Anzeige

Tasty Chips kündigt Firmware 2.0 für GR-1 Granular Synthesizer an

Der holländische Hersteller Tasty Chips Electronics kündigt mit einem neuen Firmware-Update in der Version 2.0 ein Update für den GR-1 Granular Synthesizer an, das den GR-1 multi-timbral machen soll.

GR-1 Granular Synthesizer. (Foto: Tasty Chips)
GR-1 Granular Synthesizer. (Foto: Tasty Chips)


Die in Vorbereitung befindliche Firmware Version 2.0 bietet laut Angaben des Herstellers neben der Möglichkeit Patches zu stacken auch ein Sample innerhalb eines Patches aufzunehmen und die anderen Patches gleichzeitig abzuspielen!
Das folgende Foto vermittelt einen ersten Eindruck des Hauptbildschirms. Er zeigt 8 Parts, während der Engine alle in Echtzeit steuert. LFOs, Scans und Effekte arbeiten jetzt für jeden Part separat.

Display-Demonstration der kommenden Firmware 2.0 für Tasty Chips GR-1 Granular Synthesizer. (Foto: Tasty Chips)
Display-Demonstration der kommenden Firmware 2.0 für Tasty Chips GR-1 Granular Synthesizer. (Foto: Tasty Chips)

Noch eine Besonderheit:
Während der GR-1 selbst die Verwendung des neuen Engines ermöglicht, sind die Bedienelemente begrenzt gehalten. Tasty Chips wollten keine tieferen oder längeren Menüs integrieren. Um das Beste daraus zu machen, enwirft Tasty Chips speziell für diesen Zweck einen neuen USB-MIDI-Controller. Dieser soll auch viel mehr ermöglichen, als nur das multi-timbrale Potenzial zu erschließen.
Schließlich überlegen Tasty Chips einen “drop-in” Ersatz für den Raspberry Pi-Chip des GR-1. Da für die Steuerung der Multi-Timbralität mehr Leistung erforderlich ist, ist eine Steigerung der Verarbeitungsleistung notwendig. Tasty Chips wird darüber in weiteren News-Meldungen berichten.
Es bleibt spannend!

Weitere Infos gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Hot or Not
?
GR-1 Granular Synthesizer. (Foto: Tasty Chips)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Klevgränd Pipa: Ein singender Wavetable und Granular-Synthesizer

Keyboard / News

Klevgränd veröffentlicht mit Pipa einen besonderen virtuellen Synthesizer. Dieser kann euren Background Chor ersetzen und sogar Solostimmen singen.

Klevgränd Pipa: Ein singender Wavetable und Granular-Synthesizer Artikelbild

Die schwedische Software-Schmiede Klevgränd veröffentlicht mit Pipa einen besonderen virtuellen Synthesizer. Denn dieser kann euren Background Chor ersetzen. Der flexible Vocal Synthesizer basiert auf Wavetable- und Granularsynthese und erzeugt so Gesangstimmen und Solo-Vocals für eure Songs. Dazu könnt ihr alle typischen Modulationen einer „echten“ Stimme nachahmen. Mit 50 Prozent Rabatt über die Festtage, kommt das Instrument genau richtig für „O Tannenbaum“ zur Weihnachtszeit.

1010music Nanobox Lemondrop und Fireball - Polyphone Granular- und Wavetable-Synthesizer im Kompaktformat

Keyboard / News

1010music sorgt für Synthesizer-Nachschub im Kompaktformat: Nanobox Lemondrop, ein polyphoner Granular-Synthesizer und Nanobox Fireball, ein polyphoner Wavetable-Synthesizer, beide mit Touchscreen-Bedienung.

1010music Nanobox Lemondrop und Fireball - Polyphone Granular- und Wavetable-Synthesizer im Kompaktformat Artikelbild

Nanobox Lemondrop zeigt sich als Granular-Synthesizer mit intuitiver Touchscreen-Bedienung, vierstimmiger Polyphonie, zwei Granulatoren und einem zusätzlichen Oszillator, bereit für eine breite Klangpalette, die von opulenten Ambient-Pads bis hin zu rauen Glitch-Texturen reicht. Mithilfe der X/Y-Steuerung des Touchscreens können die mehr als 100 mitgelieferten Presets

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)