Anzeige

Source Audio Ultrawave Test

Fazit Gitarre

Der Source Audio Ultrawave ist ein tadellos konzipierter Prozessor, der sowohl Gitarristen und Bassisten, aber auch Keyboarder begeistern dürfte. Seine Kernkompetenz sind abgedrehte Sounds, die sehr eigen klingen und nur schwer vergleichbar sind. Gitarristen, die sich hier ein Multieffektgerät aus klassischem Kompressor, Tremolo und eine Handvoll Distortions erhoffen, werden möglicherweise enttäuscht sein, denn die gewonnenen Sounds sind eher speziell und im Rahmen der klassischen Synthi-Klangästhetik angesiedelt. Hier zeigt das Gerät aber eine enorme Vielfalt und Programmiertiefe, die jedoch nur mit dem Editor wirklich ausgeschöpft werden kann, will man das volle Potenzial nutzen. Die Gestaltung der Sounds ist dank der intuitiven Software sehr leicht umzusetzen, wenn man minimale Erfahrung mit Begriffen wie LFO oder Envelope und generell der Synth-Thematik mitbringt. Für knapp unter 300 Euro erhält man eine tolle Sound-Spielwiese mit vielen Möglichkeiten und kreativen Räumen, wenn man sich des Einsatzbereichs bewusst ist. Antesten lohnt sich!

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,5 / 5

Pro

  • kreatives und charaktervolles Soundpotenzial
  • riesige Flexibilität (Sound, Routing, Potibelegung)
  • intuitiver Editor
  • tadellose Verarbeitung

Contra

  • keins
Artikelbild
Source Audio Ultrawave Test
Für 319,00€ bei
Sowohl Gitarristen als auch Bassisten, aber auch Keyboarder mit Hang zu abgedrehten Sounds oder Experimentieren finden im Source Audio Ultrawave einen zuverlässigen Spielpartner.
Sowohl Gitarristen als auch Bassisten, aber auch Keyboarder mit Hang zu abgedrehten Sounds oder Experimentieren finden im Source Audio Ultrawave einen zuverlässigen Spielpartner.

Fazit Bass

Mit dem Ultrawave Multiband Bass Processor hat Source Audio ohne Frage ein einzigartiges Pedal geschaffen, welches für viele Tieftöner neue Klangwelten eröffnen dürfte! Wer bereit ist, etwas Zeit für die Einarbeitung zu investieren, bekommt mit dem Pedal ein super flexibles Tool für Overdrive- und Kompressionsaufgaben. In Verbindung mit dem Tremolo und den zahlreichen Routing-Möglichkeiten lassen sich zudem wirklich erstaunliche synthartige Sounds umsetzen, die größtenteils in eine aggressivere Richtung gehen. Die Verarbeitung des Pedals ist – typisch für Source Audio – tadellos und die Neuro-Desktop-Software läuft absolut stabil und macht einen ausgereiften Eindruck. Schade finde ich im Grunde nur, dass auf dem Pedal lediglich sechs Speicherplätze zur Verfügung stehen. Dennoch gibt es von mir eine uneingeschränkte Empfehlung, die sich vor allem an Klangtüftler und Individualisten richtet!

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,5 / 5

Pro

  • kreatives und charaktervolles Soundpotenzial
  • riesige Flexibilität (Sound, Routing, Potibelegung)
  • intuitiver Editor
  • tadellose Verarbeitung

Contra

  • keins
Artikelbild
Source Audio Ultrawave Test
Für 319,00€ bei
Der Ultrawave Multiband Bass Processor ist ein super flexibles Tool für Overdrive- und Kompressionsaufgaben und eine uneingeschränkte Empfehlung, die sich vor allem an Klangtüftler und Individualisten richtet!
Der Ultrawave Multiband Bass Processor ist ein super flexibles Tool für Overdrive- und Kompressionsaufgaben und eine uneingeschränkte Empfehlung, die sich vor allem an Klangtüftler und Individualisten richtet!

Technische Spezifikationen

  • Hersteller: Source Audio
  • Name: Ultrawave
  • Typ: Multiband Prozessor
  • Herstellungsland: China
  • Anschlüsse: 2x Input, 2x Output (jeweils 6,3 mm Klinke), Control Input, USB, Netzteil (9 V)
  • Regler: Drive, Level, Sustain (Bass), Treble (Mid)
  • Schalter: Bypass, Alt/Control
  • True Bypass: schaltbar zwischen Buffer oder Relay-basierter True Bypass
  • Stromverbrauch: 150 mA
  • Abmessungen (L x B x H): 116 x 73 x 52 mm
  • Ladenpreis: 299,00 Euro (August 2021)
Hot or Not
?
Source_Audio_One_Series_Ultra_Wave_Bass_023_FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Rainer Wind

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Source Audio Ultrawave Multiband Processor: Overdrive und Tremolo

Gitarre / News

Overdrive, Fuzz und Tremolo für neuartige, frische Sounds in einem Gerät kombiniert: Der Source Audio Ultrawave Multiband Processor.

Source Audio Ultrawave Multiband Processor: Overdrive und Tremolo Artikelbild

Der Ultrawave Multiband Processor von Source Audio kombiniert Overdrive, Fuzz, Tremolo, Kompression, Noise Gate und mehr zu einem neuartigen Klanggebilde. Das Effektgerät ist in zwei Ausführungen erhältlich – eine Version für Gitarre und eine für Bass. Auf Grund der Vielzahl der Möglichkeiten können sich motivierte Klangschrauber mit diesen Geräten definitiv ins Nirwana katapultieren. 

Source Audio ZIO Test

Test

Das Source Audio ZIO ist gleichzeitig Preamp, Booster und Buffer und macht mit seinem Können dem Hersteller-Slogan „make everything sound better“ alle Ehre.

Source Audio ZIO Test Artikelbild

Beim Source Audio ZIO handelt es sich um das erste analoge Pedal der Firma Source Audio, das in Zusammenarbeit mit Christopher Venter von Shoe Pedals designt wurde. Hinter dem Kürzel des Namens verbergen sich schlichtweg die Ausdrücke Impedance (Z), Input (I) und Output (O), und das ist echtes Understatement gemessen an dem, was der kleine Bodentreter zu leisten im Stande ist. Das ZIO kann nämlich als Preamp mit vier wählbaren Vorstufenschaltungen, als Booster und als Buffer arbeiten.

Verbessert jeden Sound? Source Audio Zio Analog Front End + Booster

Gitarre / News

Hochwertige Burr Brown JFET OP-Amps, 4 verschiedene Preamps inkl. Pultec Trick und Echoplex Tape-Delay-Sound, bis zu 20 dB Gain-Boost und mehr.

Verbessert jeden Sound? Source Audio Zio Analog Front End + Booster Artikelbild

Da brat mir einer einen Storch! Source Audio ist von Beginn an für digitale Effektpedale bekannt und sehr erfolgreich in diesem Bereich. Geräte wie das Aftershock Bass Distortion, Spectrum Intelligent Filter oder Collider Delay+Reverb konnten sich gegen Industriegrößen wie Strymon und Co. behaupten. Warum also plötzlich ein Kurswechsel? Schauen wir uns das Zio Analog Front End + Booster Pedal genauer an.

Warm Audio Foxy Tone Box Fuzz Test

Gitarre / Test

Die Warm Audio Foxy Tone Box sieht aus und ist aufgebaut wie die Foxx Tone Machine aus den Siebzigern und überzeugt mit einer großartigen Fuzz-Performance.

Warm Audio Foxy Tone Box Fuzz Test Artikelbild

Das Warm Audio Foxy Tone Box Fuzz-Pedal stellt laut seinem texanischen Hersteller eine originalgetreue Nachbildung der “FOXX Tone Machine“ dar, die als eines der charakteristischsten Fuzz-Pedaleder Siebzigerjahre gilt und an der Rockgeschichte dieses Jahrzehnts mitgeschrieben hat.

Bonedo YouTube
  • Ibanez EHB1006MS-MGM - Sound Demo (no talking)
  • Spector NS Ethos 5 - Sound Demo (no talking)
  • Harley Benton JJ55OP - Sound Demo (no talking)