Anzeige
ANZEIGE

Oto Biscuit Test

Eines ist bereits beim ersten Blick auf den Biscuit klar: Dieses Gerät ist kein Standard DJ-Effekt-Gerät von der Stange. Zu ausgefallen ist das Konzept dieses Hardware Bit-Reduzierers. Wer also eher nach Brot- und Butter-Effekten, wie Delay, Flanger, Reverb, etc. sucht, der sollte sich eher bei den Produkten anderer Hersteller umsehen. Während der Biscuit für Standard-Anwender eher ungeeignet ist, wird er unter spezielleren DJs und Produzenten sicher glühende Fans finden. Dabei werden besonders all jene, die bei ihren Gigs und DJ-Sets vornehmlich mit MIDI-fähigen Geräten und Loop-artigen Arrangements arbeiten, am Biscuit ihre wahre Freude haben. Dank seiner ausgereiften MIDI-Funktionen bietet dieses Gerät eine gute Möglichkeit, den eignen Sound um zahlreiche, interessante Facetten zu erweitern.

Und auch für Studio-Anwendungen ist der Biscuit sehr interessant. Im Gegensatz zu entsprechenden Plug-Ins kann man hier manuell ins Geschehen eingreifen. Zusätzlich dazu lassen sich alle Vorzüge der MIDI-Funktionen (Steuerung, Automation, etc. ) nutzen. Obwohl der Biscuit mit einem Preis von ca. 520 € (539 € UVP) alles andere als billig ist und leider auch über keine symmetrischen Ein- und Ausgänge verfügt, geht die Rechnung unterm Strich dennoch auf. Das Gerät überzeugt einfach durch ein neues und innovatives Konzept und eine sehr gute Qualität.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • hochwertige Bauteile und Bedienelemente
  • verschiedenfarbige Tastenbeleuchtung
  • innovatives Bedien-Konzept
  • neue und interessante Effekte
  • optimal abgestimmte Filter
  • gute Verarbeitungsqualität
  • “echter“ Bypass
  • voll MIDI-fähig
Contra
  • keine symmetrischen Ein- und Ausgänge
  • hoher Preis
  • Delay klingt etwas schwammig
Artikelbild
Oto Biscuit Test
Für 519,00€ bei
Technische Daten
  • Maße 190 mm x 60 mm x 117 mm (B x H x T)
  • Gewicht 580 Gramm
  • Spannungsversorgung externes Netzteil (9V, 4,2 Watt)
  • Eingänge
  • Anschlüsse 2x Klinke (unsymmetrisch, 6,3 mm)
  • Maximaler Eingangs-Pegel + 14,7 dBu (Bypass-Modus)
  • + 5 dBu (Effekt-Modus, Drive bei „10 Uhr“)
  • Impedanz 390 kOhm
  • Ausgänge
  • Anschlüsse 2x Klinke (unsymmetrisch, 6,3 mm)
  • Maximaler Ausgangs-Pegel +14,7 dBu (Bypass-Modus) + 5 dBu (Effekt-Modus)
  • Impedanz 220 Ohm
  • Preis: EUR 539,- (UVP)
Hot or Not
?
vorne_schraeg_rechts_01 Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von DJ Rick Ski

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Neumann MCM Clip-On Mic System Review (no talking)
  • Neumann Two Way Nearfield Monitor | KH 150 AES67
  • EV Everse 8 Review