Anzeige

SPL Transpressor 1080 Test

Der SPL Transpressor 1080 ist ein hervorragend geplantes und gut gearbeitetes Gerät, welches zwei Bearbeitungsschritte in sich vereint. Nun ist der Kompressor einer der Brot-und-Butter-Effekte, der Transient Designer nicht. Ich glaube, dass es viele Engineers gibt, die wie ich denken: Wozu soll ich ein Gerät anschaffen, welches einen Bearbeitungsschritt in einem Gerät integriert hat, den ich häufig separat benötige oder den ich mit einem meiner anderen Kompressoren verbinden will? Wem diese Kombination allerdings zusagt und wer genau diese Art von Kompression benötigt, für den ist der Transpressor eine Traumkombination mit technisch grandioser Performance und umfangreicher Ausstattung.

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,0 / 5

Pro

  • vereint als einziges erhältliches Gerät zwei praktische Dynamikfunktionen
  • nützliche Ausstattung (Parallel Mix, Routing etc.)

Contra

  • Kombination nicht immer sinnvoll
Artikelbild
SPL Transpressor 1080 Test
Für 949,00€ bei
SPL_Transpressor1080_10
Technische Daten
  • einkanaliger Doppel-VCA-Kompressor und Transientendesigner
  • Frequenzgang: 10 Hz – 200 kHz (-3 dB)
  • Dry-/Wet-Regler
  • Release-Auto-Funktion
  • separates Bypass für beide Einheiten, Kompressor pre schaltbar
  • Stereo-Link schaltbar (rückseitige RJ45Klinkenbuchse)
  • Eingang: XLR und Stereoklinke
  • Ausgang: 2 x XLR und 1x Stereoklinke
  • Sidechain-Eingang
  • schaltbare Filter (LP 100/540 Hz, 18 dB/oct; BP 800-3100 Hz, 12 dB/oct)
  • Dynamikumfang: 112,5 dB
  • Metering: 2 x Zehnsegment-LED
  • Gehäuse: 19″, 1 HE
  • Preis: EUR 1299,- (UVP)
Hot or Not
?
SPL_Transpressor1080_2 Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Nick Mavridis

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht



SPL Control One & SPL Marc One Test

Recording / Test

Mit der One-Serie präsentiert SPL hochwertige analoge Audioperipherie zu moderaten Preisen. Den Anfang machen der Monitorcontroller Control One und das Audiointerface Marc One.



SPL Control One & SPL Marc One Test Artikelbild

Vor Kurzem hat SPL die neue, preisgünstige One-Serie vorgestellt, die aktuell vier Modelle bietet: Phonitor One, Phonitor One D, Control One und das Topmodell Marc One. Design und Prinzip ist bei allen vier ähnlich und unterscheidet sich hauptsächlich in der Anzahl der Anschlüsse, der Zielgruppe und natürlich im Preis.

SPL Series One startet mit den zwei Kopfhörerverstärkern Phonitor One und One d

Recording / News

SPL hat mit der Series One eine neue Produktlinie entwickelt, die kompaktes Design mit dem Sound der großen Geräte verbindet. Zum Debut sind in Kürze die beiden Kopfhörerverstärker Phonitor One und Phonitor One d erhältlich.

SPL Series One startet mit den zwei Kopfhörerverstärkern Phonitor One und One d Artikelbild

Seit über 35 Jahren entwickelt SPL professionelle Audiotechnik für die Musik-, Film-, Multimedia- und Rundfunk-Branchen. SPL-Produkte erfreuen sich weltweit einer hohen Reputation sowohl für innovative und benutzerfreundliche Konzepte als auch für einzigartige Leistungsmerkmale. Mit der neuen Series One will der Hersteller ambitionierten Ton-Schaffenden Werkzeuge in die Hand geben, die großen Sound in kompakten Gehäusebauweisen versprechen. Zum Start der Series One kommen zwei Kopfhörerverstärker auf den Markt, der Phonitor One d und der Phonitor One. Weitere Geräte der Series One sollen in Kürze folgen.

SPL erweitert die Series One mit Control One & Marc One

Recording / News

Nach dem erfolgreichen Release der ersten Series One Modelle, die den Sound ihrer großen Geräte mit einem desktopfreundlichen Design und einem für den ambitionierten User erschwinglichen Preis vereint, folgt nun mit dem Monitor Controller SPL Control One und dem Monitoring und Recording Controller SPL Marc One die zweite Runde.

SPL erweitert die Series One mit Control One & Marc One Artikelbild

Die neue Series One von SPL richtet sich gleichermaßen an professionelle Tonstudios, Home-Studios, Musiker, Musikliebhaber und Medienkreative in allen Varianten. Nach dem erfolgreichen Releaseder ersten Geräte, folgt nun mit dem Monitor Controller SPL Control One und dem Monitoring und Recording Controller SPL Marc One die zweite Runde. 

SPL MTC Mk2 - Monitor & Talkback Controller der nächsten Generation

News

Der MTC Mk2 Monitor & Talkback-Controller bietet viel mehr als nur das Standard-Feature-Set eines Monitor-Controllers.

SPL MTC Mk2 - Monitor & Talkback Controller der nächsten Generation Artikelbild

SPL MTC Mk2 – Der Monitor & Talkback Controller der nächsten GenerationSPL stellt mit dem MTC Mk2 den Nachfolger des MTC Monitor-Controller vor.Studio-Standard neu definiert:In Punkto Signalqualität und Funktion wurde der SPL-Klassiker MTC auf den neuesten Stand der Technik gebracht und an die Bedürfnisse von modernen Musikproduktions-Plätzen angepasst.Umfangreiche Quellen- und Lautsprecherwahl, mehrere Abhör-Modi, ein integriertes premium Talkback-System, Kopfhörerverstärker mit Phonitor-Matrix, ein zusätzlicher Zuspielweg für einen individuellen Artist-Mix sowie eine interne Audio-Betriebsspannung von +/-18 Volt machen den MTC Mk2 zum Monitor & Talkback Controller der nächsten Generation. Reichhaltige Anschlussmöglichkeiten „Der MTC Mk2 bietet viel mehr als nur das Standard-Feature-Set eines Monitor-Controllers. Neben einem premium Talkback-Systems, gibt es mit der SPL Phonitor-Matrix ein weiteres herausragendes Feature. Die Phonitor-Matrix ermöglicht es dem Toningenieur, perfekte Mischungen auch über Kopfhörer zu erstellen.”Hermann Gier, Managing PartnerDer unverbindliche Verkaufspreis für den MTC Mk2 Monitor & Talkback Controller ist:1.299 € (inklusive 19 % Mehrwertsteuer)Die MTC Mk2 ist ab dem 25. April 2022 erhältlich. 

Bonedo YouTube
  • D16 Group Phoscyon 2 Demo – no talking
  • Elektron Syntakt - Quick Demo Jam from INIT
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone