Anzeige

Native Instruments Rammfire Test

Nachdem das Guitar Rig von Native Instruments ein kräftiges Update erhalten hat und nun bereits in der Version 4 vorliegt, legt das Komplete 7 Update noch ein kleines Extra obendrauf, dem wir uns hier ein wenig detaillierter widmen wollen. Kein Geringerer als Richard Z. Kruspe von Rammstein hat sich mit den Entwicklern von NI zusammengetan, um seine Ästhetik brachialer Gitarrensounds in Software-Form zu gießen.

Rammfire_Aufmacher__2_

Herausgekommen ist dabei das Add-on Rammfire, das auch außerhalb des Bundles erhältlich ist. Für ganze 49,- Euro kann man sich Richards Boogie Rectifier in Software-Form mit dem Guitar Rig Player auf seinen Rechner ziehen.

Kommentieren
Profilbild von kornow

kornow sagt:

#1 - 10.10.2011 um 14:41 Uhr

Empfehlungen Icon 0

ich finde rammfire echt klasse

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.