Anzeige

Filmtipps für Toningenieure

Tontechnik-Filmtipp 1: Sound City (2013)

Dave Grohl (Ex-Drummer von Nirvana und Frontman der Foo Fighters) hat mal gesagt, ein Mischpult hat sein Leben verändert. Gemeint war die Neve-Console des Sound City Studios, in deren Räumen Nirvana ihr bahnbrechendes Album „Nevermind“ aufgenommen hatten. Als das Studio die Tore schließen musste, erwarb Dave Grohl das Pult, installierte es in seinem Studio. Im Film „Sound City“ erzählt Dave Grohl diese Geschichte. 

(Bild: Shutterstock / enrouteksm)
(Bild: Shutterstock / enrouteksm)

#Sound City @ imdb

Tontechnik-Filmtipp 2: Tom Dowd and the Language of Music (2003)

Tom Dowd ist eine Recording-Legende. Er hat mit John Coltrane, Eric Clapton und den Alman Brothers gearbeitet. Der Film „The Language of Music“ ist eine spannende Reise in die Anfangstage der Tontechnik, als die Acht-Spurmaschine eine Revolution darstellte! 
#Tom Dowd and the Language of Music @ imdb

Tontechnik-Filmtipp 3: Muscle Shoals (2013)

„Mustain Sally“ oder „When a Man Loves a Woman“ – das sind Hits, die kennt jeder. Was nicht so bekannt ist: Sie sind im selben Studio entstanden, in den Fame Studios in Muscle Shoals, einem Örtchen im nirgendwo von Alabama. In der Dokumentation „Muscle Shoals“ erzählt Rick Hall, Gründer der Fame-Studios die Geschichte, wie sich in dem kleinen Ort am Tennessee River für einige Jahre die Superstars die Klinke in die Hand gaben. 
#Muscle Shoals @ imdb
Das Muscle Shoals war schon mal Thema bei uns – in diesem Feature

Tontechnik-Filmtipp 4: Standing In The Shadows of Motown (2002)

Kaum jemand kennt ihre Namen, doch jeder kennt die Musik, die sie gespielt haben! Dieser Dokumentarfilm widmet sich eine Gruppe von dreizehn Musiker, die als Recording-Band auf unzähligen Hits zu hören sind: Die Funk Brothers aus Detroit, die mit ihrem Können zum großen Teil mitverantwortlich für den Motown-Sound sind. „Standing In The Shadow Of Motown“ erzählt Recording-Geschichten aus einer Zeit ohne DAW und Overdubs. 
#Standing In The Shadows of Motown @ imdb
Hier findet ihr übrigens einen kleinen bonedo-Bericht über das Studio.

Tontechnik-Filmtipp 5: BBC Classic Albums-Series (seit 1989)

Die Classic Albums – das ist kein einzelner Film, sondern eine ganze Serie der BBC an Dokumentationen. Jede Serie widmet sich einem speziellen Album, das wegweisend für eine Zeit oder ein Genre war (eine Liste findet ihr hier). Pink Floyds „Dark side of the moon“ wird da ebenso vorgestellt wie Queens „A Night at the Opera“ oder U2s „The Joshua Tree“. Dabei ergeben sich manchmal faszinierende Einblicke, wenn zum Beispiel Daniel Lanois mit Bono vorm Mischpult sitzt, nach und nach Fader hochzieht und dann sagt: „Another track that didn´t make the mix…“. Herrlich! 
#Classic Albums @ imdb

Tontechnik-Filmtipp 6: Dream Of Wires –Bob Moog (2014)

Ein Name, der mit der Entwicklung des Synthesizers verbunden ist wie kein anderer: Bob Moog. Obwohl die Doku seinen Namen trägt, geht es eigentlich um den modularen Synthesizer. Jeder, der am Plug-In Sounds bastelt, sollte sich diese Doku zu Gemüte führen, denn sie zeigt den Ursprung unserer heutigen Sounderzeuger. 
#Dream Of Wires @ imdb

Hot or Not
?
(Bild: Shutterstock / enrouteksm)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Chris Reiss

Kommentieren
Profilbild von Tobi

Tobi sagt:

#1 - 04.01.2018 um 11:34 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Ohoh,also ich habe nur I dream of wires gesehen (übrigens sehr empfehlenswert). Diese Doku ist aber keine Doku über Bob Moog, sondern über Synthesizer, im speziellen über Modularsynthesizer. Bob Moog (oder vielmehr sein Schaffen) hat natürlich viel Platz in dieser Doku, ist aber natürlich nur ein Teil des ganzen. Don Buchla ist übrigens gleichberechtigt mit Bob Moog gefeatured. Insgesamt eine sehr umfassende und gut recherchierte Doku.

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Ratgeber: Mikrofon-Grundausstattung für Bands (und Studios)

Recording / Feature

Welche Mikros braucht man für die ganze Band? Drei typische Beispielsetups in je drei Preiskategorien von unter 100 bis fast 30000 Euro.

Ratgeber: Mikrofon-Grundausstattung für Bands (und Studios) Artikelbild

Wenn eine ganze Band mikrofoniert werden soll, entstehen für die Mikrofonliste schnell viele Einträge. Welche Mikrofone eine sinnvolle Grundausstattung einer typischen Rock-Pop-Band, aber auch anderer Musikgruppen) sind, zeigen wir hier in drei Stufen, nämlich „Minimal“, „Standard“ und „Vollausstattung“. Diese sind jeweils wieder unterteilt in „absolut preiswert“, „Standard“ und „High End“.

10 Tipps für das Proberaum-Recording

Recording / Workshop

Das Aufnehmen im eigenen Proberaum spart Geld – aber nicht unbedingt Nerven. Hier bekommt ihr Tipps, wie ihr ein ordentliches Recording stemmen könnt!

10 Tipps für das Proberaum-Recording Artikelbild

Statt für viel Geld ein Tonstudio zu buchen, gehen manche Bands den vermeintlich einfacheren Weg und versuchen sich an der Aufnahme im Proberaum

Tascam TM-250U: USB-Mikro für Stream, Chat, Podcast, Recording

Recording / News

Das USB-Kondensatormikrofon Tascam TM-250U verspricht gute Dienste bei Livestreams, Podcasting, Chats und „gewöhnlichem“ Recording.

Tascam TM-250U: USB-Mikro für Stream, Chat, Podcast, Recording Artikelbild

Tascam stellt das TM-250U vor, ein neues Kondensatormikrofon mit USB- und Kopfhöreranschluss, das gezielt zu Sprachaufnahmen einlädt. Egal ob ihr Videokonferenzen, Chats, Livestreams oder Podcasts machen wollt – das USB-Mikro will euch dabei zur Seite stehen. Der Hersteller betont aber auch, dass ihr damit akustische Instrumente und Gesang aufnehmen könnt.

Shure STEM Ecosystem: unkomplizierte Konferenzprodukte für alle Räume und Budgets

PA / News

Neues STEM Ecosystem Konferenzprodukte von Shure: Von Soundbar und Tischspeakerphone über´s Hub bis zum Touchscreen-Controller bietet STEM Lösungen für unterschiedliche Konferenzszenarien, ganz gleich ob als Stand-alone-Lösung oder voll integriertes System.

Shure STEM Ecosystem: unkomplizierte Konferenzprodukte für alle Räume und Budgets Artikelbild

Um im heutigen hybriden Geschäftsumfeld eine effektive Zusammenarbeit zu ermöglichen, muss Audiotechnologie die wirklichen Probleme angehen, mit denen Endanwender, IT-Experten und AV-Integratoren täglich konfrontiert werden. Vor allem im Bereich der Audioqualität fehlt es an Innovationen, die den Mehrwert von Meetings wesentlich beeinflussen, indem sie das Audio-Erlebnis für Teilnehmer aus der Ferne und vor Ort verbessern.

Bonedo YouTube
  • D16 Group Phoscyon 2 Demo – no talking
  • Elektron Syntakt - Quick Demo Jam from INIT
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone