Anzeige

„Never a battle, always a duet“: YouTube-Interviews mit Phil Collins und Chester Thompson

Die Band Genesis gilt nicht nur als eine der ikonischen englischen Progressive-Bands, sie ist auch bis heute extrem erfolgreich. Ihr spezieller Sound wurde maßgeblich von Phil Collins‘ Rhythmik-basiertem Songwriting geprägt, das Bühnenbild beherbergte zwei große Drumkits. Am Hauptset saß ab 1977 der US-Ameriker Chester Thompson, welcher bis dahin mit Weather Report und Frank Zappa gespielt hatte. Aus den beiden Bands kannte ihn auch Phil Collins, in einem kürzlich erst veröffentlichten Interview erzählt er, wie er auf Chester’s Spiel aufmerksam wurde und ihn speziell das Fill-In aus Frank Zappa’s „More trouble every day“ begeistert hat. Das wurde damals von zwei Drummern gespielt, der andere war Ralph Humphrey. Als Bill Bruford Genesis verließ und die Neubesetzung des Drumhockers anstand, rief Phil einfach bei Chester an und fragte ihn, ob er nicht bei Genesis spielen möchte.

Bild: Screenshots YouTube-Videos, unten verlinkt
Bild: Screenshots YouTube-Videos, unten verlinkt


Die natürliche Wahl wäre der amerikanische Musiker jedoch keineswegs gewesen, das verdeutlicht Chester Thompson auch selbst in einem, ebenfalls im Jahr 2014 geführten Interview auf dem demselben YouTube-Kanal. Ein Grund dafür war geografischer, der andere musikalischer, beziehungsweise kultureller Natur. Während Phil und die Genesis-Bandkollegen überzeugt waren, dass Chester der Richtige ist, hatte dieser selbst großen Respekt vor den komplexen Arrangements und der sehr „englischen“ Interpretation und dem Feeling der Musik.
Phil merkt dazu an, dass sein eigenes Ziel damals war, ein bisschen wie ein schwarzer Funkdrummer zu klingen, Chester sollte das also umso leichter fallen. Dass die Einschätzung richtig war, zeigte sich dann auf einem Hotelzimmer, wo beide auf den Sitzflächen und Lehnen von Stühlen „Doubledrums“ spielten und es sofort harmonierte. Chester erklärt in seinem Interview, wie hilfreich Phil Collins ihm beim Lernen der Drumparts zur Seite gestanden hat und wie sehr es geholfen hat, dass beide als Drummer dieselbe Sprache verwendeten.   
Interview mit Phil Collins (2014):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Interview mit Chester Thompson (2014):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Bild: Screenshots YouTube-Videos, unten verlinkt

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Max Gebhardt

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Interview mit dem Drummer Blair Sinta - Homerecording mit Tradition

Feature

Nach vielen Jahren im Herzen der Musikszene in Los Angeles hat sich Blair Sinta mit seinem Homestudio zu einem angesagten Studiodrummer etabliert.

Interview mit dem Drummer Blair Sinta - Homerecording mit Tradition Artikelbild

Über die letzten Jahre wurde das Homerecording auch für Drummer zu einem immer wichtigeren Teil des Berufs als professioneller Musiker. Einer, der das schon vor fast 20 Jahren erkannt hat, ist Blair Sinta. Geboren in Michigan, landete er nach dem Studium des klassischen Schlagzeugs und dem Bachelor in Jazz Performance für Drumset in Los Angeles, wo er neben lokalen Gigs schnell den Sprung in die Profiliga schaffte und fünf Jahre lang mit Alanis Morissette um die Welt tourte sowie an drei Studioalben der amerikanischen Songwriterin mitwirkte. Es folgten unzählige nationale und internationale Tourneen und Studioproduktionen mit Künstlern wie Damien Rice, Annie Lennox, Melissa Etheridge, James Blunt und vielen mehr. Wir haben uns mit ihm virtuell zum Interview getroffen.

Lemmy on stage mit Metallica!

Bass / Feature

Was sich im Jahr 2009 vor den Augen und Ohren der Besucher eines Konzertes in Nashville abspielte, war ein Meilenstein der Rockgeschichte: Lemmy Kilmister betrat zusammen mit Metallica die Bühne!

Lemmy on stage mit Metallica! Artikelbild

Was sich am 14. September 2009 im "Sommet Center" in Nashville ereignete, war nicht weniger als ein Freudenfest für jeden Anwesenden. Ein Ereignis, für das so mancher echte Rockfan womöglich Vater und Mutter verkauft hätte. Mit Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister gab sich der "Godfather of Heavy Metal" die Ehre eines kurzen Gastauftritts bei einem Metallica-Konzert!

YouTuber rdavidr stattet ein Profi-Schlagzeug mit Billigfellen aus und umgekehrt

Feature

Edle Kessel werden von der Drum-Industrie gern als Hauptbestandteil professioneller Drumsounds verkauft. YouTuber rdavidr checkt, ob der nicht vielleicht doch eher durch die Felle begünstigt wird?

YouTuber rdavidr stattet ein Profi-Schlagzeug mit Billigfellen aus und umgekehrt Artikelbild

Zum Start ein günstiges Einsteigerset, später das Markenschlagzeug mit besserer Ausstattung und irgendwann – vielleicht – das edle Custom-Instrument, von dem man immer geträumt hat. So oder ähnlich sieht die Entwicklung in Sachen Equipment bei vielen Drummern aus. Aber ist der exakt gefertigte, edel aufbereitete Ahornkessel tatsächlich der Grund für den fetten Studioklang, den man bei seinen Idolen hört? Oder spielen tatsächlich die verwendeten Felle eine viel größere Rolle – zudem bei ungleich niedrigerem finanziellem Aufwand? Dieser Frage geht der bekannte YouTuber David Raouf, besser bekannt als rdavidr, in einem neuen Video nach. Dazu besorgt er sich ein DW Oberklasseschlagzeug der 4000-Euro-Kategorie und ein billiges Komplettset.

Robotermusik: Eine Pfanne mit Popcorn spielt ein Drumsolo!

Feature

Die Idee, Maschinen dazu zu bringen, kreativ Musik zu machen, ist nicht neu, einige Performances sind jedoch besonders faszinierend. Moritz Simon Geist hat eine Pfanne mit Popcorn so mikrofoniert, dass die brutzelnden Maiskörner ein präpariertes Drumset triggern.

Robotermusik: Eine Pfanne mit Popcorn spielt ein Drumsolo! Artikelbild

Die Idee, Maschinen dazu zu bringen, kreativ Musik zu machen, ist nicht neu, einige Performances sind jedoch besonders faszinierend. Moritz Simon Geist hat eine Pfanne mit Popcorn so mikrofoniert, dass die brutzelnden Maiskörner ein präpariertes Drumset triggern. Dave Matthew's Saxophonist spielt dazu. Ein Sommerhit wird daraus vielleicht nicht, der Unterhaltungsfaktor ist dafür umso höher.

Bonedo YouTube
  • Meinl | Smack Stacks | Byzance & HCS | Sound Demo (no talking)
  • Tama | True Touch Training Kit | 5-pcs | Sound Demo (no talking)
  • Zultan | Q Thin Crashes 18" 19" 20" | Sound Demo (no talking)