Feature
2
12.12.2019

Die besten Recording-Produkte 2019

Unsere Favoriten im vergangenen Jahr

Mikros, Audio-Interfaces, Prozessoren, Lautsprecher, Kopfhörer: Was konnte begeistern?

2019 wurde im Recording nicht unbedingt das Rad neu erfunden. Allerdings gab es ein paar Produkte, die mehr als nur ein anerkennendes Nicken verdient haben. Kurz und schmerzlos wollen wir diese kurz vorstellen:

Focusrite Scarlett der dritten Generation

Focusrite hat die Schritte vom Pult- über der Outboard zum Interfacehersteller mit Bravour gemeistert – und ist nun zurecht für seine breite Range an Interfaces bis hinauf zum AOIP-System RedNet bekannt. 2019 kam die dritte Generation der Audiointerfaces der beliebten Scarlett-Serie heraus. Diese Produktplfege setzte an den richtigen Stellen an (Mic Preamp zum Beispiel), wodurch nun jede Ausbaustufe vom kleinen Scarlett Solo bis zum Scarlett 18i20 ein rundum gelungenes Interface ist.

Übrigens: Focusrite hat nur zehn der legendären Konsolen gebaut. Was aus ihnen geworden ist, erzählt die spannende und lehrreiche Dokumentation The Story of the Focusrite Studio Console.

SSL Fusion

Wie Focusrite ist auch SSL aus dem Großpulte-Bau entstanden, war aber gemeinsam mit Neve lange der „Big Player“ der analogen Mischpulte. Mit dem Fusion ist SSL ein analoger Prozessor gelungen, der viele wichtige Aufgaben vereint, die man einem Stereobus oder Stereomix „antun“ will: Equalizing, (HF-)Kompression, Färbung, Kontrolle über das Stereobild. Damit bekommt man für verhältnismäßig überschaubares Geld einen masteringtauglichen Kompressor.

Austrian Audio OC18

„Wie Phoenix aus der Asche“ und andere wortreiche Bemühungen wurden angestellt, um die Historie der Firma und ihren Produkten (bislang zwei an der Zahl) zu beschreiben. Viel wichtiger: Die beiden Mikrofone, das OC18 und das OC818, sind schlichtweg schlau konzeptionierte und durchdachte Mikros – Made in Austria –  mit einem ganz deutlich besseren Klang, als das Preisschild es vermuten lassen würde. Punkt.

Das OC18 kommt mit geringerem Funktionsumfang als das AA OC818, kostet aber auch deutlich weniger. Dadurch besitzt es ein noch besseres Preis-Leistungsverhältnis.

Kali LP-6

Viel Monitor für wenig Geld? Die Kali LP-6 sind mehr als das. Denn die aktiven Zweiwege-Nahfeldmonitore sehen nicht nur professionell aus, sondern klingen auch sehr gut. 2019 geht wohl als das Jahr in die Recording-Geschichte ein, in der ordentliches Monitoring zum Budgetpreis möglich wurde.  

Neumann NDH 20

Dass es sich Neumann nicht leisten wird, seinen ersten Kopfhörer nur herauszubringen, um sein wertvolles Rautenlogo aufzukleben, war eigentlich abzusehen. Das Ergebnis konnte sich entsprechend sehen und hören lassen: Mit dem NDH 20 ist den Berlinern ein geschlossener Kopfhörer gelungen, welcher das Zeug dazu hat, sich wie schon die Aktivlautsprecher der KH-Serie einen weltweiten Namen zu machen.  

Lewitt LCT 040 Match

Winzig, preiswert und klanglich sehr gut aufgestellt: Dass ein Stereoset für unter 200 Euro derartig hochwertige Audiosignale bereitstellt, ist keine Selbstverständlichkeit. Unserem Autoren haben es die beiden Kleinmembranmikrofone mit Nierencharakteristik sehr angetan, auch für so fragile Signale wie die Akustikgitarre.

Andere Produkte

Fehlt euch was? Findet ihr etwas ungerechtfertigt?

Vielleicht habt ihr ja ganz andere Meinungen und Erfahrungen. Hier findet ihr weitere Artikel mit Equipmentempfehlungen:

Verwandte Artikel

User Kommentare