Anzeige

microKORG Workshop Soundprogrammierung

Bass 1

microKORG_Teaser_Bass1
Audio Samples
0:00
Bass 1

Voice Mode

Hier benutze ich wie beim zuvor angeführten Wobble Bass den Single-Mode.

micoKORG - Bass 1 - Voice Mode
micoKORG – Bass 1 – Voice Mode

Timbre-Sektion

Timbre 1 Voice/Pitch

Im Gegensatz zum ersten Sound stellt ihr „Voice Assign“ auf „Unison“. Alle vier Stimmen erklingen nun unisono mit gleicher Tonhöhe. Der Parameter „Triggermode“ ist nun aktiv, stellt ihn auf „Single“. Über „Unison Detune“ könnte man nun feine Verstimmungen der einzelnen Stimmen zueinander erzeugen, aber darauf verzichten wir. Stellt diesen Wert auf 0. Bis auf „Bend Range“ mit dem Wert 2 belasst ihr alle weiteren Einstellmöglichkeiten auf dem Wert 0.

micoKORG - Bass 1 - Timbre1 - Voice/Pitch
micoKORG – Bass 1 – Timbre1 – Voice/Pitch

Timbre 1 OSC

Beim OSC 1 wählt ihr für diesen Sound die Wellenform „Square“, da für diesen Sound eine Welle mit sehr vielen Obertöne benötigt wird. Die weiteren Einstellmöglichkeiten beim OSC 1 bleiben auf 0.

Der zweite Oszillator bekommt ebenfalls die Wellenform „Square“. Bei diesem Sound nutzen wir Ringmodulation und stellen dafür bei „OSC Modulation“ den Wert auf „Ring“.

„Semitone“ wird auf 12 gestellt, sprich eine Oktave höher als OSC 1. „Tune“ hingegen bleibt auf 0, da eine Verstimmung nicht gewünscht ist.

Beide Oszillatoren werden im Mixer auf den Wert 100 gestellt. Das „Noise Level“ bekommt den Wert 20 und macht den Sound etwas frecher.

micoKORG - Bass 1 - Timbre1 - OSC
micoKORG – Bass 1 – Timbre1 – OSC

Timbre 1 Filter

Als Filtertyp wähle ich hier den „-12dB LPF“. Bei „Cutoff“ und „Resonanz“ stellt ihr jeweils den Wert 25 ein. Die „Filter EG Intensity“ wird auf den Wert 25 eingestellt, so beeinflusst der „Filter EG“ nur anteilig den Sound. „Keyboard Track“ wird auf den Wert 35 gestellt. Beim „Filter EG“ wird „EG Reset“ aktiviert und folgende Einstellungen getätigt: „AT“ wird auf den Wert 32 und „DT“ auf den Wert 44 eingestellt. Die restlichen beiden Parameter bleiben auf 0.

micoKORG - Bass 1 - Timbre1 - Filter
micoKORG – Bass 1 – Timbre1 – Filter

Timbre 1 Amp

Das „Level“ stelle ich auf den Wert 127 und „Panpot“ bleibt in Mittelstellung. Bei „Keyboard Track“ stelle ich hier den Wert auf -20. Auch bei diesem Sound bleibt „Distortion“ inaktiv. „Amp EG“ wird mit folgenden Werten genutzt: „AT“ mit dem Wert 0, „DT“ mit dem Wert 81, „SL“ mit dem Wert 127 und „RT“ mit dem Wert 0. „EG Reset“ wird auch hier wieder aktiviert.

micoKORG - Bass 1 - Timbre1 - Amp
micoKORG – Bass 1 – Timbre1 – Amp

Timbre 1 LFO

Die LFO Sektion wird bei diesem Sound nicht verwendet.

micoKORG - Bass 1 - Timbre1 - LFO
micoKORG – Bass 1 – Timbre1 – LFO

Timbre 1 Virtual Patch

Bei „Virtual Patch“ nutze ich auch nur „Virtual Patch 1“. Hier route ich das Modulationsrad auf den „Cutoff“ des Filters. Der Wert für „Mod Int.“ wird auf 44 gestellt. Nun kann man über das Modulationsrad den „Cutoff“ regeln und den Sound entsprechend beeinflussen. Gerade für Live-Sachen kann diese Art der Soundgestaltung von Vorteil sein.

micoKORG - Bass 1 - Timbre1 - Virtual Patch
micoKORG – Bass 1 – Timbre1 – Virtual Patch

Effect Sektion

Effect MOD-FX

Hier bleibt alles auf dem Standardwert und die Sektion ist auf 0.

Effect Delay

Hier bleibt alles auf dem Standardwert und die Sektion ist auf 0.

Effect EQ

Lediglich im „EQ“ werden bei 320 Hz 2 dB angehoben.

micoKORG - Bass 1 - Effect - EQ
micoKORG – Bass 1 – Effect – EQ

Download

Auf jeder einzelnen Soundseite könnt ihr an dieser Stelle alle gezeigten Sounds für den microKORG herunterladen.

Kommentieren
Profilbild von Gerd

Gerd sagt:

#1 - 06.02.2017 um 11:32 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Hallo, ich habe hier einen VST Sound Editor gefunden, geht sehr einfach zu bedienen und die Reglerbewegungen lassen sich aufnehmen.https://micro-korg-editor.j...

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Workshop: Synthesizer Soundprogrammierung

Keyboard / Workshop

Coole Sounds programmieren und eigene Presets verbessern! In unseren Workshops zeigen wir euch, wie ihr eigene Klänge für euren Synthesizer entwickeln könnt und bestehende Sounds verbessert!

Workshop: Synthesizer Soundprogrammierung Artikelbild

Synthesizer sind meistens mit einer Reihe von Werkspresets ausgestattet. Aber diese Klänge haben ein Problem: Jeder hat sie. Wie stelle ich nun meine eigenen Sounds her, oder, wie poliere ich eigene Sounds, damit sie sich besser durchsetzen und einfach besser klingen? Unsere Soundworkshops helfen euch dabei, Schritt für Schritt eigene Custom Sounds für euren Synth zu basteln, oder vorhandene zu verbessern!

Alapatch - Kostenloser Online-Patch-Editor für Korg MicroKorg

Keyboard / News

Alapatch ist ein kostenloser Online-Patch-Editor für den Korg MicroKorg Synthesizer, mit dem man Patches direkt im Webbrowser erstellen, speichern und laden kann.

Alapatch - Kostenloser Online-Patch-Editor für Korg MicroKorg Artikelbild

Alapatch ist ein kostenloser Online-Patch-Editor für den Korg MicroKorg Synthesizer, mit dem man Patches direkt im Webbrowser erstellen, speichern und laden kann. Dazu bietet der Online-Editor Sektionen zum Bearbeiten von Timbres, Vocoder-Einstellungen sowie Arp/FX. Leider gibt es keine Hinweise, welcher Browser für die Nutzung nötig ist, es sollte aber einer sein, der Web-MIDI-Unterstützung bietet, sodass eine Kommunikation zwischen MicroKorg und Editor stattfinden kann. Hier geht's zum Alapatch MicroKorg Online-Editor.

Bonedo YouTube
  • Strymon Deco V2 Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Cosmotronic Modules Demo
  • Analog FX SER-2020 semi-modular Synthesizer Sound Demo (no talking) with Empress Reverb