Anzeige

Neue The Beatles-Dokumentation „Get Back“ erscheint im November dieses Jahres

Über den Streaming-Anbieter Disney+ taucht bisher unveröffentlichtes Material der Beatles von 1969 auf. Das Ganze wird in Form einer dreiteiligen Dokumentation mit dem Titel “The Beatles: Get Back” im Spätherbst an drei aufeinanderfolgenden Tagen veröffentlicht werden – nämlich am 25., 26. und 27. November. Die einzelnen Folgen sollen ca. zwei Stunden lang sein.

(Bildquelle: (c) The Beatles / Quelle: Screenshot aus unten verlinkten YouTube-Video (https://www.youtube.com/watch?v=UocEGvQ10OE) )
(Bildquelle: (c) The Beatles / Quelle: Screenshot aus unten verlinkten YouTube-Video (https://www.youtube.com/watch?v=UocEGvQ10OE) )


Regisseur Peter Jackson kennt man vor allem für seine Arbeit an der “Der Herr Der Ringe”-Trilogie. Hierfür erhielt er ganze drei Oscar-Auszeichnungen. Für eine neue The Beatles-Dokumentation kämpfte sich der Regisseur in den letzten drei Jahren aber durch weniger fiktive Inhalte. Über 60 Stunden Filmmaterial und mehr 150 Stunden Audioaufnahmen wurden für den kommenden Dreiteiler durchforstet. Aufgenommen wurde das Ganze bereits im Jahr 1969 – kurz bevor die britische Gruppe ihr letztes Album LET IT BE (1970) veröffentlichte – von US-Regisseur Michael Lindsay-Hogg.
Der Dokumentarfilm zeigt die Vorbereitungen von John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr auf ihre damals erste Live-Show seit über zwei Jahren. Der Dreiteiler zeigt auch – zum ersten Mal in seiner Gesamtheit – den ikonischen letzten Dach-Auftritt der Beatles in London. Die Aufnahmen beleuchten zudem die Arbeit der Band im Studio beim Aufnehmen und Proben von Songs. Die dort eingespielten Lieder sollten zudem eigentlich auf einem Live-Album erscheinen. Einen kleinen Einblick gab Peter Jackson bereits vor einigen Monaten in einem kurzen YouTube-Clip:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Laut Peter Jackson soll die kommende The Beatles-Veröffentlichung mehrere unterschiedliche Beziehungen und Geschehnisse beleuchten. Der Regisseur kommentierte das Werk wie folgt: “In many respects, Michael Lindsay-Hogg’s remarkable footage captured multiple storylines. The story of friends and of individuals. It is the story of human frailties and of a divine partnership. It is a detailed account of the creative process, with the crafting of iconic songs under pressure, set amid the social climate of early 1969. But it’s not nostalgia – it’s raw, honest, and human. Over six hours, you’ll get to know The Beatles with an intimacy that you never thought possible.”

Hot or Not
?
(Bildquelle: (c) The Beatles / Quelle: Screenshot aus unten verlinkten YouTube-Video (https://www.youtube.com/watch?v=UocEGvQ10OE) )

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Celia Woitas

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Das neue Hattler-Album „Sundae“ erscheint im November!

Bass / Feature

Die Band Hattler meldet sich mit einem neuen Werk zurück: Im November erscheint "Sundae", das so versiert groovt wie eh und je. Doch da ist noch mehr ...

Das neue Hattler-Album „Sundae“ erscheint im November! Artikelbild

Was wäre unsere schnellebige Zeit ohne Konstanten? Zweifellos abermals schnellebiger, hektischer, unsteter - und sicher auch um einiges ärmer! Für mich persönlich ist Hellmut Hattler eine echte Konstante. Einer, der immer da war! Seit seinen musikalischen Anfängen in den 60er-Jahren veröffentlicht der Ulmer Plektrum-Basser bis heute mit den unterschiedlichsten Projekten regelmäßig neue Musik und lässt sich davon nicht einmal von seinem (zum Glück erfolgreichen!) Kampf gegen den Blutkrebs vor einigen Jahren abbringen. Im November erblickt nun ein weiteres Werk der Band Hattler das Licht der Welt: Vorhang auf für "Sundae"!

The Prodigy-Dokumentation ist in Arbeit

Magazin / Feature

The Prodigy schafften in den Neunzigern eine Symbiose aus Rock und Rave. Ihre Geschichte wird nun in einer Dokumentation festgehalten, die dem ehemaligen Sänger Keith Flint (✝ 2019) gewidmet ist.

The Prodigy-Dokumentation ist in Arbeit Artikelbild

The Prodigy arbeiten gemeinsam mit Regisseur Paul Dugdale und Pulse Films an einem Dokumentationsfilm. Dieser soll sowohl die Anfänge als auch den internationalen Durchbruch und ihren Einfluss auf die Elektro-Szene der neunziger Jahre beleuchten. Ein genaues Erscheinungsdatum ist bisher noch nicht bekannt. Die Macher dedizieren die Dokumentation dem 2019 verstorbenen Frontmann Keith Flint.

Zum neuen Album „4“ von Slash feat. Myles Kennedy & The Conspirators erscheint eine limitierte Gibson Slash Les Paul

Gitarre / Feature

Das neue Studioalbum von Slash feat. Myles Kennedy & The Conspirators steht ab heute in den Läden. Zur Feier des Tages gibt es zu „4“ auch eine limitierte Gibson Slash Les Paul Standard Limited 4 Album Edition.

Zum neuen Album „4“ von Slash feat. Myles Kennedy & The Conspirators erscheint eine limitierte Gibson Slash Les Paul Artikelbild

Am heutigen 11. Februar veröffentlicht Gitarren-Legende Slash ein neues Studioalbum in Zusammenarbeit mit Myles Kennedy & The Conspirators. Zu der Platte mit dem simplen Titel „4“ gibt es neben neuer Musik auch noch eine weitere Überraschung: Gibson bringt zur Feier des Tages zusammen mit Slash ein limitiertes Les Paul Signature-Modell heraus.

Bonedo YouTube
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Darkglass Microtubes B1K - Sound Demo (no talking)