News
1
23.10.2020

Sind Vintage-Pedale sinnlos?

Wenn du Effektpedale spielst, bist du sicherlich schon mehr als einmal über die Grabenkämpfe in Foren oder den sozialen Medien gestolpert – sind die Vintage-Originale der Ikonen besser als ihre aktuellen Versionen? Gemeint sind hier die offiziellen Nachbauten der Hersteller.

Was denkst du: Können die aktuellen Versionen ihren Vorgängern das Wasser reichen? Schreib jetzt bitte schon mal einen Kommentar zum Vintage-Vergleich und lies erst dann den Artikel!

Vintage-Pedale

Es gibt Effektpedale, die haben Geschichte geschrieben. Entweder weil sie bei den ganz großen Gitarristen auf den ganz großen Alben zu hören waren oder weil sie dir „früher“ selbst zu tollen Sounds verholfen haben. Je älter du bist, umso mehr hast du vermutlich von den Anfängen der Pedale mitbekommen. Wer in den 70ern und 80ern an der Gitarre unterwegs war, hat wohl die besten Karten.

Heute gibt es aber ein Problem: Alte Pedale sind in der Regel kaputtgespielt oder kosten, je nach Zustand und Hype-Status, mehr als man für die eigenen Verwandten bei eBay bekommt. Also ist es vielleicht sinnvoller, auf aktuelle Versionen zu setzen und man liest sich in ein Thema im Netz ein.

Electro Harmonix Nano Small Stone New Chassis

Small Stone in neuem Gewand – klingt er auch so wie sein ehrwürdiges Vorbild?

Reissues

Im Internet kann jeder seine Meinung sagen. Das ist das meiner Meinung nach höchste Gut und erhaltenswert. Das heißt aber auch, dass es eine Menge Falschinformationen gibt, die Meinungen als Fakten tarnt. In Sachen Effektpedale stehst du so vor einer Wand an unterschiedlichen Aussagen. Die einen behaupten, dass nichts über die Originale geht. Chip X in Pedal Z klingt am besten, größere Gehäuse und Schaltungen haben Vorteil Y … und du stehst da wie nicht abgeholt. Andere sagen, es klingt identisch und der Hype ist überbewertet? Wem glaubst du?

Hier hilft nur selbst testen.

Leichter gesagt als getan, denn selbst kaufen ist oft nicht drin, in Videos/Sounddemos wird oft unterschiedliches Equipment von verschiedenen Musikern gespielt. Wie soll man da den Überblick bekommen? Die Lösung:

A/B-Vergleiche

Pedalbauer, Effektguru und -sammler Josh Scott, das Brain hinter JHS Pedals, hat vier wirklich bedeutsame Effektpedale der vegangenen Tage mit ihren aktuellen Nachbauten in einem Video verglichen. Vier Pedale, um deren alte Versionen es vermutlich mehr Sagen und Grabenkämpfe allein in deutschen Foren gibt als Lügen von Donald Trump. Mit dabei sind:

Schreib vorab mal deine Meinung zum Vintage-Vergleich in die Kommentare. Und dann starte das Video. Welches der Pedale klingt „vintage“ besser als ein „Reissue“?

Video

Verwandte Artikel

User Kommentare