News
5
07.08.2019

Die DJ-Geschichte als Poster in Neuauflage erschienen

Der Look des Periodensystems ist nicht nur aus der Schule, sondern auch aus dem Intro der Erfolgsserie „Breaking Bad“ allgemein geläufig. Auf der Websitevon Art Misfit wird diese Optik nun für die Historie der DJ-Geschichte verwendet und als Druck auf Poster verkauft. In zwei Größen ist dieses erhältlich und wie so oft bei solchen Produkten nur in limitierter Stückzahl verfügbar. Die Erzählung beginnt hier im Jahr 1887 und endet 1988. Fast ein Jahrhundert DJ-Geschichte, aber warum genau dieser Zeitausschnit?

Im Jahr 1887 präsentiert Thomas Alva Edison den „The New Phonograph“, für nicht wenige stellt dieser Wachswalzen-Phonograph die Vorstufe der heutigen Plattenspieler dar. 1988 findet der berühmt-berüchtigte „Summer of Love“ statt – alle bedeutsamen Innovationen sind aus der Sicht des Grafikers anscheinend in der Zeit bis dahin geleistet worden. Egal ob DJ Kool Herc 1973 die Breaks zweier Platten zusammenmischt, David Mancuso auf seinen „Loft“-Parties Musik spielt, Larry Levan 1977 in der „Paradise Garage“ auflegt oder der Detroiter Derrick May 1987 als Pionier des Techno in Erscheinung tritt – die wichtigsten Namen sind vertreten.

Weiterhin werden wichtige Clubs, DJs, Jamaikanische „Selectors“, Disco Originale, Northern Soul Champions und viele weitere Stationen präsentiert. Ein großer Einfluss für die Aufzählung ist laut Paulo Guimaraes das Buch „Last Night A DJ Saved My Life“ von den Autoren Bill Brewster und Frank Broughton. Aber auch diverse Blogs und Websites sowie endlose Diskussionen auf Foren gehören zu den Ideengebern.

Wer sich von Idee und Umsetzung angesprochen fühlt und dieses Poster gerne an die Wand hängen möchte, muss sich zwischen den zwei Formaten A2 (420 x 594 mm) und A1 (594 x 841 mm) entscheiden.

Das 2018er A1-Poster kostet 135 Pfund, die 2019er-Edition auf A2 kostet 85 Pfund (zzgl. je 11,55 Pfund Versand). Hier zu kaufen.

Verwandte Artikel

User Kommentare