Anzeige

Native Instruments Guitar Rig 4 Test

Mitten in Berlin, direkt an der Spree befindet sich das Quartier von Native Instruments. Schon 1996 erkannte die Software-Schmiede den Puls der Zeit und setzte auf rechnergestützte (native) Software-Musikproduktion. Anfangs noch auf digitale Klangerzeuger spezialisiert, widmete sich NI später auch sehr erfolgreich dem Klonen “realer” Instrumente.

Klar, dass da auch ein Amp-Modeller nicht fehlen darf. Aktuellste Version: Guitar Rig 4. Und da man als Gitarrist meist keine Hand mehr für die Maus frei hat, schauen wir uns auch gleich noch den passenden Bodentreter inklusive Audiointerface an: Native Instruments Guitar Rig 4 Kontrol, die Komplettlösung sozusagen.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.