühen 1970er-Jahren Mitglied der Funkband Tower Of Power und prägte ihren Stil maßgeblich. Bandchef Emilio Castillo sagt über seinen verstorbenen Freund und Kollegen: “Zu behaupten, dass Rocco einen großen Anteil am Sound von Tower Of Power hatte, ist eine völlige Untertreibung. Nachdem Zuhörer Tower Of Power gesehen hatten, war es immer Rocco, über den sie auf dem Heimweg redeten. Er hatte einen enormen Einfluss auf die Musikwelt.”
Nicht nur die Bass-Szene, auch die Musikwelt im Allgemeinen wird Francis Rocco Prestia als einen wahren Meister seines Faches in Erinnerung behalten. Einen stilprägeden Bassisten, der in einem Atemzug mit Größen wie Jaco Pastorius, James Jamerson, Louis Johnson, Larry Graham oder Stanley Clarke genannt werden muss!
Ruhe in Frieden, Rocco!

Hot or Not
?
Rocco Prestia starb am 30. September im Alter von 69 Jahren. (Bild zur Verfügung gestellt von ESP Guitars)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars Lehmann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Melissa Soublette: Auf den Spuren von Rocco Prestia!

Bass / Feature

Die mexikanische Bassistin Melissa Soublette wandelt in diesem Video-Fundstück auf den Spuren des seligen Francis Rocco Prestia, seines Zeichens legendärer Tieftöner von Tower Of Power.

Melissa Soublette: Auf den Spuren von Rocco Prestia! Artikelbild

Als die Basslegende Francis Rocco Prestia am 30. September 2020 in einem Hospiz in Las Vegas verstarb (wir berichteten), war die Anteilnahme in der sozialen Medien immens. Der wohl wichtigste Vertreter des Staccato-Funk-Bassspiels verfügt eben über eine riesige weltweite Fangemeinde und hat mit seinem unverkennbaren Stil zahllose junge Bassisten und Bassistinnen nachhaltig beeinflusst. Die mexikanische Bassistin Melissa Soublette postete unlängst einen Song des Musikers Álvaro López, in dem sie auf ihrem Fender Jazz Bass dem typischen Personalstil Prestias huldigt.

Bassbauer Christof Kost stirbt mit 56 Jahren

Bass / Feature

Der renommierte Aachener Bassbauer Christof Kost ist am 17.4.2021 nach langer Krankheit im Alter von nur 56 Jahren verstorben - die Bassszene trauert um einen ihrer größten Individualisten.

Bassbauer Christof Kost stirbt mit 56 Jahren Artikelbild

Nach längerer Krankheit ist der renommierte Aachener Bassbauer Christof Kost am 17.4.2021 im Alter von nur 56 Jahren verstorben - die Bassszene trauert um einen ihrer größten Individualisten. Bekannt geworden war Christof Kost als einer der wenigen echten Pioniere des deutschen Edelbass-Booms, als er in der zweiten Hälfte der 1980er-Jahre für die gerade erst entstandene Company Esh arbeitete. Nach Esh arbeitete Christof in seiner Aachener Werkstatt an eigenen Instrumenten weiter, die zum handwerklich Besten gehören, was die Boutique-Bassbauszene zu bieten hat.

R.I.P. - Basslegende Phil Chen stirbt mit 80 Jahren

Bass / Feature

Der weltbekannte Live- und Studiobassist Phil Chen (Jeff Beck, Bob Marley, Eric Clapton ...) erlag am 14.12.2021 einem langen Krebsleiden. Er wurde 80 Jahre alt.

R.I.P. - Basslegende Phil Chen stirbt mit 80 Jahren Artikelbild

Der bekannte Live- und Studiobassist Phil Chen ist tot. Er erlag am 14.12.2021 im Kreise seiner Familie einem langen Krebsleiden, wie auf seiner Facebook-Seite zu lesen ist. In den 1970er- und 1980er-Jahren erreichte Phil Chen internationales Renommée. Zu seinen Arbeitgebern zählten Musikgrößen wie Jeff Beck, Eric Clapton, Rod Stewart, Ray Charles, Bob Marley und viele andere. Vor allem durch seine unglaublich offene, unvoreingenommene und freundliche Art wurde der gebürtige Jamaikaner international von einer großen Fanschar verehrt.

Reggae-Bassist Robbie Shakespeare stirbt mit 68 Jahren

Bass / Feature

Kaum ein Musiker hat den Reggae - und nicht nur den - derart nachhaltig geprägt wie Robbie Shakespeare. Nun ist der Bassist der "Riddim Twins" alias "Sly & Robbie" am 8. Dezember in Florida verstorben.

Reggae-Bassist Robbie Shakespeare stirbt mit 68 Jahren Artikelbild

Kaum ein Musiker hat den Reggae derart nachhaltig geprägt wie Robbie Shakespeare - so nachhaltig, dass sich sein Schaffen auch massiv auf andere Stile ausgewirkt hat. Robbie Shakespeare, der Bassist des weltbekannten Rhythmus- und Produzentengespanns Sly & Robbie, arbeitete mit Reggae Stars wie Peter Tosh oder Black Uhuru, aber auch mit Pop- und Rockgrößen wie Bob Dylan, Joe Cocker, Mick Jagger, Grace Jones, Sinead O'Connor oder Cindy Lauper. Am 8. Dezember ist Robbie Shakespeare im Alter von 68 Jahren im US-Bundesstaat Florida verstorben.

Bonedo YouTube
  • Ibanez EHB1006MS-MGM - Sound Demo (no talking)
  • Spector NS Ethos 5 - Sound Demo (no talking)
  • Harley Benton JJ55OP - Sound Demo (no talking)