Gitarre Workshop_Folge Workshop_Thema
Workshop
1
17.05.2017

5 Übungen für besseres Picking

Tipps zum besseren Üben mit der Gitarre

Übungen, die das Alternate-Picking verbessern

Alternate-Picking oder Wechselschlag gehört zu den Basis-Spieltechniken auf der Gitarre, und wer sie beherrscht, der legt damit das Fundament für eine fundierte Gitarrenarbeit. In unserem heutigen Workshop soll es um die Grundlagen einer soliden Wechselschlagtechnik gehen und um Übungen, wie wir sie uns erarbeiten können. Dabei liegt der Fokus nicht nur auf Hochgeschwindigkeits-Licks, sondern auch auf dem Einsatz vom Alternate-Picking in verschiedenen Spielsituationen.

Aus diesem Grund habe ich euch fünf sehr unterschiedliche Übungen zusammengestellt, die schwerpunktmäßig jeweils eine andere Thematik behandeln. Jede Übung hört ihr zunächst in einem niedrigeren und dann in einem höheren Tempo. Achtet auf eine entspannte Picking-Armhaltung und kontrolliert sowohl den Anschlagswinkel eures Plektrums als auch, wie tief ihr mit dem Pick zwischen die Saiten geht.

Ein hervorragendes Tool, um sich eine möglichst ökonomische Wechselschlaghaltung anzugewöhnen, ist z.B. das Stylus Pick, das euch aufgrund seiner Bauform dazu zwingt, relativ knapp über den Saiten zu schweben.

1. Crosspicking Übungen (eine Note pro Saite)

Bei dieser chromatischen Übung ist das Ziel ein konsequenter Wechselschlag anstelle von Sweeping, obwohl wir nur eine Note pro Saite haben. Später könnt Ihr auch ähnliche Übungen z.B. mit Dreiklangsarpeggios erfinden:

2. Pentatonik Picking (zwei Noten pro Saite)

Steigern wir das Ganze nun auf eine Übung, bei der wir es mit zwei Noten pro Saite zu tun haben - und was bietet sich da mehr an als die Pentatonik!

3. Minisequenzen

In dieser Übung haben wir es mit einer Minisequenz zu tun, die wir auf jede Skalenstufe übertragen können und die auch sehr gerne von Gitarristen wie z.B. Paul Gilbert eingesetzt wird.

4. Chromatisches Picking

Jetzt verlassen wir die vertrauten Skalenpfade und integrieren chromatische Elemente, wie wir sie im Jazz/Fusion-Bereich und auch bei modernen Rockplayern finden.

5. Muted Picking

Schnelles, abgedämpftes Picking hat einen sehr eigenen Sound und erfordert eine eigenständige technische Übung. Hier hört ihr zwei Nonen-Arpeggios gemutet abgefeuert:

Und nun wünsche ich euch viel Spaß mit den Alternate Picking-Übungen!

Verwandte Artikel

User Kommentare