Hersteller_GEWA DP_Digitalpiano DP_Home DP_LineOut
Test
3
09.04.2019

Fazit
(4 / 5)

Das GEWA UP360G ist ein ordentlich verarbeitetes Instrument mit einer ganzen Reihe an Integrations- und Interaktionsmöglichkeiten: Von der USB-Konnektivität, über den internen MIDI-Recorder und den Audio-Eingang, bis hin zur umfassenden Klangregelung, Aufnahme-Option und der Kalibrierung der einzelnen Tasten. Vermisst habe ich lediglich die Option, Audio via USB in und aus einem Rechner zu übertragen. Auf der Habenseite stehen auch die gute Tastatur und das charaktervolle Steinway-Sample, dessen Klanglichkeit weniger in Richtung Pop, dafür mehr in Richtung Klassik tendiert.

Nicht ganz geglückt ist die physische Auslegung des Bedienfelds, das besonders in dunklen Räumen etwas mühsam ablesbar ist. Auch die Bedienlogik könnte sich stellenweise – beispielsweise bei der Aufnahme – im Zuge eines Updates, noch etwas geradeaus gedachter präsentieren. Zudem gestaltet sich das Klangerlebnis des Digitalpianos über das integrierte Lautsprechersystem etwas diffus und eher mittenbetont. Um es positiv auszudrücken: Das GEWA UP360G klingt über Kopfhörer bei weitem besser, als über die internen Lautsprecher. Mithilfe des integrierten Equalizers lässt sich hier noch nachjustieren, so dass sich - je nach örtlichen Gegebenheiten  - eine befriedigende Klangreproduktion herstellen lässt.

In der Summe erhält der Käufer mit dem GEWA UP360G ein anständiges Digitalpiano deutscher Fertigung zu einem angemessenen Preis, das sich durch seine robuste Verarbeitung auch für den Einsatz in raueren Umgebungen wie Musikschulen und Proberäumen eignet.

  • Pro
  • Guter akustischer Pianoklang
  • Gut spielbare Tastatur
  • Nachkalibrierung einzelner Tasten möglich
  • Solide Verarbeitung
  • Großer Funktionsumfang
  • Contra
  • Mittenlastiges Lautsprechersystem
  • Schlechte Ablesbarkeit des Bedienfeld
  • Recording-Modus unklar gelöst
  • Features
  • Graded Hammer Tastatur "Concert Pianist", 88 Tasten, in Zonen gewichtet mit Ivory Touch Oberfläche
  • Hochwertige Samples eines Steinway & Sons D-274
  • 256-fache Polyphonie
  • 30 Klänge und 128 zusätzlichen GM Klängen
  • 5 Halleffekte, 5 Modulationseffekte
  • Mehrstufige Anschlagsdynamik und Tasten-Kalibrierung
  • Integrierter Recorder und Metronom
  • Umfassende Klangsteuerung und MIDI-Implementation
  • Tastaturabdeckung
  • Drei Pedale
  • USB to Host
  • Zwei Kopfhöreranschlüsse
  • Lautsprechersystem: 2x 20 Watt
  • Abmessungen (B x H x T): 1434 x 420 x 865 mm
  • Gewicht: 54 kg
  • Preis
  • GEWA UP360G: Ca. 1.490 € (Straßenpreis, Stand: 09.04.2019)

Weitere Infomationen zu diesem Produkt gibt es auf der Webseite des Herstellers.

3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare