Bass Hersteller_OneControl
Test
7
06.10.2020

Fazit
(4.5 / 5)

Die Stärke des One Control Hooker's Green Bassmachine liegt bei tiefmittigen, cremigen Overdrive-Sounds mit Röhrenflair, weshalb sich das Pedal meines Erachtens am besten für Bassisten eignet, die in Oldschool R&B-, Blues- oder Classik-Rock-Gefilden unterwegs sind. Die Bandbreite reicht dabei von leicht angezerrten Sounds bis zu heftigeren High-Gain-Einstellungen, und die beiden hervorragend abgestimmten Filtern ermöglichen zahlreiche Variationsmöglichkeiten der tollen Sounds. Sehr positiv ist, dass das kleine Pedal in jeder Einstellung absolut transparent und klar klingt. Als einzigen Kritikpunkt könnte man den Bass-Trimmer nennen, der etwas umständlich mit einem Schraubenzieher justiert werden muss. Davon abgesehen kann ich das One Control Hooker's Green Bassmachine jedem Bassisten, der ein super kompaktes "No-Frills"-Overdrive-Pedal mit erstklassigem Sound zum fairen Preis sucht, nur wärmstens ans Herz legen!

Auch interessant:

Diese Rock-Basslines muss jeder mal gespielt haben!

  • PRO
  • sehr kompakte Bauform
  • warme Overdrive-Sounds mit Tube-Charakter
  • sehr gut abgestimmter Treble-EQ
  • einfachste Bedienung
  • tadellose Qualität und Verarbeitung
  • CONTRA
  • Bassregler nur mit Schraubenzieher zu bedienen
  • Technische Spezifikationen:
  • Hersteller: One Control
  • Modell: Hooker’s Green Bassmachine
  • Herkunftsland: Japan
  • Regler: Volume, Treble, Drive, Bass-Trim
  • Stromversorgung: 9V-Batterie oder Netzteil (9-18 Volt), Stromaufnahme: 10,7 mA bei 9 Volt
  • Anschlüsse: Input-Klinke und Output-Klinke, 6,3 mm, Netzanschluss
  • Schalter: Fußschalter On/Off (True Bypass)
  • Gewicht: 160 Gramm
  • Maße: Gehäuse: 39 x 100 x 31mm (B x L x H)
  • Preis: 119,- Euro (Ladenpreis im Oktober 2020)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare