Anzeige

7 Scale Essentials – Lydisch

In der heutigen vierten Folge unseres Workshops “7 Scale Essentials” widmen wir uns auch dem vierten Modus der Durscale, nämlich der lydischen Skala. Hier erhalten wir eine Durtonleiter über einen maj7-Akkord, die jedoch eine hochalterierte Quarte hat. Die Halbtöne verschieben sich diesmal auf die Stufen 4 und 5 sowie 7 und 1 bzw. 8:

(Bild: © Shutterstock / TZIDO SUN)
(Bild: © Shutterstock / TZIDO SUN)

Lydische Tonleiter
Lydische Tonleiter
Audio Samples
0:00
Lydische Tonleiter
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

1. Scale Patterns

Die fünf Pattern über das ganze Griffbrett in C-lydisch sind uns bereits vertraut, allerdings ist die Zentrierung auf einem anderen Grundton:

2. Chord

Als Akkord gewinnen wir einen maj7- Akkord mit großer None, #11 und großer 13:

7_Scale_Essentials_lydian_3
Lydische Akkordprogression 2

Charakteristische, lydische Akkorde haben einen sehr offenen und schwebenden Sound und beinhalten oft den Durdreiklang einen Ganzton über dem Grundton:

Typisch lydische Akkorde
Typisch lydische Akkorde

3. Progressions

Lydische Akkordverbindungen klingen sehr sphärisch, offen, leicht geheimnisvoll und wirken wie eine etwas “modernere” Kolorierung des bekannten Dursounds.

7_Scale_Essentials_lydian_5
Zerlegung in Sexten
Audio Samples
0:00
Lydische Akkordprogression 1

Behält man den Grundton (in diesem Fall C) im Bass erhalten wir:

7_Scale_Essentials_lydian_6
Lick 1
Audio Samples
0:00
Lydische Akkordprogression 2

4. Zerlegungen

Anbei zwei mögliche Zerlegungsvarianten des lydischen Modes:
Exemplarisch zeige ich euch eine Zerlegung in steigenden Vierklängen…

Zerlegung in steigenden Vierklängen
Zerlegung in steigenden Vierklängen
Audio Samples
0:00
Zerlegung in steigenden Vierklängen

…und in Sexten:

Zerlegung in Sexten
Zerlegung in Sexten
Audio Samples
0:00
Zerlegung in Sexten

5. Charakteristische Intervalle und Avoid-Notes

Das modal charakteristische Intervall des lydischen Modus ist die #11, die mit dem Grundton einen Tritonus bildet.
Die lydische Tonleiter besitzt keine Avoid-Note und bietet sich aus diesem Grund auch sehr gut für modale Kompositionen an. Aus diesem Grund sind viele typische Stücke von Satriani oder Vai auch genau in diesem Modus gehalten.

6. Licks

Nun kommen zwei Licks, die den lydischen Sound ausdrücken, da sie die #11 beinhalten:
Lick 1:

Lick 1
Lick 1
Audio Samples
0:00
Lick 1

Lick 2 besteht aus der Bm-Pentatonik, also der Mollpentatonik einen Halbton unter dem Grundton, und kann den lydischen Modus sehr gut deutlich machen:

Lick 2
Lick 2
Audio Samples
0:00
Lick 2

7. Playbacks

Hier findet ihr ein Playback, über dem ihr die lydische Tonleiter anwenden könnt:

Playback
Playback
Audio Samples
0:00
Playback

Und nun viel Spaß mit der lydischen Tonleiter!

7_scale_essentials_divider

Nachfolgend findet ihr die weiteren Teile des Workshops:

Hot or Not
?
(Bild: © Shutterstock / TZIDO SUN)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Haiko Heinz

Kommentieren
Profilbild von Stephan Weidt

Stephan Weidt sagt:

#1 - 04.10.2019 um 08:16 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Das Thema ist toll aufbereitet! Die Akkordfolgen und Akkordzerlegungen sind wunderschön!

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Danelectro 59DC Short Scale Bass: In der Kürze liegt die Würze!

Gitarre / News

Kurze Mensur, stylische Optik, kultige Lipstick-Tonabnehmer und drei hinreißende Farben: Der Danelectro 59DC Short Scale Bass.

Danelectro 59DC Short Scale Bass: In der Kürze liegt die Würze! Artikelbild

Danelectro hat heute den 59DC Short Scale Bass veröffentlicht. Mit seiner kurzen Mensur, den kultigen Lipstick-Tonabnehmern, drei hinreißenden Farben und der stylischen markanten Optik sollte dieses neue Modell schnell Liebhaber finden.

Die besten Gitarren-Soli - Toto - Hold the Line - Workshop

Gitarre / Workshop

Hold the Line von Toto ist auch nach über 40 Jahren immer noch ein Radiohit. Und es lohnt sich, einen näheren Blick auf Steve Lukathers Solo zu werfen.

Die besten Gitarren-Soli - Toto - Hold the Line - Workshop Artikelbild

In unserer heutigen Folge wollen wir uns erneut einem Frühwerk des wohl angesagtesten Studiogitarristen der 80er Jahre widmen, nämlich Steve Lukather. War sein Solo von "Breakdown Dead Ahead" aus dem Jahre 1977 bereits Gegenstand eines Workshops, so kommen wir nun zum Debutalbum der Band Toto, bei der Steve gerade einmal 21 Jahre alt war.Damals durfte er durchaus schon mit den großen Haien schwimmen, was seinen Ruf als furioser Rockgitarrist in der L.A.-Studioszene immer weiter festigte. Der Durchbruch gelang Toto mit dem Hit "Hold the Line", der auf Platz 5 der amerikanischen Billboard Charts landete und für einen Radiohit ein eher überraschendes Gitarrensolo bereithält.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Kings of Leon - Sex on Fire

Gitarre / Workshop

Kings of Leon hatten mit ”Sex on Fire“ 2008 ihren internationalen Durchbruch, ein Nummer-Eins-Hit, der es auch unter unsere besten Gitarrenriffs geschafft hat.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Kings of Leon - Sex on Fire Artikelbild

Kings of Leon gehört sicherlich zu den interessantesten Alternative-Rockbands der frühen 2000er. Gegründet im Jahre 1999 von den vier Brüdern Caleb, Jared, Matthew und Nathan Followhill sollte es jedoch nahezu ein ganzes Jahrzehnt dauern, bis endlich der vierte Longplayer "Only by the night" den Mannen aus Nashville, Tennessee den internationalen Durchbruch bescherte. Die erste Singleauskopplung im Jahre 2008 war "Sex on Fire", die in mehreren Ländern auf Platz 1 chartete und sich für eine Grammy-Nominierung als "Best Rock Song" und sogar den Gewinn eines Grammys für die "Best Rock Vocal Performance by a Duo or Group" qualifizierte.

Bonedo YouTube
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)