Anzeige
ANZEIGE

Kostenloses Update der Source Audio Neuro App

Seit geraumer Zeit ist für die  Effektpedale der Source Audio One Series die Neuro Mobile App (für iPhone, Android und Desktop) erhältlich, mit der sich die Möglichkeiten der  FX-Pedale deutlich erweitern lassen. Nun hat der Hersteller die Software aktualisiert und zu kostenlosen Download freigegeben.

(Bild: © Source Audio)
(Bild: © Source Audio)

Nun hat Source Audio eine komplett aktualisierte Version der Neuro Mobile App herausgebracht, in Übereinstimmung mit dem Bestreben, die bestmögliche Benutzerfreundlichkeit zu schaffen. Daher wurden Look & Feel der App komplett überarbeitet. Die aktualisierte Neuro App bietet eine intuitivere Benutzeroberfläche, detaillierte Pedalinformationsseiten, erweiterte voreingestellte Suchfunktionen, Profilverfolgung und mehr. Wenn Sie die Neuro Mobile App noch nicht besitzen, können Sie diese kostenlos im App Store und Google Play ausprobieren – suchen Sie einfach nach “Source Audio Neuro”.
Alle Features, weitere Informationen und den kostenlosen Download gibt es unter www.sourceaudio.net

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
(Bild: © Source Audio)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Source Audio Ultrawave Multiband Processor: Overdrive und Tremolo
Gitarre / News

Overdrive, Fuzz und Tremolo für neuartige, frische Sounds in einem Gerät kombiniert: Der Source Audio Ultrawave Multiband Processor.

Source Audio Ultrawave Multiband Processor: Overdrive und Tremolo Artikelbild

Der Ultrawave Multiband Processor von Source Audio kombiniert Overdrive, Fuzz, Tremolo, Kompression, Noise Gate und mehr zu einem neuartigen Klanggebilde. Das Effektgerät ist in zwei Ausführungen erhältlich – eine Version für Gitarre und eine für Bass. Auf Grund der Vielzahl der Möglichkeiten können sich motivierte Klangschrauber mit diesen Geräten definitiv ins Nirwana katapultieren. 

Verbessert jeden Sound? Source Audio Zio Analog Front End + Booster
Gitarre / News

Hochwertige Burr Brown JFET OP-Amps, 4 verschiedene Preamps inkl. Pultec Trick und Echoplex Tape-Delay-Sound, bis zu 20 dB Gain-Boost und mehr.

Verbessert jeden Sound? Source Audio Zio Analog Front End + Booster Artikelbild

Da brat mir einer einen Storch! Source Audio ist von Beginn an für digitale Effektpedale bekannt und sehr erfolgreich in diesem Bereich. Geräte wie das Aftershock Bass Distortion, Spectrum Intelligent Filter oder Collider Delay+Reverb konnten sich gegen Industriegrößen wie Strymon und Co. behaupten. Warum also plötzlich ein Kurswechsel? Schauen wir uns das Zio Analog Front End + Booster Pedal genauer an.

Source Audio ZIO Test
Test

Das Source Audio ZIO ist gleichzeitig Preamp, Booster und Buffer und macht mit seinem Können dem Hersteller-Slogan „make everything sound better“ alle Ehre.

Source Audio ZIO Test Artikelbild

Beim Source Audio ZIO handelt es sich um das erste analoge Pedal der Firma Source Audio, das in Zusammenarbeit mit Christopher Venter von Shoe Pedals designt wurde. Hinter dem Kürzel des Namens verbergen sich schlichtweg die Ausdrücke Impedance (Z), Input (I) und Output (O), und das ist echtes Understatement gemessen an dem, was der kleine Bodentreter zu leisten im Stande ist. Das ZIO kann nämlich als Preamp mit vier wählbaren Vorstufenschaltungen, als Booster und als Buffer arbeiten.

Source Audio Atlas Test
Test

Das Source Audio Atlas ist ein gut klingendes und extrem flexibles Kompressorpedal für jeden Einsatz und mit den Eigenschaften einiger legendärer Dynamikprozessoren.

Source Audio Atlas Test Artikelbild

Das Source Audio Atlas ist ein Kompressorpedal des amerikanischen Herstellers, das auf den ersten Blick mit seinen vier Regelmöglichkeiten nicht den Eindruck macht, aus der Reihe ähnlicher Pedale auszuscheren. Zumindest was die direkte und schnelle Bedienung angeht, stimmt das auch. Allerdings steckt unter Haube einiges mehr, das den Atlas laut Hersteller zu einem Meilenstein macht: Nach einem zehnjährigen Entwicklungsprozess soll unser Kandidat in der Lage sein, die Sounds beliebter Studioprozessoren wie dem LA2A oder 1176 und von Pedallegenden wie dem Diamond Kompressor oder dem MXR Dyna Comp erzeugen zu können.

Bonedo YouTube
  • Catalinbread Soft Focus - Sound Demo (no talking)
  • Wampler Triumph & Phenom - Sound Demo (no talking)
  • Boss RE-2 Space Echo - Sound Demo (no talking)