Anzeige

Source Audio Neuro Mobile App für Ventris Dual Reverb

Seit 2017 ist das High-End Dual-Reverb-Pedal Ventris von Source Audio erhältlich, das 12 verschiedene Reverb-Styles zur Verfügung stellt.

(Bild: © Source Audio)
(Bild: © Source Audio)


Source Audio hat die Funktionalität und die klanglichen Möglichkeiten des Ventris Dual Reverb mit einer gründlich überarbeiteten Version der Neuro Mobile App erweitert. Die Neuro Mobile App und der zuvor veröffentlichte Neuro Desktop Editor sind leistungsstarke Werkzeuge zum Erstellen und Organisieren von Presets für das Ventris Dual Reverb und alle One Series Pedale von Source Audio.
Die Verbindung der Neuro Mobile App mit dem Ventris Dual Reverb eröffnet einen umfangreichen Zugriff auf zusätzliche Hall-Effekte und Funktionen. Source Audio entwickelt neue Reverb-Effekte (genannt “Engines”) für das Ventris. Diese sind ohne zusätzliche Kosten über die Neuro Mobile App und die Desktop Editoren erhältlich. Die jüngsten Neuzugänge in der wachsenden Liste der Reverb-Engines sind das Outboard Spring – basierend auf einem Vintage Fender 6G15 – und ein einzigartiger Reverb-Effekt namens “Metal Box”.

Neuro Mobile App
Neuro Mobile App

Der Sound Editor der Neuro Mobile App bietet etliche Editierparameter, die weit über das Sechs-Knopf-Bedienfeld auf der Oberseite des Ventris hinausgehen. Zu den neuen Parametern gehören Reverb Diffusion, Modulation, Pitch Shifting, Distortion, Advanced EQ und mehr. Die Neuro App bietet außerdem eine Vielzahl an Stereo-Routing-Optionen, einschließlich Stereo-Splits von Wet- und Dry-Signalen, die unterschiedliche Reverb-Sounds an jeden der beiden Ausgänge senden, sowie die Möglichkeit, zusätzliche Pedale in einer externen Effekt-Loop zu platzieren.
Nachdem man ein Preset mit der Neuro App erstellt hat, kann man es direkt auf einem der 128 Preset-Positionen des Pedals speichern oder stattdessen dafür eine der standardmäßigen Reverb-Engines am Effect Selector-Regler überschreiben. Es ist auch möglich, Presets in einer persönlichen, Cloud-basierten Preset-Bibliothek zu speichern und sie in der ständig wachsenden Bibliothek der öffentlich zugänglichen Ventris-Presets zu veröffentlichen.
Die Neuro Mobile App ist als kostenloser Download für iOS und Android Geräte direkt von der Hersteller-Website verfügbar:

The Ventris Dual Reverb with the Neuro Mobile App.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
(Bild: © Source Audio)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Source Audio Ultrawave Test

Gitarre / Test

Das Source Audio Ultrawave stapelt mit seinem schlichten Pedalgehäuse tief, denn in seinem Inneren werkelt ein Multiband-Prozessor als echter Funktions-Gigant.

Source Audio Ultrawave Test Artikelbild

Mit dem Source Audio Ultrawave legt die in Boston ansässige Firma ein Effektpedal aufs Parkett, das wesentlich mehr unter der Haube hat als die wenigen Potis auf der Pedaloberseite zunächst vermuten lassen. Auch wenn das Gerät auf den ersten Blick simpel erscheint, verbirgt sich hier doch ein sehr ausgefuchster Multiband-Prozessor, der eine Vielzahl an Verzerreffekten, Tremolos und einen Kompressoran Bord hat.

Source Audio ZIO Test

Test

Das Source Audio ZIO ist gleichzeitig Preamp, Booster und Buffer und macht mit seinem Können dem Hersteller-Slogan „make everything sound better“ alle Ehre.

Source Audio ZIO Test Artikelbild

Beim Source Audio ZIO handelt es sich um das erste analoge Pedal der Firma Source Audio, das in Zusammenarbeit mit Christopher Venter von Shoe Pedals designt wurde. Hinter dem Kürzel des Namens verbergen sich schlichtweg die Ausdrücke Impedance (Z), Input (I) und Output (O), und das ist echtes Understatement gemessen an dem, was der kleine Bodentreter zu leisten im Stande ist. Das ZIO kann nämlich als Preamp mit vier wählbaren Vorstufenschaltungen, als Booster und als Buffer arbeiten.

Source Audio Ultrawave Multiband Processor: Overdrive und Tremolo

Gitarre / News

Overdrive, Fuzz und Tremolo für neuartige, frische Sounds in einem Gerät kombiniert: Der Source Audio Ultrawave Multiband Processor.

Source Audio Ultrawave Multiband Processor: Overdrive und Tremolo Artikelbild

Der Ultrawave Multiband Processor von Source Audio kombiniert Overdrive, Fuzz, Tremolo, Kompression, Noise Gate und mehr zu einem neuartigen Klanggebilde. Das Effektgerät ist in zwei Ausführungen erhältlich – eine Version für Gitarre und eine für Bass. Auf Grund der Vielzahl der Möglichkeiten können sich motivierte Klangschrauber mit diesen Geräten definitiv ins Nirwana katapultieren. 

Verbessert jeden Sound? Source Audio Zio Analog Front End + Booster

Gitarre / News

Hochwertige Burr Brown JFET OP-Amps, 4 verschiedene Preamps inkl. Pultec Trick und Echoplex Tape-Delay-Sound, bis zu 20 dB Gain-Boost und mehr.

Verbessert jeden Sound? Source Audio Zio Analog Front End + Booster Artikelbild

Da brat mir einer einen Storch! Source Audio ist von Beginn an für digitale Effektpedale bekannt und sehr erfolgreich in diesem Bereich. Geräte wie das Aftershock Bass Distortion, Spectrum Intelligent Filter oder Collider Delay+Reverb konnten sich gegen Industriegrößen wie Strymon und Co. behaupten. Warum also plötzlich ein Kurswechsel? Schauen wir uns das Zio Analog Front End + Booster Pedal genauer an.

Bonedo YouTube
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)
  • MXR Duke of Tone - Sound Demo (no talking)