Anzeige

Gretsch Richard Fortus Signature Falcon: Guns N’ Roses mal anders.

Gretsch Richard Fortus Signature Falcon
Gretsch Richard Fortus Signature Falcon

Gretsch hat dem profilierten Guns N’ Roses-Gitarrist Richard Fortus gleich zwei neue Signature Falcon spendiert. Beide Modelle sind bis ins kleinste Detail durchdacht und wissen durch jeweils für ihren Einsatzzweck optimierte Spezifikationen zu überzeugen. 

Richard Fortus

Obwohl sich der amerikanische Grammy-nominierte Gitarrist Richard Fortus schon immer zum Rock ’n‘ Roll hingezogen fühlte, begann seine Karriere klassisch auf der Geige. Im Alter von 12 Jahren wechselte er dann doch zur verlockenden E-Gitarre und legte eine beeindruckende Karriere hin. Zu seinen Einflüssen gehören Adam & The Ants, Stephen Stills, Neil Young, die Small Faces und natürlich Malcolm Young. Es gab also schon früh viele Berührungspunkte mit dem Modell Gretsch Falcon.

Laut Fortus sind Gretsch-Gitarren der Sound des Rock ’n‘ Roll. Und für ihn und seine Rolle bei Guns N’ Roses ergänzt sich dieser Klang hervorragend mit dem von Slashs stark verzerrten Les Pauls, denn er ist nicht nur differenziert, sondern auch komplementär – ähnlich wie Malcolms und Angus‘ Sounds:

Als ich meine Gretsches mit ihm ausprobierte, schien es wirklich gut zu funktionieren.

Fun Fact: Neben Leadsänger Axl W. Rose und Keyboarder Dizzy Reed ist Fortus das dienstälteste Mitglied von Guns N‘ Roses, da er seit 2002 ununterbrochen in der Band ist.

Gretsch Richard Fortus Signature Falcon

Die beiden neuen Modelle hören auf die Bezeichnung G6636-RF* (Tune-O-Matic Steg mit V-Stoptail Tailpiece) und G6636T-RF* (TonePros TP6R Tremolo mit Roller Satteln und Bigsby B6CP String-Through Vibrato Tailpiece). Die Basis ist jeweils ein Korpus aus Ahorn mit einem Center-Block aus Fichte.

Der eingeleimte Hals mit U-Profil und wunderschönem Binding ist ebenfalls aus Ahorn gefertigt. Er verfügt über ein Griffbrett aus Ebenholz mit 22 Medium Jumbo-Bünden und Pearloid Neo-Classic Thumbnail Griffbretteinlagen.

Unterschiedliche Mensur

Abgesehen von der Lackierung und der Brückenkonstruktion gibt es noch einen weiteren bedeutenden Unterschied. Das weiße Modell mit dem Bigsby hat eine klassische 25,5“ Mensur, während die schwarze Ausführung eine kürzere Mensur von 24,6 Zoll für einfachere Bendings und schnelles Solo-Spiel aufweist. „It’s more of a shred guitar in a Gretsch type of way.

Was mir am B6-Tremolo gefällt ist, dass es sehr subtil zur Sache geht. Im unten verlinkten Video kann man gut erkennen, dass die Bewegungen am Tremoloarm recht groß sein müssen, damit der Effekt hörbar einsetzt. Ich hasse Tremolos, die schon bei geringsten Berührungen loslegen. Durch das String-Thru-Design gestaltet sich außerdem der Saitenwechsel viel einfacher. Sehr gut!

FilterTron und PAF vereint?

Ein kleiner, aber feiner Unterschied zu den Originalen, ist die obere Gurtposition. Diese wurde von der Rückseite an die Seite des Korpus verlegt, was sich für Fortus viel natürlicher anfühlt, einen besseren Zugang zu den hohen Lagen bietet und die leichte Neigung nach vorn eliminiert.

Dank der FilterTron Humbucker Pickups bleiben die glockigen Obertöne und das drückende Fundament der vintage Originale erhalten. Das tonale Ziel war, einen Hybrid aus FilterTron und PAF zu erschaffen, um auch beim Solieren glänzen zu können. Hört euch mal die Klangbeispiele ab Minute 8:45 an. Das gefällt mir ganz ausgezeichnet!

Elektronik

Die Elektronik umfasst einen Master-Volume-Regler mit Treble-Bleed-Schaltkreis zur Wahrung der Obertöne bei reduzierter Lautstärke, einen einzelnen Master-Tone-Regler mit No-Load-Poti und einen 3-Wege-Schalter.

Grover Rotomatic DieCast Mechaniken runden den positiven Gesamteindruck ab. Richard ist ein äußerst sympathischer Mensch und ein unglaublicher Gitarrist! Mir gefallen seine beiden Signature-Äxte ausgesprochen gut. Was haltet ihr davon?

Preise

Die Gretsch Richard Fortus Signature Falcon kostet 3149 Euro* bzw. 3289 Euro* (mit Bigsby).

*Affiliate Link

Weitere Informationen

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Hot or Not
?
Gretsch Richard Fortus Signature Falcon

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Gitarrist spielt Guns `N Roses’ „Sweet Child O’Mine“ mit den Füßen

Gitarre / Feature

Einen Song wie „Sweet Child O’Mine“ nachzuspielen, stellt schon Gitarristen mit zwei gesunden Händen vor eine Herausforderung. Jonathan Bastos covert den Guns `N Roses-Klassiker aber mal eben mit den Füßen.

Gitarrist spielt Guns `N Roses’ „Sweet Child O’Mine“ mit den Füßen Artikelbild

Da Jonathan Bastos keine Arme hat, ist das Gitarrenspiel auf dem üblichen Wege für ihn nicht möglich. Für den Musiker ist das jedoch kein Hindernis: er spielt mit seinen Füßen. In einem Clip covert Bastos den Guns `N Roses-Klassiker "Sweet Child O'Mine".

Die besten Gitarren-Soli - Guns ’n Roses/Slash - Don't Cry - Workshop

Gitarre / Workshop

Mit dem Slash-Solo in der Ballade "Don’t Cry" von Guns ’n Roses startet unsere Workshop-Reihe mit den besten Gitarrensoli ins Jahr 2021.

Die besten Gitarren-Soli - Guns ’n Roses/Slash - Don't Cry - Workshop Artikelbild

Heute wollen wir uns einem typischen Rock-Balladensolo widmen und dazu gehen wir tief in die 90er Jahre zurück, als die amerikanische Hardrock-Band Guns’n Roses mit den Alben "Use Your Illusions I & II" gleich zwei Meisterwerke releasten, die durch den Terminator 2-Titelsong noch zusätzliche Aufmerksamkeit erhielten. Neben Hits wie "November Rain", "You could be mine" oder dem sehr erfolgreichen Cover des Bob-Dylan-Klassikers „Knockin’ on heavens door“

Guns N’ Roses: Slash nahm Izzy Stradlin seinen Ausstieg damals krumm

Gitarre / Feature

Als Gitarrist Izzy Stradlin Anfang der Neunziger Jahre von den Drogen loskam, wendete er auch seiner Band Guns N’ Roses den Rücken zu. Slash nahm ihm diese Entscheidung übel.

Guns N’ Roses: Slash nahm Izzy Stradlin seinen Ausstieg damals krumm Artikelbild

In gleich zwei Veröffentlichungen ist Slash im kommenden Februar involviert: Zum einen bringt er mit Myles Kennedy And The Conspirators das neue Album „4“ heraus (11.2.). Zum anderen gibt es auch von Guns N’ Roses neue Musik – besser gesagt alte Musik, die bisher aber noch nirgendwo erschienen ist. Die erste Veröffentlichung der Band seit ihrem Album „Chinese Democracy“ (2008) gab Anlass, ein bisschen in die Vergangenheit zu schauen. So erinnerte sich Slash an die Zeit zurück, in der Izzy Stradlin die Band damals verließ. Hierfür konnte der Gitarrist damals nur wenig Verständnis aufbringen.

NAMM 2021: Gibson mal komplett anders - Gibson App mit Audio Augmented Reality

Gitarre / News

NAMM 2021: Gibson hat mit dem schwedischen Technologieunternehmen Zoundio zusammengearbeitet, um die neue Gibson-App für iOS- und Android-Geräte zu entwickeln. Diese App zum Gitarre spielen lernen, enthält einige interessante Funktionen, einschließlich Audio Augmented Reality.

NAMM 2021: Gibson mal komplett anders - Gibson App mit Audio Augmented Reality Artikelbild

NAMM 2021: Gibson hat mit dem schwedischen Technologieunternehmen Zoundio zusammengearbeitet, um die neue Gibson-App für iOS- und Android-Geräte zu entwickeln. Diese App zum Gitarre spielen lernen, enthält einige interessante Funktionen, einschließlich Audio Augmented Reality. 

Bonedo YouTube
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)
  • MXR Duke of Tone - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Power Players SG - Sound Demo (no talking)