Workshop_Folge
Workshop
6
10.06.2015

Vocal Quickie Workshop #10 - Mikrotechnik: Dynamik

Video-Gesangsworkshop in 103 Sekunden

Neben der richtigen Atmung und dem Treffen der Töne spielt auch die Dynamik beim Gesang eine große Rolle. Dieser wird hierdurch oftmals erst richtig interessant. Eine gute Mikrotechnik ist Voraussetzung, um die Lautstärke gezielt zu pegeln, ohne a) von einem Tontechniker abhängig zu sein und b) mehr Pegel auf dem Mikro zu haben, ohne zu überschreien. 

Doch fangen wir ganz vorne an: Tiefe und leichte Töne sind in der Regel leiser, hohe und kräftige Töne lauter. Daher wird eure Stimme lauter, wenn ihr mit der Stimme höher geht. Ihr könnt das einfach ausprobieren, indem ihr vom Sprechen langsam ins Rufen übergeht. 

Mikrotechnik ist nicht kompliziert, ihr müsst nur das Prinzip verstehen. Voraussetzung für die folgende Übung ist, dass ihr euch gut hören könnt.

Nehmt das Mikro in die Hand, ohne mit den Fingern den Korb zu berühren. Die Kapsel zeigt in Richtung Mund. Stellt euch vor, dass es eine Verbindung zwischen Mikro, Arm und eurem Mund gibt - quasi ein "virtuelles Gummi" zwischen Mund und Mikrokapsel.

Startet mit einer Distanz von drei Fingern zwischen Mund und Kapsel. Wenn ihr lauter werdet, "spannt ihr das Gummi", indem ihr die Hand mit dem Mikro vorsichtig vom Mund wegbewegt. So viel, dass Euer Gesang die gleiche Lautstärke behält, ohne indirekt zu wirken.

Wenn ihr leiser werdet, führt ihr das Mikro wieder bis zur Ausgangsposition zurück. Das "Gummi" entspannt sich. Wo der ideale Punkt bei eurer Stimme liegt, bekommt ihr nur durch praktisches Üben und der daraus resultierenden Erfahrung heraus.

Macht immer wieder Lautstärkebögen von leise nach laut und zurück und versucht dabei, das „Gummi“ im richtigen Maß zu spannen. Kontrolliert mit eurem Gehör, ob es geklappt hat. Mit der Zeit werdet ihr immer sicherer.

Für ganz leise oder tiefe Töne geht ihr als nächstes mit dem Mikro bis zum Mund. Auch hier ist das Ziel, dass der Gesang annähernd die gleiche Lautstärke behält. Probiert mal, wie ihr mit verschiedenen leisen Sounds spielen könnt, die ohne das Mikrofon kaum hörbar wären.

Verwandte Artikel

User Kommentare