ANZEIGE

Behringer UB-Xa geht in Produktion

Behringer UB-Xa, der Klon des lange ersehnten Oberheim OB-Xa wird in Bälde in Produktion gehen, wie Behringer mit einem Facebook-Post signalisiert.

Behringer UB-Xa
Behringer UB-Xa (Quelle: YouTube)

Laut Behringer ist der UB-Xa eines der komplexesten Produkte, welche in der 35-jährigen Geschichte des Hauses entwickelt wurden. 15 Ingenieure haben über vier Jahre daran gearbeitet und acht Hardware-Revisionen sowie etliche Firmware-Upgrades geliefert. Überdies sollen 20 Beta-Tester – alles Besitzer eines originalen OB-Xa – mit Informationen zum Feinschliff des Nachbaus beigetragen haben.

Behringer UB-Xa Finale

Laut Uli Behringer ist der Oberheim-Klon jetzt fertiggestellt, sodass die Produktion hochgefahren werden kann. Wie schnell das Ganze allerdings tatsächlich läuft, bis die ersten Geräte in den Läden stehen, ist aus diesen Informationen nicht herauszuholen.

Wie hoch der Preis für den Synthesizer dann letztendlich sein wird, ist im Moment auch noch nicht klar. Ursprünglich beliefen sich Einschätzungen für die Desktop-Version in einer Größenordnung zwischen 1.000 und 1.500 Euro, wobei man wohl für die Tastaturversion zwischen 200 und 300 Euro zusätzlich hinlegen muss. Wie gesagt, alles Spekulation.

Weitere Informationen zu diesem Produkt gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Affiliate Links
Hot or Not
?
UBXa Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • MOOG Labyrinth Sound Demo (no talking) - Preset Sheets
  • Behringer UB-XA Sound Demo (no talking, custom presets)
  • Roland GO:KEYS 3 Sound Demo (no talking)