5 Fingerübungen, die jeder Gitarrist kennen sollte

Sie klingen nicht unbedingt sehr melodisch, können Zuhörer nerven und machen auch nicht unbedingt großen Spaß. Aber ohne sie bleibt so manche Spieltechnik auf der Strecke und so manches Lick mangels Fingerfertigkeit ungespielt. Die Rede ist von Fingerübungen, die für den Gitarristen etwa den Stellenwert haben sollten wie das Lauftraining für den Fußballer oder das Sparring für den Boxer. Wir haben die fünf wichtigsten für euch zusammengestellt, die nicht nur für geschmeidiges Greifen sorgen, sondern auch für eine saubere Intonation und für Sicherheit beim Navigieren auf dem Griffbrett.

Foto: © princeoflove , fotolia.de
Foto: © princeoflove , fotolia.de

5 Fingerübungen auf der Gitarre – Zusammenfassung in Bild und Ton

Bevor es ans Eingemachte geht, könnt ihr euch diese fünf Basis-Übungen hier ansehen und anhören.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die kompletten Noten und Tabs für den Workshop stehen hier zum Download bereit:

Übung 1: Vier-Finger-Kombinationen

Den Start macht eine recht nüchtern klingende Übung, die aber die Koordination jedes einzelnen Fingers gleichmäßig trainiert. Der Zeigefinger bleibt liegen und die restlichen vier Finger durchspielen alle möglichen Kombinationen, sechs an der Zahl.

A 1234
B 1243
C 1324
D 1342
E 1423
F 1432

Jede Tonfolge sollte erst einmal bei entspanntem Tempo mehrfach wiederholt werden. Nehmt euch eine Saite und einen Start-Bund für den Zeigefinger und greift mit den anderen Fingern jeweils einen Bund weiter. Das könnte dann folgendermaßen aussehen:

5_Fingeruebungen_01A-1067585 Bild
Audio Samples
0:00
Übung 1A: Vier-Finger-Kombinationen

Diese Übung lässt sich natürlich steigern, zum Beispiel, indem ihr einen Bund überspringt oder mit einem Finger auf einer anderen Saite greift. Hier sind einige Möglichkeiten mit Kombination A und B, die anderen sollten dann entsprechend gespielt werden.

Übung 1B: Vier-Finger-Kombinationen
Übung 1B: Vier-Finger-Kombinationen
Audio Samples
0:00
Übung 1B: Vier-Finger-Kombinationen

Übung 2: Tonleiter in Terzen

In dieser Übung wird eine A-Dur-Tonleiter in Terzen gespielt.
Die Tonfolge sieht so aus:

1 – 3 – 2 – 4 – 3 – 5 – 4 – 6 etc.

Das Ganze funktioniert natürlich auch mit allen anderen Tonleitern.

Übung 2: Tonleiter in Terzen
Übung 2: Tonleiter in Terzen
Audio Samples
0:00
Übung 2: Tonleiter in Terzen

Übung 3: Tonleiter in Vierergruppen

Jetzt wird die A-Dur-Tonleiter in Vierergruppen gespielt, was folgendermaßen aussieht:

1 – 2 – 3 – 4 – 2 – 3 – 4 – 5 – 3 – 4 – 5 – 6 etc.

Auch diese Übung kann mit anderen Tonleitern gespielt werden.

Übung 3: Tonleiter in Vierergruppen
Übung 3: Tonleiter in Vierergruppen
Audio Samples
0:00
Übung 3: Tonleiter in Vierergruppen

Übung 4: String Skipping

Bei der nächsten Übung steht das Saiten-Überspringen (String Skipping) im Fokus. Es wird eine E-Dur Tonleiter in der sechsten Lage gespielt, abwechselnd mit einer leeren E-Saite auf den Und-Zählzeiten.

Übung 4: String Skipping
Übung 4: String Skipping
Audio Samples
0:00
Übung 4: String Skipping

Diese Trainingseinheit lässt sich natürlich auch modifizieren und etwas schwieriger gestalten. Anstatt die Töne der E-Dur Tonleiter nacheinander zu spielen, könnt ihr sie auch in Terzen (wie Übung 2) oder Vierer-Gruppen (wie Übung 3) spielen und nach jedem Ton immer die leere hohe E-Saite einfügen.

Übung 5: Spider-Exercise

Bei den sogenannten Spider-Exercises geht es diagonal über das Griffbrett. Die Übungen klingen für den Zuhörer nicht sonderlich schön und melodisch, haben für den Spieler aber einen großen Nutzen, denn alle vier Finger werden gleichmäßig trainiert. Außerdem wird die rechte Hand vom permanenten Wechselschlag befreit, denn Economy Picking ist angesagt. Die Übung kann man auf dem Hals komplett nach oben spielen und immer nach vier Takten in die nächste Lage wechseln.

Übung 5: Spider-Exercise
Übung 5: Spider-Exercise
Audio Samples
0:00
Übung 5: Spider-Exercise
Hot or Not
?
music lover, male hand sign on acoustic guitar. bw filter Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Profilbild von Bwa335

Bwa335 sagt:

#1 - 15.02.2017 um 20:33 Uhr

0

Gute Übungen, aber warum muss die PDF knapp 5 MB groß sein? Ich bin meist mobil auf eurer Seite und bei schlechtem Empfang zieht sich die Ansicht von PDFs sehr hin. Sonst sind eure Dateien doch auch um die 60kb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
7 Effektpedale, die man kennen muss
Feature

Es gibt Effektpedale, die man kennen muss, wenn man mitreden oder die einzigartigen Sounds der Gitarrenhelden nachbauen will. Wir schließen Wissenslücken.

7 Effektpedale, die man kennen muss Artikelbild

Auch unter Effektpedalen gibt es mittlerweile einige Legenden, die man mit Fug und Recht als Klassiker bezeichnen darf, so wie es Stratocaster oder Les Paul bei den Gitarren und Fender Twin oder Marshall Plexi bei den Amps sind. In diesem Artikel stellen wir euch sieben Effektpedale vor, die man auf jeden Fall kennen sollte.

Braucht man als Gitarrist teures Equipment?
Gitarre / Feature

Die immerwährende Suche nach dem ultimativen Ton kreist häufig um die Frage, ob teures Equipment tatsächlich besser ist. Die Antwort: Es kommt darauf an.

Braucht man als Gitarrist teures Equipment? Artikelbild

Nie war es für uns Gitarristen einfacher, an erschwingliches Equipment zu kommen, das trotz Niedrigpreis grundlegende qualitative Standards erfüllt. Und zusätzlich bewegen wir uns in einem Markt, der preislich jeden noch so feinsten Zwischenschritt ermöglicht, wobei die Aussagen "billig ist schlecht" und "teuer ist gut" schon lange nicht mehr uneingeschränkt zutreffen.

Musik als Beruf – Traumberuf Gitarrist
Gitarre / Feature

Wer sich die Musik als Beruf aussucht, der setzt im Idealfall seine Leidenschaft in klingende Münze um. Wir sagen euch, was Berufsmusiker beachten müssen.

Musik als Beruf – Traumberuf Gitarrist Artikelbild

Das Hobby zum Beruf machen - Wie kann ich mit meiner Musik Geld verdienen? Eine oft gestellte Frage, denn einfach "nur" Gitarrist zu sein ist zwar schön und gut, aber möchte man seinen Lebensunterhalt ganz oder auch nur teilweise mit seinem Instrument bestreiten, sollte man sich langfristig etwas breiter aufstellen. Denn das Betätigungsfeld als Berufsmusiker ist sehr vielschichtig. Das gilt zumindest dann, wenn man nicht gerade Superstar ist. Und hier hat das Internet neben vielen Nachteilen für die Musikerzunft auch einige Betätigungsfelder eröffnet, die man sich als Berufsmusiker zunutze machen sollte und in der Zukunft vielleicht sogar muss, will man keine Entwicklung verschlafen.

Bonedo YouTube
  • Harley Benton ST-Modern Plus MN HSS (FBB & SP) - Sound Demo
  • First impressions of the Harley Benton ST-Modern Plus MN HSS guitars! #shorts
  • Walrus Audio Fundamental Ambient Reverb (Lush Mode) #shorts #walrusaudio