Anzeige

J. Rockett Audio Designs präsentiert die limitierte Anniversary Collection Serie

Die vier „Made in USA“ Effektpedalneuheiten von J. Rockett Audio Designs verbindet günstige Preise, eine mintgrüne Gehäusefarbe und stilvolle Grafiken. Ansonsten unterscheiden sich die Effektpedale der limitierten Anniversary Collection jedoch sehr stark voneinander.

(Bild @ J. Rockett Audio Designs)
(Bild @ J. Rockett Audio Designs)

Touch Overdrive

Das Touch Overdrive ist ein vielseitiges Zerrpedal mit einer großen Gain-Bandbreite. Von Blues bis zu kreischenden Rock, von “Plexi” bis Tube Screamer meistert er alles äußerst authentisch. Erlebe einen dynamisch reagierenden Overdrive der dein Spiel zum Leben erweckt! Schlage die Saiten sanft an, um einen nahezu cleanen Klang zu erleben und lange härter zu, um ihn zum Schreien zu bringen! Das Touch Overdrive verfügt über genügend Gain-Facetten, um eine weite Bandbreite an Styles abzudecken. Dank seiner kompakten Abmessungen eignet er sich für jedes Pedalboard.
Das Pedal ist mit True Bypass ausgestattet und wird mit einem optionalen 9V-DC-Netzteil mit Betriebsstrom versorgt. Batteriebetrieb ist nicht vorgesehen.
Der Endverbraucherpreis (EVP) für das J. Rockett Touch Overdrive Pedal beträgt inkl. Mwst. Euro 129,90.

Steampunk Boost/Buffer

Dieses vielseitige und dennoch einfache Pedal ist ein 2-in-1 Buffer / Booster. Der Buffer ist geeignet für die Behebung von Impedanzproblemen, die durch Verwendung langer Kabel und großer Boards entstehen. Mit einem Schalter im Gehäuse-Inneren lässt er sich aus dem Signalweg nehmen. Die rote Status-LED zeigt an, ob der Buffer aktiv ist oder nicht.
Die davon unabhängige Full-Range-Boost-Funktion bietet einen cleanen +20 dB Volume-Boost. Ob du ihn für dein Solo nutzt, um mehr Wumms zu bekommen, deinem Verstärker das letzte bisschen für den totalen Crunch herauskitzeln willst oder ein Overdrive-Pedal in den High-Gain-Modus schieben willst, das Steampunk Pedal ist dafür gedacht. Es lässt sich auch als Akustik-Gitarren-Vorverstärker etc. einsetzen.
Das Pedal ist mit schaltbarem Bypass (True / Buffered) ausgestattet und wird mit einem optionalen 9V-DC-Netzteil mit Betriebsstrom versorgt. Batteriebetrieb ist nicht vorgesehen.
Der Endverbraucherpreis (EVP) für das J. Rockett Steampunk Boost/Buffer Pedal beträgt inkl. Mwst. Euro 129,90. Sofort lieferbar.

(Bildquelle https://youtu.be/vD0E8BEXKgA)
(Bildquelle https://youtu.be/vD0E8BEXKgA)

Squeegee Compressor

Der Squeegee Compressor ist ein einfach zu bedienender musikalischer Kompressor mit zwei Reglern, für klassische Gitarren-Kompressor-Sounds ohne Rauschen. Im Gegensatz zu den meisten Kompressoren, die Ihren Sound ein wenig zu viel “zusammenquetschen” oder etwas zu viel Nebengeräusche generieren, soll der Squeegee eine nebengeräuschfreie druckvolle Kompression bieten, die sich wie von hart arbeitenden Röhren erzeugt anfühlen soll.
Das Pedal ist mit True Bypass ausgestattet und wird mit einem optionalen 9V-DC-Netzteil mit Betriebsstrom versorgt. Batteriebetrieb ist nicht vorgesehen.
Der Endverbraucherpreis (EVP) für das J. Rockett Squeegee Compressor Pedal beträgt inkl. Mwst. Euro 129,90. Sofort lieferbar.

Immortal Echo

Mit dem Immortal Echo hat J. Rockett Audio Designs ein Platz sparendes Vintage-Style-Delay mit komplettem Regler-Interface entwickelt. Dank seines Tone-Reglers soll das Immortal Echo wunderbar musikalisch, analog und warm und bei Bedarf auch dunkel klingen. Das Originalsignal bleibt stets auf der analogen Ebene, die maximale Verzögerungszeit liegt bei 680 ms.
Das Pedal ist mit Reglern für Mix, Repeats, Time und Tone sowie True Bypass ausgestattet und wird mit einem optionalen 9V-DC-Netzteil mit Betriebsstrom versorgt. Batteriebetrieb ist nicht vorgesehen.
Der Endverbraucherpreis (EVP) für das J. Rockett Immortal Echo Pedal beträgt inkl. Mwst. Euro 129,90. Sofort lieferbar.

J. Rockett Audio Jet Series-Limited Run Anniversary Pedals Demo Video by Shawn Tubbs

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
(Bild @ J. Rockett Audio Designs)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

J. Rockett Audio Designs Clockwork Echo Test

Gitarre / Test

Das J. Rockett Audio Designs Clockwork Echo trägt die Gene des legendären EHX Deluxe Memory Man, und die hat ihm dessen Schöpfer höchstpersönlich eingepflanzt.

J. Rockett Audio Designs Clockwork Echo Test Artikelbild

Mit dem J. Rockett Audio Designs Clockwork Echo nimmt sich die amerikanische Pedalschmiede ein legendäres analoges Delay-Pedal zum Vorbild, das bereits 1980 das Licht der Welt erblickte, schon lange Kultstatus genießt und von The Edge beispielsweise auf dem U2-Hit "Sunday Bloody Sunday" verewigt ist. Die Rede ist natürlich vom Electro Harmonix Deluxe Memory Man.

J. Rockett Audio Designs El Hombre Test

Test

Das brandneue J.Rockett Audio Designs El Hombre Overdrive-Pedal ist ein Ausnahmezerrer und überzeugt mit beeindruckenden Sounds und einer tollen Dynamik.

J. Rockett Audio Designs El Hombre Test Artikelbild

Das J. Rockett Audio Designs El Hombre ist ein Pedal, das sich stark an den klanglichen Vorlieben des ZZ Top-Gitarristen Billy Gibbons orientiert. Immer mal wieder hat es sich die amerikanische Pedalschmiede zur Aufgabe gemacht, archetypische Sounds von Gitarrenhelden einzufangen. So geschehen mit dem Lenny-Pedal, bei dem Stevie Ray Vaughan als Inspiration diente, oder aber dem Majestic Drive, für den Jimmy Pages Sound auf dem Album "How the west was won" als Vorlage herangezogen wurde.

J. Rockett Audio Designs Uni-Verb Test

Test

Das J. Rockett Audio Designs Uni-Verb liefert exakt, was es verspricht: eine authentische Reproduktion des legendären Uni-Vibes mit integriertem Hall.

J. Rockett Audio Designs Uni-Verb Test Artikelbild

Das J. Rockett Audio Designs Uni-Verb paart die legendäre Schaltung des Shin-ei Uni-Vibe mit einer Vintage-Spring-Reverb-Simulation. Nach dem im letzten Jahr erschienenen Clockwork Echo stellt das Uni-Verb den zweiten Streich der Classic-Serie des Herstellers dar, die sich prägenden Effektschaltungen der jüngeren Musikgeschichte annimmt und deren Funktionsumfang erweitert bzw. für die heutigen Ansprüche modifiziert.

J. Rockett Audio Designs The Jeff Archer Test

Test

Mit dem J. Rockett Audio Designs Jeff Archer präsentiert sich ein Overdrive, der den Klon als Basis hat und nach Jeff Becks Vorstellungen modifiziert wurde.

J. Rockett Audio Designs The Jeff Archer Test Artikelbild

Der J. Rockett Audio Designs Jeff Archer ist eine Hommage an Gitarrenlegende Jeff Beck, dem der amerikanische Hersteller dieses Pedal auf den Leib geschneidert hat. Ein Overdrive, der ziemlich genau den Modifikationen des Beck’schen Lieblingsverzerrers entspricht und dessen Sound authentisch einfangen soll. Als Vorlage diente der Klon Zentaur, jener sagenumwobene Overdrive, der auf dem Gebrauchtmarkt teilweise zu astronomischen Preisen angeboten wird und der als der heilige Gral unter den Gitarreneffekten zählt.

Bonedo YouTube
  • Gibson SG Standard '61 Faded Maestro Vibrola Vintage Cherry - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)