Anzeige

Pioneer Standalone-Mixstation XDJ-XZ ist nun Serato (DVS) kompatibel

Pioneer Standalone-Mixstation XDJ-XZ ist nun Serato (DVS) kompatibel
Pioneer Standalone-Mixstation XDJ-XZ ist nun Serato (DVS) kompatibel

Soeben hat Serato eine neue Versionsnummer seiner DJ Software zum Download freigegeben. Serato DJ 2.3.3 ist bringt einige Bugfixes und Performance-Tweaks. Das Haupt-Feature allerdings ist die Unterstützung für den Pioneer DJ XDJ-XZ, das neue Standalone-Flaggschiff des Herstellers. Ab sofort können Besitzer des XDJ-XZ mit Pioneers Mixstation auf vier Serato Decks auflegen und auch die Darstellung diverser Software-Features, der Wellenformen und Track-Infos und der Musikbibliothek auf dem Bildschirm sowie Cover-Art auf den Jogwheels ist gegeben. DVS ist als kostenpflichtiges Plug-in verfügbar. Gute Nachrichten für die Anwender.

XDJ-XZ goes Serato

Das ist übrigens nicht das erste Mal, dass Pioneer einen XDJ für Serato-User verfügbar macht, denn auch der XDJ-1000 Mediaplayer war offizielles Serato Accessoire, sein Nachfolger indes nicht mehr. Allerdings ist es im Bereich der DJ-Komplettsets (zum Bonedo.de-Kaufberater) ein Novum für Pioneer DJ. Und Pioneer DJ tut in Anbetracht des Konkurrenzkampfes mit Denon DJ gut daran, seine neue all-in-one DJ-Station mit Serato-Kompatibilität auszurüsten, denn so ist es auch bei Denons Prime-Range. Wir erinnern uns: Es gibt ja auch einige spezielle Produkte aus dem Hause Pioneer DJ, die nicht mit Serato, sondern nur mit rekordbox dj funktionieren und umgekehrt, obwohl sie auf der ähnlichen Hardware basieren. Beispiele hierfür sind/waren der DDJ-SX3, DDJ-RX, der DDJ-SB3, SR2 oder auch der noch vergleichsweise neue DDJ-1000SRT.

Nun haben die Käufer des XDJ-XZ die Wahl, neben rekordbox vom USB-Stick auch mit Serato zu arbeiten oder auch einen Backup-Stick für den Computer-GAU mitzuführen, womit bis auf Native Instruments und Traktor die wichtigsten Hersteller dabei sind, denn auch Virtual DJ hat vor wenigen Wochen die vollständige Unterstützung für den DDJ-XZ bekanntgegeben.

Weitere Informationen

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
xdj_xz_serato_dj-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Pioneer DJ XDJ-RX3 Standalone-DJ-System bringt Flaggschiff Features im kompakten Format

DJ / News

Pioneer DJ hat den XDJ-RX3 weiterentwickelt. Das All-in-One DJ-System bringt neue Funktionen der Flaggschiff-Geräte von Pioneer DJ mit und besitzt einen neuen 10,1-Zoll-Touchscreen für flüssiges, intuitives Browsen und präzises Mixen

Pioneer DJ XDJ-RX3 Standalone-DJ-System bringt Flaggschiff Features im kompakten Format Artikelbild

Die Alpha Theta Corporation (Inhaber der Marke Pioneer DJ) hat heute den Markstart des neuen 2-Kanal All-in-One Performance-DJ-Systems XDJ-RX3 bekannt gegeben. Dieses bietet die Flexibilität und Funktionalität seines Vorgängers sowie eine Vielzahl neuer Funktionen, die direkt von den hauseigenen Flaggschiffen CDJ-3000 und DJM-900NXS2 stammen. On Top hat man der Mixstation noch ein brandneuen 10,1-Zoll-Touchscreen spendiert.

Numark Mixstream Pro ist ein standalone DJ-System mit EngineOS, WiFi-Streaming und DMX/HUE-Lighting-Support

DJ / News

Für die nächste Generation von DJs konzipiert: Numark Mixstream Pro kommt mit integriertem WiFi, direktem Zugriff auf Musikstreaming, intelligenter Lichtsteuerung von Philips Hue und integrierten Lautsprechermonitoren. Das ist aber noch nicht alles.

Numark Mixstream Pro ist ein standalone DJ-System mit EngineOS, WiFi-Streaming und DMX/HUE-Lighting-Support Artikelbild

Numark stellt mit dem Mixstream Pro Standalone-DJ-Controller den aktuell günstigsten Einstieg in den Engine DJ-Kosmos vor. Für 719,- Euro bekommt ihr einen Dual-Deck DJ-Controller, der nicht nur standalone eure Musik vom USB-Stick oder einer Festplatte abspielt, sondern auch mit diversen Streaming-Anbietern zusammenarbeitet und Lichtsteuerungsmöglichkeiten mitbringt. Und das ist noch nicht alles, was in der DJ-Workstation steckt.

Bonedo YouTube
  • Roland T-8 Sound Demo (no talking)
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)