WS_Piano_Onlineschule_Test
Test
3
09.11.2016

Jojas Piano Academy Test

Online-Klavierschule

Online Klavier spielen lernen beim Profi

Wer online Klavier spielen lernen möchte, hat jetzt eine weitere Alternative zur Auswahl: Jojas Piano Academy. Die Online-Klavierschule wurde von dem bekannten Hamburger Jazz-Pianisten Joja Wendt gegründet. In Jojas Piano Academy stehen die Improvisation und das freie Spielen ohne Noten im Vordergrund. Wir haben das Angebot getestet.

Online-Klavierschulen gibt es mittlerweile eine ganze Menge; hinzu kommen noch unzählige kostenlose YouTube-Kanäle (hier findet ihr eine kleine Auswahl). Umso unübersichtlicher ist das Angebot geworden, ganz zu schweigen vom stark schwankenden Qualitätsniveau im Netz. In unserem Interview mit Joja Wendt erklärt der Starpianist, mit welchem Konzept er in diesem Umfeld neue Akzente setzen möchte und wie sich Jojas Piano Academy von anderen Angeboten unterscheidet. Inzwischen hatte ich Gelegenheit, die neue Online-Klavierschule selbst ausführlich zu testen.

Details

Konzept

Wie Joja Wendt und der Mitgründer Dr. Torsten Siefert im Interview betonen, richtet sich Jojas Piano Academy an Einsteiger, Wiedereinsteiger und Fortgeschrittene. Das Angebot besteht aus verschiedenen Kursen, denen jeweils ein anderes spielerisches Niveau zu Grunde liegt. Didaktisch ist Jojas Piano Academy wie ein Baukastensystem gestaltet. Die Lektionen sind in kleine Einheiten aufgeteilt, die schrittweise aufeinander aufbauen. Sie bestehen aus Videos, in denen Joja Wendt – stilvoll an einem edlen Steinway-Flügel sitzend – die Inhalte vorstellt und hilfreiche Tipps gibt. Die Videos werden durch technische Kniffe wie die sogenannte “Ghosthand” ergänzt, bei der man sich die gespielten Noten auf einer eingeblendeten Tastatur abschauen kann.

Als Jazzmusiker liegen Joja Wendt das freie Spielen ohne Noten und die Improvisation besonders am Herzen. Daher nimmt dieser Bereich in der Piano Academy viel Raum ein. Das Ziel ist es, die Kreativität der Schüler zu wecken, sodass sie sich an das freie Spielen herantrauen und die Inhalte der Lektionen auf andere Stücke übertragen können. Ganz auf Noten verzichtet wird aber nicht, und es gibt auch Lektionen, die etwas musiktheoretisches Hintergrundwissen vermitteln.

Jojas Piano Academy besteht aus Videos, die man an beinahe jedem Tasteninstrument nachvollziehen kann. Man braucht also nicht unbedingt ein Klavier oder einen Flügel – auch auf einem Keyboard kann man durchaus Klavier spielen lernen! Eine anschlagdynamische Tastatur sollte es allerdings haben. Zusammen mit den jederzeit online verfügbaren Lektionen ist das eine interessante Option zum Beispiel für den Urlaub: Wer ein Keyboard mit auf Reisen nimmt, muss auch in den Ferien nicht auf den Klavierunterricht verzichten – sofern es am Urlaubsort einen Internetzugang gibt. Diese Verfügbarkeit ist ein starkes Argument für den Online-Unterricht: Man kann sich jederzeit ans Klavier setzen und mit Joja Wendt zusammen üben und ist nicht an den starren Terminplan eines Klavierlehrers gebunden.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Konzepts sind Gastmusiker, die zu Joja Wendt ins Studio kommen und ihn bei den Lektionen unterstützen. Neben einigen Kollegen und Weggefährten Joja Wendts aus der Hamburger Jazzszene waren auch schon Stars wie Udo Lindenberg und Stephan Gwildis zu Gast. Das bringt nicht nur Abwechslung in den Unterricht, sondern ermöglicht auch “realistische” Übungssituationen, in denen man zum Beispiel mit einem Schlagzeug und einem Bass zusammenspielt oder einen Sänger begleitet.

Kosten

In verschiedenen kostenlosen Testlektionen kann man sich ein Bild von Jojas Piano Academy machen und den Unterricht ausprobieren. Glücklicherweise sind darunter nicht nur die ersten Schritte für Einsteiger, sondern man kann auch in einige ausgewählte Lektionen für Fortgeschrittene “hineinschnuppern”. Hat man dann Appetit bekommen und möchte die Piano Acedemy nutzen, so zahlt man 29 Euro im Monat für das Abo. Dieses bietet dann freien, ungehinderten Zugang zum gesamten Angebot. Damit ist Jojas Piano Academy sehr viel günstiger als herkömmlicher Klavierunterricht – mal sehen, ob der Unterricht auch genauso gut ist und den gleichen Erfolg verspricht!

Kurse

Bisher umfasst das Angebot der Piano Academy vier Kurse, die jeweils aus zahlreichen Lektionen bestehen:

 

  • Spielen ohne Noten für Anfänger
  • Spielen ohne Noten für Fortgeschrittene
  • Lernen mit System für Anfänger
  • Lernen mit System für Fortgeschrittene

 

Im Bereich “Spielen ohne Noten” stehen schnelle Erfolgserlebnisse im Vordergrund, ohne dass man sich unbedingt mit Noten, Musiktheorie und anderen “trockenen” Themen beschäftigen muss. Im Anfängerbereich sind das zum Beispiel einfache Klavierbegleitungen für Popsongs und die ersten Schritte zum Improvisieren. Fortgeschrittene finden hier unter anderem Tipps zum Zusammenspiel mit einem Bassisten und für Jazz-Improvisationen bis hin zu Oscar-Peterson-Licks. Im Gegensatz dazu geht es im Bereich “Lernen mit System” eher um das “Handwerkszeug” und Hintergrundwissen. Je nach dem persönlichen Niveau kann man sich hier in Unterrichtseinheiten zu den Themen Technik (Handhaltung, Sitzhaltung, Pedal), Noten lesen, Gehörbildung, Arrangieren und Jazz-Harmonielehre vertiefen.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

Online Klavier spielen lernen beim Profi

Der Jazz-Pianist Joja Wendt hat eine Online-Klavierschule ins Leben gerufen. Im Interview erzählt er, wie sich Jojas Piano Academy von anderen Online-Angeboten zum Klavier spielen lernen unterscheidet.

Korg plugKEY Test

Der KORG plugKEY ist ein MIDI-in und Stereo-Audio-Out-Interface im professioneller Qualität für iOS-Geräte mit Lightning-Anschluss.

Future Artist MIDI Looper Test

Der Future Artist MIDI LOOPER ist ein kleiner Pocket-Sequenzer, der sich als Spielhilfe für MIDI-Keyboarder anbietet, die möglichst unkompliziert vier MIDI-Loops mit bis zu 64 Takten Länge einspielen wollen.

music2me Test

Die Online-Musikschule music2me bietet Kurse für Klavier und Gitarre. Wir haben den Online-Klavierunterricht bei music2me getestet.

User Kommentare