Test
8
09.09.2021

Swissonic HDMI Cat Extender 80 4K UHD Test

HDMI Cat Extender

Alternative für Videoübertragungen bis zu 80 Metern

Video-Signale kabelgebunden über größere Distanzen zuverlässig und fehlerfrei zu übertragen, ist oft mit hohem Kostenaufwand verbunden. Neben den Übertragungen via SDI oder Fiberglas-HDMI, für die man tief in die Tasche greifen muss, bietet der Transfer über herkömmliche Netzwerkverbindungen eine praktische und kostengünstige Alternative. Der Swissonic HDMI Cat Extender 80 4K verspricht Signalübertragung bis zu 80 Metern mit kostengünstigen Cat5e- oder Cat6e-Kabeln. Ob es der Firma Swissonic diesmal wieder einmal gelungen ist, ein zuverlässiges Video-Tool zum kleinen Preis anzubieten, gilt es zu prüfen.

Details & Praxis

Der Swissonic HDMI Cat Extender 80 4K überträgt HDMI-Signale in einer maximalen Auflösung von 2160/p30 / 3840 x 2160 über eine Länge von 80 Metern. Der Extender unterstützt HDMI 1.4 Datenübertragungsraten und HDCP 1.4 Verschlüsselung.

Lieferung

Mit allerhand Zubehör ausgestattet wird der HDMI CAT Extender geliefert. Im umweltfreundlichen Karton befinden sich neben den beiden eigentlichen Sender/Empfänger-Einheiten zwei separate Netzteile mit Adaptern für den internationalen Betrieb.

Insgesamt vier Winkel dienen zur Befestigung der Geräte an Kamera-Rigs oder ähnlicher Ausrüstung. Die beiden Sender zur bidirektionalen Übertragung von IR-Signalen sowie ein Quickstart-Manual runden das Gesamtpaket ab.

Gehäuse und Anschlüsse

Die jeweils 113 x 28 x 80 mm großen, aus Metall gefertigten Gehäuse der beiden Sender bzw. Empfänger wirken sehr solide verarbeitet. Hier wackelt nichts und alles macht einen wirklich robusten Gesamteindruck. An der Front befinden sich sämtliche Audio-Schnittstellen. Hier befinden sich ein Audioausgang und ein Audioeingang in Form einer 3,5-mm-Klinkenbuchse ebenso wie ein S/PDIF-Audioausgang in Form eines optischen Toslink-Ausgangs.

Mit Hilfe des Switch-Buttons lässt sich jede Einheit in den Empfänger- oder den Sendermodus schalten. Die Power-LED zeigt dem Nutzer an, ob der Extender mit Netzstrom versorgt wird. Auf der Rückseite des Gehäuses bietet der Cat Extender je einen HDMI-Eingang und -Ausgang sowie je einen RJ45-Eingang und -Ausgang zur Signalübertragung via Netzwerk. Auch der Anschluss für das im Lieferumfang enthaltene 12 V Netzteil ist hier angebracht. Lüftungsschlitze auf beiden Seiten schützen den Extender vor dem Überhitzen und auf der Unterseite sorgen vier Füße aus Gummi für einen stabilen Halt im liegenden Betrieb.

Sofort Einsatzbereit

Da der Swissonic HDMI Cat Extender praktischerweise im Bundle mit zwei Wandler-Einheiten geliefert wird, benötige ich beim Test, abgesehen von meiner Kamera mit HDMI-Out, lediglich ein Cat5e- oder Cat6-Kabel. Im Praxischeck verlief die Übertragung mit einem Cat7-Kabel aber ebenfalls problemlos. Der Aufbau gestaltet sich denkbar einfach: Nachdem die Wandler-Einheiten mittels Switch-Button auf TX (senden) bzw. RX (empfangen) eingestellt sind, verbinde ich das Gerät mit dem Netzteil. Jetzt noch kurz das Netzwerkkabel ausrollen und an den Ausgang des Senders anschließen. Die gleiche Prozedur erfolgt, sozusagen spiegelverkehrt, beim Empfänger. Dieser befindet sich im RX-Modus.

Das HDMI-Ausgangssignal führe ich zu guter Letzt über eine Swissonic Capture Card meinem Mac Mini zu und lasse es dann in OBS Studio wiedergegeben. Die Übertragung eines Infrarot-Remote-Signals konnte ich an dieser Stelle nicht testen, da ich über keine Kamera mit IR-Remote verfüge. Ich hätte mir an dieser Stelle allerdings im Habdbuch ein wenig mehr Information gewünscht, welche Signale genau übertragen werden können.

Überraschung!

Da ich beim Test zuerst den Sender mit Netzstrom versorge und den Empfänger dann via Cat-Kabel mit dem Sender verbinde, staune ich nicht schlecht, als ich merke, dass ich mir beim Empfänger das Netzteil sparen kann. Der Empfänger bekommt seinen Netzstrom vom Sender und das über das Cat7-Kabel. Dies wird im Quickstart-Manual gar nicht erwähnt und ist deshalb eine angenehme Überraschung.

Bild- und Audioqualität

Die Übertragung des Kamerasignals startet nach wenigen Sekunden, ist stabil und ohne jegliche Aussetzer. Praktischerweise zeigen mir die beiden Wandler-Einheiten, durch grünes Blinken der RJ-Out/RJ-In LEDs an, dass gerade ein Signal gesendet bzw. übertragen wird. Im Vergleich zur Übertragung via SDI-Strecke in Verbindung mit je einem HDMI-SDI- und SDI-HDMI-Konverter konnte ich keinen Qualitätsunterschied erkennen. Während des gesamten Tests lieferte der HDMI Cat Extender ein sauberes Bild und sauberen Ton. Auch die Übertragung eines ca. vierstündigen Live-Streams diverser DJ-Sets verlief problemlos und absolut zuverlässig.

Einsatz als HDMI-/Audio-Splitter

Da es mit dem Swissonic HDMI Cat Extender möglich ist, bis zu acht Geräte in Reihe zu schalten, lässt sich der Extender auch ideal als 8-Kanal-HDMI-Netzwerk-Splitter verwenden. So ist es denkbar, die Multi-View- oder Program-Ansicht eines Video-Switchers mit HDMI-Out an bis zu acht Vorschau- oder Program-Monitore zu verteilen und damit Kameraleute oder Publikum mit Videosignalen zu versorgen.

Durch die diversen vorhandenen Audio-Schnittstellen der beiden Extender bietet sich dem User zusätzlich die Möglichkeit, Audio-Signale der Kamera zu splitten, um sie an einen separaten Mixer oder an ein Audiointerface zu senden. Äußert praktisch entpuppt sich hier der digitale S/PDIF-Ausgang, der dem Nutzer einen Wandlungsvorgang erspart, vorausgesetzt der Mixer oder das Interface verfügt über einen S/PDIF-Eingang.

Fazit

Der Swissonic HDMI Cat Extender 80 4K ist eine zuverlässige Lösung zur Videoübertragung über weite Distanzen. Sofort einsatzbereit und leicht einzurichten, empfiehlt sich das Bundle auch für absolute Newbies auf dem Gebiet der Videoübertragung. Denn so soll Videoübertragung am besten sein: einfach, zuverlässig und günstig. Die Verarbeitung der beiden Sender/Empfänger-Einheiten macht einen durchaus soliden Eindruck und eignet sich daher problemlos für den harten mobilen Streaming-Einsatz. Die beiden Extender eignen sich auch hervorragend für den Betrieb im herkömmlichen Eventbereich, zum Beispiel um ein Videosignal mehreren Displays zu zuordnen und damit das Bühnenbild mit Logo-Einblendungen der Band, des Veranstalters oder des Sponsors zu erweitern. Für den Preis von insgesamt 159 Euro ist der Swissonic Cat Extender auch eine günstige „Reserve-Strecke“ innerhalb bestehender Streaming-Setups. Bis auf die etwas spärliche Bedienungsanleitung liefert Swissonic ein rundum gelungenes Produkt und bekommt dafür absolut verdiente 4,5 Sterne.

  • PRO
  • stabile Signalübertragung
  • inkl. Netzteil
  • bidirektional verwendbar
  • Preis
  • CONTRA
  • unvollständige Bedienungsanleitung
  • Features & Spezifikationen
  • Signalübertragung von HDMI.Signalen bis zu 80 Metern
  • kostengünstige Übertragung über CAT5e- oder CAT6-Kabel
  • für Auflösungen bis 2160p30 / 3840 x 2160 bei 30 Hz
  • unterstützt HDMI 1.4 und HDCP 1.4
  • bidirektionale Übertragung von IR-Signalen
  • unterstützte Audio-Übertragung: DTS Digital, Dolby Digital, DTS-Hp und Dolby TrueHD
  • optischer S/PDIF-Audioausgang
  • 3,5 mm Stereo-Audioausgang
  • Spannungsversorgung über externes Netzteil
  • jedes Gerät kann als Empfänger oder Sender konfiguriert werden
  • es können bis zu 8 als Empfänger konfigurierte Einheiten in Reihe geschaltet werden
  • Abmessungen Gehäuse: 113 x 28 x 80 mm
  • Lieferumfang:
  • 2x Sender/Empfänger
  • 2x Netzteil
  • 2x IR Empfänger/Sender
  • Preis: 159,- Euro

Verwandte Artikel

User Kommentare