Anzeige

One Control Hooker’s Green Bassmachine Test

Die japanische Effektschmiede One Control hat sich mit ihren Produkten in den letzten Jahren einen erstklassigen Ruf erarbeitet und erweitert das Portfolio beständig mit neuen Pedalen. Für das Design der One Control BJF-Serie ist Björn Juhl verantwortlich – seines Zeichens Mastermind der schwedischen Edelpedalschmiede “Mad Professor”. Auch unser heutiger Testkandidat wurde abermals in Zusammenarbeit mit dem umtriebigen Schweden entwickelt. Bei der “Hooker’s Green Bassmachine” aus der BJF-Serie handelt es sich um ein winziges Bass-Overdrive-Pedal, das laut Hersteller über den beliebten breiten Dynamikumfang von Röhrenamps verfügt und subtile bis kräftige Overdrive-Sounds liefern kann.

One_Control_Hookers_Green_Bass_Machine_005_FIN
… sogar mit einem 9V-Block betreiben.

Details

Mini-Pedale liegen nach wie vor voll im Trend, und die One Control Hooker’s Green Bassmachine zählt mit den Abmessungen von 39 x 100 x 31 mm ohne Zweifel zu dieser Kategorie. Erstaunlich ist, dass im Gehäuse neben der Elektronik trotzdem noch ausreichend Platz für eine 9-Volt-Batterie ist. Möglich wird das durch eine miniaturisierte Schaltung, die auf einer sehr kleinen quadratischen Platine sitzt.
Das Pedal kann aber natürlich auch mit einem Standard-Netzteil betrieben werden und versteht sich erfreulicherweise mit unterschiedlichen Spannungen im Bereich von 9-18 Volt. Der Anschluss dafür parkt auf der rechten Seite, wo auch der Klinkeneingang für den Bass untergebracht ist. Gegenüber finden wir – aufgrund der schmalen Gehäuseform leicht nach oben versetzt – den Klinkenausgang für die Weiterleitung des Signals zum Bassverstärker.

Fotostrecke: 4 Bilder Mini-Pedale sparen auf dem Effektboard enorm viel Platz!
Fotostrecke

Kommen wir zu den Bedienelementen der Hooker’s Green Bassmachine. Das Mini-Pedal beherbergt insgesamt drei Regler: Der Drive-Regler ist für den Zerrgrad zuständig, zur Abstimmung der Höhen gibt es einen Treble-Regler, und mit dem Volume-Regler wird die Endlautstärke bestimmt.

Fotostrecke: 5 Bilder Auf der Oberseite des Pedals haben Regler für …
Fotostrecke

Zudem bietet das Pedal auf der linken Seite ein kleines Trim-Poti, mit dem die Bässe bei Bedarf geboostet werden können. Im vorderen Bereich finden wir schließlich den obligatorischen On/Off-Fußtaster, der das Signal im ausgeschalteten Zustand unbeeinflusst von der Schaltung durchschleift (True Bypass).
Die Verarbeitung der One Control Hooker’s Green Bassmachine ist übrigens tipptopp – ganz so, so wie ich es von der japanischen Effektschmiede gewöhnt bin!

Die Firma One Control hat ihren Sitz in Japan. Chef-Entwickler Björn Juhl hingegen ist Schwede.
Erstaunlich: Es ist quasi unmöglich, unbrauchbare Sounds mit der Bassmachine hervorzurufen!
Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.