2013_Jahresrueckblick Workshop_Thema Workshop_Folge Vocals
Workshop
6
18.09.2018

Online singen lernen – die große Workshopreihe

Von den Basics einer guten Gesangstechnik bis zur professionellen Tourvorbereitung

Theorie & Praxis in allen Bereichen des Gesangs

Kann ich mir singen selbst beibringen? Geht singen lernen eigentlich auch online? Wie lerne ich Töne zu treffen? Wer singen lernen will, hat viele Fragen. In unserer Bonedo Workshopreihe zum online Singen lernen findet ihr die Antworten.

Unsere Vocalcoaches Shirin, Catharina und Stefan haben 11 Workshops für euch zusammengestellt, die sich mit allen relevanten Technikfragen und vielem mehr rund ums Singen befassen.

Alle Workshopteile im Überblick

  • Übungen und Erklärungen der Basics für einen guten Gesang findet ihr in Teil 1 + Teil 2
  • Alle Punkte für eine ausgefeilte Interpretation findet ihr in Teil 3
  • Alles über Shout, Scream & Growl findet ihr in unserem mehrteiligen Workshop über gutturalen Gesang
  • Ad-Lib-Übungen, tolle Phrasierungen und die optimale Tonart für euren Song findet ihr im Feinschliff-Workshop Teil 5 
  • Worauf kommt es beim Rappen an? Erfahrt es in Teil 6

  • Wie ein gutes Einsingen gelingt, zeigt euch Teil 7

  • Coole Vocaleffekte selbst von der Bühne aus gesteuert. Zum Beispiel mit dem Voice Live Touch von TC Helicon. Entwickler Craig aus Toronto erklärt es euch in Teil 8

  • Kopfstimme, Bruststimme und dazwischen der fette Bruch. Übungen für einen nahtlosen Übergang beim Singen findet ihr in Teil 9

  • Alles Wichtige über die Atmung beim Singen und eine gute Atemtechnik findet ihr in Teil 10
  • Und noch ein Special über Loopen eures Gesangs mit Craig von TC Helicon und dem Ditto Mic Looper und dem Voice Live 3. So loopt ihr eure Vocals kinderleicht: Teil 11

Online singen lernen – geht das überhaupt?

Vorzüge und Grenzen des Gesangsunterrichts mit Tutorials

Na klar geht das. Aber es gibt Grenzen. Im Internet gibt es mittlerweile zu wirklich jedem Thema die ausgefeiltesten Tutorials und Workshops. Gut aufgebaut, toll erklärt und wirklich effizient. Ich hätte mich, als junge Sängerin der Vor-Internetzeit, ein Loch in den Bauch gefreut, so unkompliziert an Wissen zum Singen kommen zu können. Außer klassische Gesangslehrer gab es in meiner Nähe keine Vocalcoaches. Ich war auf reines Learning by doing angewiesen, was nicht immer den erhofften Erfolg hatte. Aus Verzweiflung nahm ich klassischen Unterricht und merkte bei jeder Bandprobe, dass die Technik nicht kompatibel war. Mit den Workshops oben hätte ich diese Misere gut auflösen können. Selbst als Profi lerne ich immer wieder tolle Dinge auf dieser Ebene.

Ob Online singen lernen etwas für euch ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

1. Könnt ihr alleine lernen?

Ob ihr besser alleine oder unter Anleitung eines Gesangscoaches lernt, müsst ihr ganz individuell entscheiden. Fragt euch, ob ihr gerne viel Input von außen bekommen wollt und den festen Unterrichtstermin als Motor zum Üben braucht, oder ob ihr lieber in eurem Tempo und durch viel Ausprobieren einen Weg findet? Wenn ihr das nicht wisst, probiert aus, welcher Weg für euch besser ist.

2. Habt ihr Lust, viel auszuprobieren und auch mal länger zu knobeln?

Bei Online-Tutorials werdet ihr nicht direkt von eurem Gegenüber korrigiert und mit Alternativen versorgt. Darum solltet ihr Lust und Motivation haben, viel auszuprobieren, wenn eine Erklärung oder ein vorgeschlagener Weg im Workshop für euch nicht passt. Manche Menschen mögen dieses Forschen und Selbstherausfinden sehr. Wenn ihr dazu gehört, seid ihr hier genau richtig.

3. Könnt ihr auf euch hören?

Seid eurer Stimme und eurem Körper gegenüber sensibel. Fühlt und hört fein hin, um Unterschiede wahrnehmen zu können. Wenn ihr dafür überhaupt keine Geduld habt, wird es ohne echten Vocalcoach schwierig.

4. Ist eure Stimme grundsätzlich okay, also habt ihr keine Stimmprobleme?

Bei allen speziellen Problemen mit eurer Stimme ist es unabdingbar, dass ihr Unterricht bei realen Menschen nehmt! Aber wie könnt ihr wissen, ob eure Stimme in Ordnung ist? Macht den Check mit unserem Feature zum Thema Stress mit der Stimme. Folgende Punkte solltet ihr beachten:

  • Das Singen sollte nicht wehtun.
  • Die Stimme sollte nicht auf Dauer heiser sein.
  • Ihr könnt leise und weich singen.
  • Eure Stimme hat keine "Löcher", also Töne, die ihr zwischendrin nicht singen könnt.

Ich empfehle all meinen Schülerinnen und Schülern, einmal zu einem HNO-Arzt, der auf die Stimme spezialisiert ist, zu gehen, und die Stimme durchchecken zu lassen. Das bezahlt eure Krankenversicherung und es tut nicht weh.

Vorteile

  • kostenlos
  • immer und überall verfügbar
  • sehr gut aufgebaute Workshops und Tutorials
  • stärkt den Forschergeist

Nachteile

  • kein Vocalcoach, der euch sofort korrigiert
  • keine direkten Alternativen, wenn der vorgeschlagene Weg nicht funktioniert
  • kein individueller Unterricht
  • viel Geduld

Fazit

Online-Workshops und -Tutorials sind eine tolle Möglichkeit singen zu lernen, ersetzen aber nicht fundierten und vor allem individuellen Gesangsunterricht. Der Mix macht es auch hier. Wenn ihr durch unsere Workshops Lust bekommen habt, echten Gesangsunterricht zu nehmen, dann lest doch mal diese beiden Features.

Workshop Überblick

Video-Gesangsworkshop #2 – Basics

Video-Gesangsworkshop #2 – Basics

Im zweiten Teil ihres Video-Gesangsworkshops, vermittelt Sängerin und Gesangslehrerin Schrin Al-Mousa Know How zu Themen wie Atmung, Stimmbildung, Intonati…

Verwandte Artikel

Shortcut: Bessere Gesangsaufnahmen

10 Tipps, die euch helfen, das Wunschziel schneller zu erreichen. Von der Aufnahmesituation bis zur Mikrofonwahl - hier unser Shortcut zu diesen wichtigen Basics ...

Shortcut: Vocal-Sound

Nicht zufrieden mit dem Vocal-Sound? In diesem Shortcut gibt es 11 Tipps, wie ihr den Sound gleich an der Quelle optimiert ...

Testmarathon Studiomikrofone #1

Die Flut günstiger Großmembran-Kondensatormikrofone ist mittlerweile unüberschaubar. Wir haben uns acht Mikros aus dieser Spielklasse besorgt und ihnen im Studio ausgiebig auf die Membran gefühlt.

Testmarathon Studiomikrofone #2

Im zweiten Teil unseres großen Testmarathons haben wir sieben Großmembran-Kondensatormikros in der Klasse bis 900 Euro auf die Kapseln geschaut. Alle Ergebnisse warten hier

User Kommentare