Workshop_Folge
Workshop
3
06.02.2013

Synthesizer Basics Workshop: Oszillatoren, Filter & Envelopes

Was machen Oszillatoren, Filter und Envelopes im Synthesizer?

Sounds programmieren lernen mit Oszillatoren, Filter und Envelopes

In der ersten Folge des Workshops erforschen wir die Grundstruktur eines subtraktiven Synthesizers. Es geht darum, was man mit Oszillatoren, Filter und Hüllkurven anstellen kann. Dabei erstellen wir zwei Beispielsounds – einen klassischen Synth-Bass und einen Flächensound.

Falls ihr an einer beliebigen Stelle dieses Workshops Lust bekommt, mehr über die technischen und akustischen Grundlagen zu erfahren, könnt ihr jederzeit einen Blick in unser Theorie-Kapitel werfen. Dort werden die Zusammenhänge ausführlich im Detail erklärt. Mitten bei der Programmierung eines Klanges würde das eher nerven. Deshalb habe ich es ausgeklammert, so dass ihr euch hier nur mit der Praxis beschäftigen müsst. Ihr werdet aber sehen: einen Synthesizer von Grund auf zu programmieren, ist viel leichter, als es zunächst scheint!

Zunächst solltet ihr euch das Tyrell-Soundset für diese Folge herunterladen. Wie ihr die Sounds in das Plugin hinein bekommt, steht hier.

Hinweis: Diese Workshop-Folge wurde noch mit der Version 2 des Tyrell N6 erstellt. Mittlerweile ist die Version 3 erhältlich. Wenn ihr die aktuelle Version benutzt, gibt es deshalb leichte optische Unterschiede bei den Screenshots. Die Funktionen sind aber identisch, sodass ihr die Sounds natürlich auch mit der aktuellen Version problemlos nachbauen könnt. Auch die Presets zum Download sind mit der neuen Version kompatibel.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare