Anzeige

Superbooth20 – Statement zum Thema Coronavirus

Der Veranstalter der Superbooth20 veröffentlicht ein offizielles Statement zur derzeitigen Coronavirus Situation.

Superbooth20 - Statement zum Thema Coronavirus (Quelle: Superbooth)
Superbooth20 – Statement zum Thema Coronavirus (Quelle: Superbooth)


In acht Wochen startet die Superbooth20 und viele mögen sich vielleicht jetzt schon fragen, ob sie überhupt stattfindet. Angesichts des Medienspektakels un den um den neu entdeckten Coronavirus (SARS-CoV-2 / Covid-19), ist diese Sorge nicht unberechtigt. Ein Blick ins angrenzende Ausland verdeutlicht den Ernst der Lage: Sperrungen öffentlicher Veranstaltungen in Nord-Italien, in der Schweiz werden Großveranstaltungen abgesagt, so auch der Genfer Autosalon, aus Angst vor Epidemien. Schon hier werden Supermärkte leer gekauft, nachdem bekannt wurde, dass der Virus jetzt auch bei uns angekommen ist.
Wie gesagt, in acht Wochen findet die Superbooth20 in Berlin statt, was schon wirklich bald ist. Wie wird die Situation dann aussehen? Spekulieren ist schwierig …
Aus gegebenem Anlass äußert sich die Pressestelle des Veranstalters der Superbooth  mit einem offiziellen Statement:

„We are observing the development, but can not say how the situation will change in the coming weeks. If we have the impression that we should act in any way, we will do so. By now we can only say, the situation in Berlin is safe and we do not want to be part of any speculations.
As long as there is no official ban by the authorities, we have decided to keep on working on the finalization of this year’s Superbooth.“
Nun, solange keine besonderen behördlichen Anordnungen verlauten, wird an den Vorbereitungen zur Synthesizer-Messe weitergearbeitet. Der Veranstalter beobachtet die Entwicklung, kann aber nicht sagen, wie sich die Situation in den kommenden Wochen ändern wird. Sollte der Eindruck entstehen, handeln zu müssen, wird er es tun.
Wir halten euch auf dem Laufenden!
Das komplette Statement – in englischer Sprache – könnt ihr unter diesem Link lesen.
Weitere Infos zu dem Thema gibt es auf der Webseite des Veranstalters.
Hot or Not
?
Superbooth20 - Statement zum Thema Coronavirus (Quelle: Superbooth)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Softube Statement Lead, Monument Bass und Parallels jetzt für Modular

Keyboard / News

Drei neue Expansions für Softubes virtuelles Eurorack Modular. Die Synthesizer Statement Lead, Monument Bass und Parallels könnt ihr jetzt als Module benutzen. Modular Month bringt Sparangebote!

Softube Statement Lead, Monument Bass und Parallels jetzt für Modular Artikelbild

Softube baut weiter das virtuelle Eurorack mit dem Namen Modular aus. Drei bekannte Synthesizer des Entwicklers sind ab sofort für das System erhältlich. Ihr könnt jetzt bei Statement Lead, Monument Bass und Parallels an virtuellen Strippen ziehen. Außerdem bringt der Modular Month ein paar Angebote.

Body As Instrument - Fachbuch zum Thema Gesten-Steuerung von Performances im Bereich elektronischer Musik

Keyboard / News

Mit dem Buch 'Body as Instrument' untersucht Mary Mainsbridge, wie Musiker mit bewegungsgesteuerten Performance-Systemen interagieren und Klänge erzeugen, die von ihrer individuellen physischen Signatur geprägt sind.

Body As Instrument - Fachbuch zum Thema Gesten-Steuerung von Performances im Bereich elektronischer Musik Artikelbild

Mit dem Fachbuch 'Body as Instrument' untersucht Mary Mainsbridge, wie Musiker aus den Bereichen der elektronischen Musik mit bewegungsgesteuerten Performance-Systemen interagieren und Klänge erzeugen, die von ihrer individuellen physischen Signatur geprägt sind. Mithilfe von Motion-Tracking-Technologie können Performer heutzutage physische Aktionen in Klangprozesse umsetzen und neuartige Gestensysteme enwickeln und anpassen, welche die Strukturen und Einschränkungen herkömmlicher Musikinstrumente überschreiten. Interviews mit einflussreichen Künstlern auf diesem Gebiet, wie  Laetitia Sonami, Atau Tanaka, Pamela Z, Julie Wilson-Bokowiec, Lauren Sarah Hayes, Mark Coniglio, Garth Paine und The Bent Leather Band, zeigen die transformierende Wirkung von Bewegungssensoren auf das Körperbewusstsein und die Fähigkeiten von Musikern. In Verbindung mit der Reflexion über von Autoren komponierte Werke analysiert das Buch, wie die Metapher des Körpers als Instrument die Beziehungen zwischen Performern, ihren Körpern und selbst entworfenen Instrumenten

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)