Anzeige
ANZEIGE

Roland SH-201 Test

Die Überschrift des Herstellers bringt mich kurz ins Grübeln. Ein Synthesizer zum Spielen? Ich werd’ verrückt! Sensationell – das Teil muss ich mir genauer ansehen. Wenn ich mir überlege, was wir all die Jahre mit unseren Synthesizern gemacht haben. Endlich mal einer zum Spielen!
Nur noch schnell mit meinem guten alten XP-80 zum Schneeschippen raus, danach ein Spiegelei mit dem V-Synth gebraten und schon kann es losgehen.

SH_201_B Bild

So viel vorweg: Was vielleicht etwas sonderbar klingt und auf den ersten Blick auch nicht unbedingt schlüssig erscheint, bewahrheitet sich dann doch nach kürzester Zeit: Der SH-201 von Roland ist tatsächlich ein Synthesizer zum Spielen! Und das ist noch nicht alles, Roland verspricht weiter auf der Homepage „den SH-201 zu spielen macht einfach nur Spaß“. Gerade an Synthie-Neulinge soll sich das Instrument richten. Grund genug für Bonedo, das Gerät einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.