Anzeige

Paul McCartney mit neuem Rockdown-Album

Screenshot aus Youtube Video
Screenshot aus Youtube Video

Der Beatle McCartney hat das Jahr 2020 noch mit einem Geschenk an die Fans beendet – 50 Jahre nach der Trennung der Beatles und 40 Jahre nach dem Attentat an John Lennon. Mit dem Soloalbum “McCartney III” zeigt Paul wie sein musikalisches Genie nie verschwand. Auf der Social-Plattform reddit hatten Fans die einmalige Chance ihm direkt fragen zu stellen.
Dieses Album war in dieser Form so nie geplant. Paul liebt es einfach zu musizieren und setzte sich während des Lockdown-verseuchten Jahres alleine ins Studio. Der Multi-instrumentalist experimentierte einfach nur rum, ehe sich einzelne Songs zu einem Album entwickelten. Ohne großen Druck arbeitete er dann an diesem Soloalbum.
McCartney III besteht aus elf Songs, die oft sowohl textlich als auch von der Stimmung an gemütliche Winterabende erinnern. Musikalisch reicht es von akustischen Songs wie “Pretty Boys” und “The Kiss of Venus” über die an Metal angehauchte Nummer “Slidin” bis hin zu munteren Rocksongs wie “Find My Way”. Hier singt er mit guter Laune (siehe Video) über seine Zeit im Lockdown. Seine musikalische Vielseitigkeit spiegelt sich auf dem Album oft wieder. In “Deep Deep Feeling” zeigt er sein Gefühl für das Schlagzeug mit verschiedenen Drumparts, bei “Women and Wives” wurde mit dem Piano eine gefühlvolle Gesangseinlage untermalt. Die Stimme ist trotz hohen Alters noch lange nicht im Ruhestand angekommen. Paul hat das musizieren eben nicht verlernt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Paul über Hit mit Grohl und Bob Dylan

Er erzählte wie er von Dave Grohl in sein Studio eingeladen wurde und dabei eine Zigarrenbox von Johnny Depp mitbrachte. Auf einmal kamen die zwei ehemaligen Nirvana Mitglieder Krist Novoselic und Pat Smear dazu. Das Quartett fertigte den Song “Cut me Some Slack” an, der später einen Grammy gewinnen sollte. Ein User wollte wissen wie lange es dauert einen Song zu schreiben. Laut Paul ist dieser Prozess komplett unterschiedlich. Zwischen zwei Stunden und einem Monat liegt die Spanne. Vor allem wenn der Musikpart gut passt aber die Lyrics fehlen kann sich das Schreiben aber auch mal länger hinziehen.
Auf die Frage einer gewünschten Zusammenarbeit mit einem Musiker aus der heutigen Zeit meinte McCartney: Bob Dylan.  

Mit welchem Musiker würde McCartney am liebsten ein Album aufnehmen?

Wenn sich Paul einen Partner aus einer beliebigen Zeit der Geschichte aussuchen dürfte, fällt die Wahl schnell auf seine alten Bandkollegen: “John Lennon, he’s pretty good. And then there’s George. And Ringo. And then there’s Elvis. And Chuck Berry… It’s impossible to choose, the list goes on and on!”. Live spielte er zuletzt am liebsten “Come On To Me” und “Fuh You”, aber “Hey Jude” bleibt hier ein Allzeit-Liebling. Die vielen legendären Auftritte mit dem Publikum, bei denen der Song zusammen gesungen wird, wird für ihn immer inspirierend bleiben. 
Vorfreude hat Paul auf die Dokumentation “Get Back” von Peter Jackson, die 2021 erscheinen soll. Darin sind Teile von 56 Stunden unveröffentlichtem Material enthalten. Einzelne Ausschnitte durfte Paul dabei schon sehen, die er sehr genossen habe. Viele User die selber Musiker sind fragten Paul nach Tipps für die eigene Karriere. Dabei wiederholte er immer wieder: bleibt am Ball, seid beständig und macht Songs einfach fertig! 
Das Album wurde am 18. Dezember auf Capitol Records veröffentlicht. Hier könnt ihr es im Stream anhören. 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Hot or Not
?
paul3 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Mathias Walter

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Paul McCartney kündigt Cover-Album „McCartney III Imagined“ an

Gitarre / Feature

Paul McCartney denkt gar nicht daran still auf seiner letzten Album-Veröffentlichung „McCartney III“ sitzenzubleiben. Er kündigte nun ein Cover-Album mit Lieder der letzten Platte an.

Paul McCartney kündigt Cover-Album „McCartney III Imagined“ an Artikelbild

Paul McCartney veröffentlichte 2020 ein neues Studioalbum namens „McCartney III“ und schuf damit eine Fortsetzung zu seinen beiden Werken „McCartney“ (1970) und „McCartney II“ (1980). Um die Tracks der Platte lebendig zu halten, hat sich der britische Musiker zu einer weiteren Veröffentlichung entschieden. Diese wird Cover-Versionen enthalten und unter dem Titel „McCartney III Imagined“ am 16. April erscheinen.

Bonedo YouTube
  • DrumCraft | Series 6 | Jazz Set | Sound Demo
  • DrumCraft | Series 6 | Standard Set | Sound Demo (no talking)
  • Roland E-4 AIRA Compact Voice Tweaker - Basic Demo (no talking with German talking)