Anzeige

B.log – Richard Spaven zaubert uns was vor

Unser Interview mit Richard könnt ihr hier nachlesen.

Bild: Screenshot aus Video (unten verlinkt)
Bild: Screenshot aus Video (unten verlinkt)

Bei diesem heißen Wetter kann man es nur ruhig angehen lassen. Meine Empfehlung: Sucht euch ein ruhiges und vor allem schattiges Plätzchen, nehmt euch ein kaltes Getränk und führt euch das neue Video von Richard Spaven zu Gemüte. Ein Leckerbissen für alle Freunde von elektronischen Beats und ausgecheckter Trommelei, die aber ganz unaufgeregt und wahnsinnig fließend daherkommt. Richard Spaven war für mich eine der Entdeckungen des letztjährigen Meinl Festivals.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bis die Tage auf bonedo!
Chris

Hot or Not
?
Bild: Screenshot aus Video (unten verlinkt)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christoph Behm

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
NAMM 2021: Ludwig stellt Acro-Brass und Acro-Copper Snares vor
Drums / News

NAMM 2021: Der US-Hersteller Ludwig stellt zwei limitierte Drumkits vor: das Legacy Mahogany Black Cat Kit und das Island Sunset Vistalite Kit. Ebenfalls neu im Programm sind das exklusiv in Europa erhältliche "Bamboo Strata" Finish für die Classic Maple Serie sowie die Acro-Brass und Acro-Copper Snaredrums.

NAMM 2021: Ludwig stellt Acro-Brass und Acro-Copper Snares vor Artikelbild

Mit Metall-Snaredrums kennt man sich aus im Hause Ludwig – schließlich gibt es wohl nur wenige Drummer, die nicht irgendwann in ihrem Leben schon einmal Bekanntschaft mit einer Supra-Phonic oder Acrolite gemacht haben. Beide Baureihen verfügen seit eh und je über Aluminiumkessel, nun dürfen sich auch zwei Modelle mit Messing- und Kupferkessel mit dem "Acro"-Zusatz schmücken. Die Acro-Brass und Acro-Copper Snares sind ausschließlich in der Größe 14"x6,5" erhältlich und mit 1 mm starken Kesseln ausgestattet. Das klassische Merkmal der Acrolite Aluminium-Snares sind seit den 1960er-Jahren die Bow Tie Lugs, und ebendiese machen auch die neuen, mit einem Brushed-Finish versehenen Messing- und Kupfersnares zu Acros. Beide Trommeln sind mit dem P86 Strainer sowie dem P35 Butt End ausgerüstet und mit zehn Spannböckchen bestückt. Das Legacy Mahogany Black Cat Kit ist eine Reminiszenz an das "Black Panther"-Finish der 60er/70er-Jahre. Die dreilagigen Kessel sind aus Mahagoni und Pappel gefertigt und mit Ahorn-Verstärkungsringen versehen. Zwei Konfigurationen sind erhältlich: "Fab" mit 22"x14" Bassdrum sowie 13"9 und 16"x16" Toms und "Pro-Beat" mit denselben Tomgrößen, aber einer 24"x14" Bassdrum. Eine passende 14"x6,5" Snare mit P88 Strainer, zehn Imperial Lugs und Holzspannreifen ist ebenfalls erhältlich. Beide Kit-Varianten und auch die Snare tragen spezielle Badges und sind streng limitiert. Und auch beim Island Sunset Vistalite Kit mit 3-Band-Kesseln ("Pattern A") in den Farben Grün, Gelb und Rot handelt es sich um eine Limited Edition. Ebenso wie bei der passenden Snare ist die Produktion auf 35 Stück weltweit begrenzt. Die Freunde des Vintage Looks dürften sich über das neue und nur in Europa für die Classic Maple Serie erhältliche "Bamboo Strata"-Finish freuen, das für die folgenden Konfigurationen erhältlich ist: 18" Jazzette, 20" Downbeat, 22" Fab und 24" Pro Beat. Weitere Infos unter www.ludwig-drums.com

Drumport stellt Micro Cajon vor
Drums / News

Drumport präsentiert mit dem DMC-01 Micro Cajon sein erstes Cajon unter eigenem Namen.

Drumport stellt Micro Cajon vor Artikelbild

Seit 2008 kennt man Drumport vor allem als Vertrieb für hochwertige Cajons, Becken und diverses Zubehör. Mittlerweile tritt die Firma aber auch als Hersteller auf und präsentiert nun sein Micro Cajon, das mit einem fest installierten Mikrofon ausgerüstet ist.

Yamaha stellt die neuen Oberklasse E-Drum-Serien DTX8 und DTX10 vor
Drums / News

Yamaha erweitert seine E-Drum-Palette um die Oberklasse-Serien DTX8 und DTX10. Die Kits sind wahlweise mit Yamaha's TCS-Pads oder Mesh Heads erhältlich.

Yamaha stellt die neuen Oberklasse E-Drum-Serien DTX8 und DTX10 vor Artikelbild

Nachdem Yamaha letztes Jahr mit der Vorstellung der DTX6-E-Drum-Reihe für eine Überraschung sorgte, wird die Palette nun mit den Serien DTX8 und DTX10 nach oben hin erweitert. In jeder Serie gibt es zwei Modellvarianten, von denen eine mit TCS (Textured Cellular Silicone) Pads und die zweite mit Mesh Heads ausgestattet ist. Die DTX-8 Kits basieren auf dem bereits für das DTX6 verwendeten DTX-PRO Modul, dessen zentrales Feature die "Kit Modifier"-Funktion ist, welche es ermöglicht, wichtige Klangparameter spontan und intuitiv zu verändern. Sowohl die Snare als auch die drei Toms verfügen über Birkenholzkessel und sind mit 10 (Toms) bzw. 12 Zoll (Snare) Durchmesser größer als die TCS-Pads des DTX-6. Als Bassdrum kommt das KP90 Kick Pad zum Einsatz. Sowohl die 13" Crash Pads als auch das 15" Ride bieten drei Triggerzonen, bei der 13" Hi-Hat sind es zwei. Die Hardware besteht aus einem Rack mit Beckenhaltern, einem Snareständer und einer Hi-Hat-Maschine. Das Spitzenmodell DTX-10 beinhaltet größere Tom-, Bassdrum- und Cymbal Pads, ein erweitertes Racksystem und das neu entwickelte DTX-PROX Soundmodul. Vom PRO-Modell unterscheidet es sich durch eine Bluetooth-Funktion, acht Einzelausgänge und eine erweiterte Bedienoberfläche. Hierzu gehören beispielsweise Kanalfader sowie einer Mixer-Funktion für die Ein- und Ausgänge. Witerhin finden sich im DTX10 mehr Sounds, mehr Kits und eine deutlich größere Speicherkapazität für importierte Samples. Mehr Infos gibt's bei yamaha.com

DrumCraft stellt limitierte Finishes in Series 6 vor
News

DrumCraft erweitert die Series 6 um zwei neue Finishes. Zu den bisher erh&auml;ltlichen Lackierungen kommen jetzt zwei Varianten dazu, die es nur in limitierter St&uuml;ckzahl gibt: Black To Vivid Blue Fade und Black To Red Fade. Die Series 6 bildet die Spitze des DrumCraft-Programms und verf&uuml;gt &uuml;ber achtlagige, 6,4mm starke Hybridkessel aus Ahorn- und Walnussholz. &hellip; <a href="https://www.bonedo.de/artikel/blog-richard-spaven-zaubert-uns-was-vor/">Continued</a>

DrumCraft stellt limitierte Finishes in Series 6 vor Artikelbild

DrumCraft erweitert die Series 6 um zwei neue Finishes. Zu den bisher erhältlichen Lackierungen kommen jetzt zwei Varianten dazu, die es nur in limitierter Stückzahl gibt: Black To Vivid Blue Fade und Black To Red Fade.

Bonedo YouTube
  • Joyo BadASS - Sound Demo (no talking)
  • Cort Elrick NJS5 - Sound Demo (no talking)
  • EBS Reidmar 752 - Sound Demo (no talking)