Anzeige
ANZEIGE

Tim Bogert (1944-2021) – Basslegende Tim Bogert stirbt mit 76 Jahren

Sein virtuoses Spiel auf dem Fender Precision Bass machte ihn Ende der 1960er-Jahre weltbekannt. Er war einer der ersten Bassisten, der bewusst mit Verzerrung arbeitete und experimentierte in späteren Jahren ausgiebig mit dem Sechssaiter-Bass. Bass-Heroes wie Billy Sheehan führen ihn als eines ihrer wichtigsten Vorbilder an: Basslegende Tim Bogert, bekannt durch seine Arbeit mit Bands wie Vanilla Fudge, Cactus oder Beck, Bogert & Appice, erlag im Alter von 76 Jahren einem langen Krebsleiden.

Bildquelle: www.youtube.com/watch?v=xbsv5NhPaOY&t=732s
Bildquelle: www.youtube.com/watch?v=xbsv5NhPaOY&t=732s


Die traurige Nachricht vom Ableben Tim Bogerts wurde in der Nacht vom 13. auf den 14. Januar 2021 über Tims Facebook-Seite bekanntgegeben. Ihr knapper Wortlaut: ” Tim died today after a long battle with cancer.”
Der gebürtige New Yorker bekam bereits im Alter von acht Jahren Klavierunterricht, spielte aber auch Saxofon in seiner ersten Band The Belltones. Aus dieser Gruppe entwickelte sich die Band The Chessmen, bei der Tim Bogert zum Bass griff.
Während einer Tournee mit einem anderen Projekt lernte Tim Bogert Mark Stein kennen – eine schicksalshafte Begegnung, die schließlich zur Gründung von Vanilla Fudge führen sollte. Schon die erste Single, “You Keep Me Hanging On”, sollte 1967 ein Hit werden! Fünf Alben entstanden in der Zeit zwischen 1967 und 1969, die Band sollte sich allerdings mehrmals reformieren, unter anderem 1983 noch später im Jahr 1999 reformieren.

Bildquelle: www.youtube.com/watch?v=xbsv5NhPaOY&t=732s
Bildquelle: www.youtube.com/watch?v=xbsv5NhPaOY&t=732s

Danach gründete Tim Bogert zusammen mit Carmine Appice (dr) die Gruppe Cactus, welche bis 1972 bestehen sollte. Der Freundschaft von Bogert und Appice sollte dieser Split nichts anhaben, und sie hoben kurzerhand mit Gitarrenlegende Jeff Beck das hoch angesehene Trio Beck, Bogert & Appice aus der Wiege. Leider war diese Band nur von extrem kurzer Dauer, nicht zuletzt aufgrund eines Autounfalls von Jeff Beck. Danach arbeitete Bogert als Sideman für namhafte Künstler wie Rod Stewart, Bo Diddley und Rick Derringer.
Tim Bogert gehörte viele Jahre der Lehrerschaft des “Musician’s Institute” in Los Angeles an und bildete hier zahlreiche junge Bassisten aus aller Welt aus. 1999 wurde ihm eine besondere Ehre zuteil, als er in den “Hollywood Rock Walk of Fame” aufgenommen wurde.
Einige Jahre nach einem schweren Motorradunfall im Jahr 2005 nahm Tim Bogert endgültig Abschied vom ausgedehnten Tourleben, arbeitete jedoch als Session-Musiker weiterhin regional um seinen Heimatort Simi Valley (Kalifornien) sowie international über das Internet.
Thank you for the music, Mr. Legend – R.I.P., Tim Bogert!

Hot or Not
?
Bildquelle: www.youtube.com/watch?v=xbsv5NhPaOY&t=732s

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars Lehmann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
R.I.P. - Basslegende Phil Chen stirbt mit 80 Jahren
Bass / Feature

Der weltbekannte Live- und Studiobassist Phil Chen (Jeff Beck, Bob Marley, Eric Clapton ...) erlag am 14.12.2021 einem langen Krebsleiden. Er wurde 80 Jahre alt.

R.I.P. - Basslegende Phil Chen stirbt mit 80 Jahren Artikelbild

Der bekannte Live- und Studiobassist Phil Chen ist tot. Er erlag am 14.12.2021 im Kreise seiner Familie einem langen Krebsleiden, wie auf seiner Facebook-Seite zu lesen ist. In den 1970er- und 1980er-Jahren erreichte Phil Chen internationales Renommée. Zu seinen Arbeitgebern zählten Musikgrößen wie Jeff Beck, Eric Clapton, Rod Stewart, Ray Charles, Bob Marley und viele andere. Vor allem durch seine unglaublich offene, unvoreingenommene und freundliche Art wurde der gebürtige Jamaikaner international von einer großen Fanschar verehrt.

Bassbauer Christof Kost stirbt mit 56 Jahren
Bass / Feature

Der renommierte Aachener Bassbauer Christof Kost ist am 17.4.2021 nach langer Krankheit im Alter von nur 56 Jahren verstorben - die Bassszene trauert um einen ihrer größten Individualisten.

Bassbauer Christof Kost stirbt mit 56 Jahren Artikelbild

Nach längerer Krankheit ist der renommierte Aachener Bassbauer Christof Kost am 17.4.2021 im Alter von nur 56 Jahren verstorben - die Bassszene trauert um einen ihrer größten Individualisten. Bekannt geworden war Christof Kost als einer der wenigen echten Pioniere des deutschen Edelbass-Booms, als er in der zweiten Hälfte der 1980er-Jahre für die gerade erst entstandene Company Esh arbeitete. Nach Esh arbeitete Christof in seiner Aachener Werkstatt an eigenen Instrumenten weiter, die zum handwerklich Besten gehören, was die Boutique-Bassbauszene zu bieten hat.

R.I.P. Paul Jackson – „Head Hunters“-Bassist stirbt mit 73 Jahren
Bass / Feature

Im Alter von 73 Jahren ist der einflussreiche Jazz- und Funkbassist Paul Jackson in seinem Haus in seiner Wahlheimat Japan verstorben.

R.I.P. Paul Jackson – „Head Hunters“-Bassist stirbt mit 73 Jahren Artikelbild

Im Alter von 73 Jahren ist der einflussreiche Jazz- und Funkbassist Paul Jackson in seinem Haus in seiner Wahlheimat Japan verstorben. Die Todesursache wurde bisher noch nicht bekanntgegeben. Sein enger Freund und Weggefährte, der Drummer Mike Clarke, gab die traurige Nachricht in den sozialen Netzwerken bekannt.

Reggae-Bassist Robbie Shakespeare stirbt mit 68 Jahren
Bass / Feature

Kaum ein Musiker hat den Reggae - und nicht nur den - derart nachhaltig geprägt wie Robbie Shakespeare. Nun ist der Bassist der "Riddim Twins" alias "Sly & Robbie" am 8. Dezember in Florida verstorben.

Reggae-Bassist Robbie Shakespeare stirbt mit 68 Jahren Artikelbild

Kaum ein Musiker hat den Reggae derart nachhaltig geprägt wie Robbie Shakespeare - so nachhaltig, dass sich sein Schaffen auch massiv auf andere Stile ausgewirkt hat. Robbie Shakespeare, der Bassist des weltbekannten Rhythmus- und Produzentengespanns Sly & Robbie, arbeitete mit Reggae Stars wie Peter Tosh oder Black Uhuru, aber auch mit Pop- und Rockgrößen wie Bob Dylan, Joe Cocker, Mick Jagger, Grace Jones, Sinead O'Connor oder Cindy Lauper. Am 8. Dezember ist Robbie Shakespeare im Alter von 68 Jahren im US-Bundesstaat Florida verstorben.

Bonedo YouTube
  • Joyo BadASS - Sound Demo (no talking)
  • Boss Katana 110 Bass - Sound Demo (no talking)
  • Harley Benton Kahuna CLU-Bass Ukulele FL - Sound Demo (no talking)