News
3
12.02.2019

Twisted Electrons hapiNES L vorgestellt

Desktop-Synthesizer

In einer 'L'-Version stellen Twisted Electrons nun die Desktopversion 'hapiNES L' vor, die ihren Ursprung in der Slimsynth-Ausführung 'hapiNES' hat. 'hapiNES' ist ein mehrspuriger Chiptune-Synthesizer, der vom RP2A07-Soundchip der NES-Spielekonsole inspiriert wurde.

Mit dessen vier Stimmen lassen sich in Echtzeit authentische Klänge erzeugen! Die L(arge)-Version bietet die gleichen Funktionen wie das Slimsynth-Pendant. Zusätzlich werden Class-A-Preamp, Hardware-MIDI- und Analog-Sync-Ein- und -Ausgangskonnektivität hinzugefügt und in einem robusten Metallgehäuse untergebracht.

Die wichtigsten Features im Kurzüberblick:

  • Hardware-MIDI-Eingang (Sync, Noten und Parametermodulation)
  • Analoge Trigger-Synchronisierung In/Out
  • USB-MIDI-Eingang (Sync, Noten und Parametermodulation)
  • Spezielles VST / AU-Plugin für vollständige DAW-Integration
  • 4 Tracks für Echtzeit-Kompositionen
  • Authentischer Triangle Bass
  • 2 Squares mit variabler Pulsbreite
  • 59 synthetisierte Preset-Drum-Sounds + 1 sich selbst entwickelnder Drum-Sound
  • 16 Arpeggiator-Modi mit variabler Geschwindigkeit
  • Vibrato mit variabler Tiefe und Geschwindigkeit
  • 18 Schaltflächen
  • 32 Leds
  • 6 hochwertige Potentiometer
  • 16 Pattern-Speicher
  • 3 LED-Helligkeitsstufen (Strand, Studio, Club)
  • Live-Aufnahme, Tastenwechsel und Pattern-Chaining (bis zu 16 Patterns / 256 Schritte)
  • Kopieren / Einfügen von Patterns
  • Ratcheting (bis zu 4 Hits pro Schritt)
  • Reset auf jedem Step (1-16 Step-Patterns)

Preis

255 € zzgl. MwSt.

Verfügbar

März 2019

Sound-Demos

 

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Verwandte Artikel

User Kommentare