Anzeige
ANZEIGE

Gibson kauft Mesa Boogie!

gibson-mesa-boogie-acquisition-768×424-1

Ich habe es erst für einen Aprilscherz gehalten. Aber es ist noch Januar. Also: Es stimmt. Gibson hat Mesa Boogie gekauft. Hier erfährst du, was sich nun ändert und was nicht.

Gibson kauft Mesa Boogie

Mein Herz weiß noch nicht so recht, ob es lachen oder weinen soll, wenn es daran denkt, dass Mesa Boogie nun zu den Gibson Brands gehört. Aber dann schaltet sich mein Verstand ein und meint: „Hey, Gibson macht in letzter Zeit sehr viel richtig. Und hatte auch mal coole Amps. Und überhaupt: Mesa Boogie wird unter neuem Schirmherren wohl kaum anfangen, schlechtere Amps zu bauen. Oder?“

Mesa Boogie wurde vor etwas mehr als 50 Jahren von Randall Smith gegründet und im Rock und Metal ist die Marke auf etlichen Bühnen zu sehen. Zu Recht. Es sind tolle Amps. Auch, wenn sie hierzulande etwas teuer sind. Und dieser ominöse Randall Smith hört auch nicht auf, sondern wird direkt Master Designer der Mesa Boogie Amps bei Gibson bleiben.

At Gibson we are all about leveraging our iconic past and leaning into the innovative future, a quest that started over 100 years ago with our founder Orville Gibson,” says James ‘’JC’ Curleigh, President & CEO of Gibson Brands. “Today this quest continues with the addition of Mesa Boogie into the Gibson Brands family, along with the visionary leadership of Randy Smith and his Team who, for the past 50 years, have created an iconic and innovative brand that has stood the test of time. This is a perfect partnership based on our collective professional experiences and passion for sound”.

Das wird anders – und das nicht

Hand aufs Herz: Es ändert sich erst einmal für Fans von Gibson und Mesa Boogie nichts. Randall Smith wird weiter Amps unter dem Label Mesa Boogie entwickeln. Röhrenamps, versteht sich. Aber er wird vermutlich (sehr sicher) auch Amps für/von Gibson im Custom Shop entwickeln. Früher hatte die Marke ja ein paar Amps im Angebot.

Randy Smith meint selbst dazu:

I’m 75 years-old and still at work every day. This is my art and many of our crew have worked along my side for 30 to 40 years. As we witnessed JC and Cesar transform Gibson, we saw kindred spirits sharing common values and a fierce dedication to quality. Today, Gibson’s guitars are the best-ever and when they asked if we’d like to become Gibson’s Custom Shop for Amplifiers, we envisioned a perfect collaboration that would expand our outreach while preserving our legacy beyond my time. Gibson realizes the unique value of what we’ve all built together and this next chapter in the Mesa/Boogie story is a continuation of that dream. I am so fortunate for this partnership with the new Gibson after 50 years of doing what I love. It’s been the ride of my life . . . and it ain’t over yet!”

Ich denke, für Gibson war das ein sehr kluger Schachzug. Jetzt gibt es richtig gute Amps im eigenen Kader. Und auch Mesa Boogie wird damit sicher eine solide Finanzierung für neue Produkte bekommen. Bleibt nur zu hoffen, dass die Belegschaft nicht wie bei anderen Firmenübernahmen komplett auf die Straße gesetzt wird. Dafür ist Gibson aber (zumindest mir) nicht bekannt.

Sollten wir mehr erfahren, liest du es hier.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Mehr Infos

Hot or Not
?
gibson-mesa-boogie-acquisition-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
So klingt der erste High-Gain-Ampsound – Mesa Boogie unter der Lupe
Gitarre / Feature

Mesa Boogie Amps gelten seit jeher als Inbegriff von Boutique und Vielfalt, vor allem im High-Gain-Genre. Wir beleuchten ihren Einsatz im Modeling-Amp.

So klingt der erste High-Gain-Ampsound – Mesa Boogie unter der Lupe Artikelbild

In unserer aktuellen Folge über die Sounds klassischer Ampssoll es um einen Hersteller gehen, der als erster Gitarrenverstärker mit höheren Gainreserven entwarf und ebenfalls aus Kalifornien stammt. Auch wenn diesmal nicht Fender Gegenstand unserer Untersuchungen ist, so hat die heute hier vorgestellte Ampschmiede in ihrem Ursprung doch sehr starke Verknüpfungspunkte zu dem uramerikanischen Traditionshersteller: Die Rede ist von Mesa-Boogie.

NAMM 2021: Gibson mal komplett anders - Gibson App mit Audio Augmented Reality
Gitarre / News

NAMM 2021: Gibson hat mit dem schwedischen Technologieunternehmen Zoundio zusammengearbeitet, um die neue Gibson-App für iOS- und Android-Geräte zu entwickeln. Diese App zum Gitarre spielen lernen, enthält einige interessante Funktionen, einschließlich Audio Augmented Reality.

NAMM 2021: Gibson mal komplett anders - Gibson App mit Audio Augmented Reality Artikelbild

NAMM 2021: Gibson hat mit dem schwedischen Technologieunternehmen Zoundio zusammengearbeitet, um die neue Gibson-App für iOS- und Android-Geräte zu entwickeln. Diese App zum Gitarre spielen lernen, enthält einige interessante Funktionen, einschließlich Audio Augmented Reality. 

Es grüßt der Rechtsanwalt: Gibson vs Mojo Hand FX!
Gitarre / News

Unterlassungsaufforderung wegen Mister-O Phase Shifter. Gibson ruft mal wieder die Rechtsabteilung herbei, wegen Ähnlichkeit zum MAESTRO PS-1A.

Es grüßt der Rechtsanwalt: Gibson vs Mojo Hand FX! Artikelbild

David gegen Goliath? Der Pedalhersteller Mojo Hand FX hat online einen Brief veröffentlicht, den er von Gibson erhalten hat. Nein, es war kein freundliches „Wie geht’s?“ oder eine Urlaubspostkarte. Der US-Gitarrengigant schickte dem Pedalhersteller eine Unterlassungserklärung bezüglich des Brandings und der Vermarktung des Mister-O Phase Shifters von Mojo Hand FX. Gibson vs Mojo Hand FX, Runde 1. 

Bonedo YouTube
  • Catalinbread Soft Focus - Sound Demo (no talking)
  • Wampler Triumph & Phenom - Sound Demo (no talking)
  • Boss RE-2 Space Echo - Sound Demo (no talking)