Anzeige

7 Scale Essentials – Lokrisch

Thema unseres heutigen Workshops ist der siebte Modus der Durtonleiter, die lokrische Tonleiter, bei der es sich um eine Mollscale handelt.

(Bild: © Shutterstock / TZIDO SUN)
(Bild: © Shutterstock / TZIDO SUN)


Die Halbtöne, die wir erhalten, verschieben sich auf die Stufen 1 und 2 sowie 4 und b5:

Die lokrische Tonleiter
Die lokrische Tonleiter
Audio Samples
0:00
Die lokrische Tonleiter
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

1. Scale Patterns

Die Scale Patterns, eingeteilt in 5 Fingersätze über das ganze Griffbrett in C-lokrisch, sehen folgendermaßen aus. Sie entsprechen den Fingersätzen der Db-Dur Tonleiter, allerdings müssen wir das C als Grundton lernen:

2. Chord

Als Akkord erhalten wir einen m7b5/b9/11/b13. Der m7b5 Vierklang wird auch gerne “halbvermindert” genannt:

7_Scale_Essentials_locrian_3
Lokrische Progression 2

Typisch lokrische Akkorde beinhalten die b5, wobei die 11 oder b13 als mögliche Optionstöne dabei sein dürfen. Auch m11 Akkorde ohne die b5 können jederzeit für diesen Sound genommen werden.

Geläufige lokrische Akkorde
Geläufige lokrische Akkorde

3. Progressions

Lokrische Akkordprogressionen im klassischen Sinne wird man kaum antreffen, da der halbverminderte Akkord zu instabil klingt, um als Tonika-Akkord etabliert zu werden.
In kadenziellen Formen, wie z.B. in Moll II-V-I Verbindungen tritt der Akkord jedoch häufig in Erscheinung, sowie in der Funktion als #IV m7b5. Hier sind zwei harmonische Situationen mit lokrischen Akkorden. Zunächst eine Moll II-V-I:

Lokrische Progression 1
Lokrische Progression 1
Audio Samples
0:00
Lokrische Progression 1

Und hier in der Funktion als #IV m7b5:

Lokrische Progression 2
Lokrische Progression 2
Audio Samples
0:00
Lokrische Progression 2

4. Zerlegungen

Anbei zwei mögliche Zerlegungsvarianten des lokrischen Modus:
Exemplarisch zeige ich euch eine Zerlegung in Zick-Zack Vierklängen:

Zerlegung in Zick-Zack Vierklänge
Zerlegung in Zick-Zack Vierklänge
Audio Samples
0:00
Zerlegung in Zick-Zack Vierklänge

und in Zick-Zack Quarten:

Zerlegung in Zick-Zack Quarten
Zerlegung in Zick-Zack Quarten
Audio Samples
0:00
Zerlegung in Zick-Zack Quarten

5. Charakteristische Intervalle und Avoid Notes

Das modal charakteristische Intervall des lokrischen Modus ist die b5 und b9, wobei die b9 auch als Avoid Note im harmonischen Sinne zu betrachten ist. Dennoch liefern die verminderte Quinte und der Halbtonschritt am Anfang den typischen Sound.

6. Licks

Nun zeige ich euch zwei Licks, die die lokrische Charakteristik gut repräsentieren. Lokrische Phrasen drehen sich häufig um den verminderten Dreiklang und beinhalten die b9, wobei auch Phrasen aus der Moll b5 Pentatonik sehr gut klingen.
Lick 1:

Lick 1
Lick 1
Audio Samples
0:00
Lick 1

Lick 2:

Lick 2
Lick 2
Audio Samples
0:00
Lick 2

7. Playbacks

Hier findet ihr eine Kadenz, über der ihr die lokrische Tonleiter anwenden könnt:

Playback
Playback
Audio Samples
0:00
Playback
csm_7_scale_essentials_divider_84ea4d7d4d

Nachfolgend findet ihr die weiteren Teile des Workshops:

Hot or Not
?
(Bild: © Shutterstock / TZIDO SUN)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Haiko Heinz

Kommentieren
Profilbild von Stephan Weidt

Stephan Weidt sagt:

#1 - 04.10.2019 um 08:13 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Es verwirrt mich ein bisschen, dass hier von Lokrisch als dem zweiten Modus der Durtonleiter die Rede ist. Handelt es sich nicht um den siebten?

    Profilbild von Haiko Heinz

    Haiko Heinz sagt:

    #1.1 - 04.10.2019 um 09:48 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Hallo Stephan, du hast vollkommen recht, hier hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Das muss natürlich 7. Modus heißen

    Antwort auf #1 von Stephan Weidt

    Antworten Melden Empfehlen
Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Danelectro 59DC Short Scale Bass: In der Kürze liegt die Würze!

Gitarre / News

Kurze Mensur, stylische Optik, kultige Lipstick-Tonabnehmer und drei hinreißende Farben: Der Danelectro 59DC Short Scale Bass.

Danelectro 59DC Short Scale Bass: In der Kürze liegt die Würze! Artikelbild

Danelectro hat heute den 59DC Short Scale Bass veröffentlicht. Mit seiner kurzen Mensur, den kultigen Lipstick-Tonabnehmern, drei hinreißenden Farben und der stylischen markanten Optik sollte dieses neue Modell schnell Liebhaber finden.

Die besten Gitarren-Soli - Free - All Right Now - Workshop

Gitarre / Workshop

All Right Now war ein Hit der Band Free aus dem Jahr 1970, in dem Paul Kossoff sein solistisches Können zeigt. Hier gibt es das Ganze zum Nachspielen.

Die besten Gitarren-Soli - Free - All Right Now - Workshop Artikelbild

Heute möchte ich euch einen Musiker vorstellen, der in der 60er und 70er Jahren zu den vielversprechendsten Sternen am Gitarrenhimmel zählte: Paul Kossoff. Geboren wurde der Brite 1950 in London und im Alter von 15 Jahren griff er, inspiriert von Eric Clapton, zur Gitarre. Bewaffnet mit seiner Les Paul Custom tingelte er durch die Clubs, bevor er mit Andy Fraser, Simon Kirke und Paul Rodgers 1968 die Band Free gründete. Free galt damals als eine Art Supergroup und releaste im Zeitraum von 1968 und 1973 insgesamt sechs Longplayer, bevor sich die Band 1973 wieder auflöste. Nach einer langen Drogen- und Alkoholkarriere verstarb Kossoff tragischerweise 1976 an Herzproblemen auf einem Flug von Los Angeles nach New York im zarten Alter von gerade einmal 26 Jahren.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Oasis - Wonderwall

Gitarre / Workshop

Mit Wonderwall gelang Oasis 1995 ein Welthit, der bis heute fester Bestandteil vieler Radio-Playlisten ist und nun auch zu unseren besten Gitarrenriffs gehört.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Oasis - Wonderwall Artikelbild

Die 90er-Jahre waren ein Jahrzehnt des musikalischen Umbruchs, geprägt von Techno auf der einen und Grunge auf der anderen Seite. Betrachtet man jedoch die europäische Radiolandschaft, gewann eine Musikrichtung zunehmend an Popularität. Die berief sich zwar ähnlich dem Grunge wieder stärker auf Vintage-Klänge und rauere Sounds, sah sich jedoch mehr mit den großen Popikonen der 60er-Jahre verbunden und der Indie-Bewegung der 80er-Jahre verwurzelt.

Bonedo YouTube
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)