Workshop_Folge Workshop_Thema Gitarre
Workshop
1
19.02.2020

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Limp Bizkit - Behind Blue Eyes

Legendäre Gitarren Hit-Riffs zum Nachspielen

Die berühmtesten Gitarren Riffs in Noten und Tabs

In der heutigen Folge geht es um einen Hit, der bereits 1971 von der britischen Rockband "The Who" releast wurde. Damals war dieser Song die dritte Single-Auskoppelung des Albums "Who's Next" und erreichte Platz 34 der Billboard Charts.Unzählige Coverversionen zog dieser Klassiker nach sich, doch erst 2003 geriet das Stück zum zweiten Mal so richtig ins Rampenlicht.
Die moderne und leicht veränderte Version der Nu Metal Band Limp Bizkit schaffte es sogar als Soundtrack in den Horrorfilm "Gothika" mit Halle Barry in der Hauptrolle. Formell besteht der Song aus zwei Parts, nämlich einem mit Plektrum gepickten Intro, das auch als Strophe fungiert, und einem gestrummten Refrainteil. Die Gitarrenparts werden von Westerngitarren gespielt.

Harmonisch hält sich das Lied in Em auf, wobei aeolisches und dorisches Moll vermischt werden und auch ein E-Dur mit Quartvorhalt in Erscheinung tritt.
Dass die Gitarren so fett klingen, hat viel damit zu tun, dass diese mindestens gedoppelt sind und im Panning deutlich nach links und rechts gesetzt wurden.

Betrachten wir zunächst das Intro-Picking. Lasst euch von den kryptischen Akkordnamen nicht erschrecken, denn bei diesem Stück bleibt die hohe E-Saite über allen Akkorden als Pedalton liegen, was man als Optionston in den Voicings natürlich vermerken muss.

Als nächstes betrachten wir den Refrain. Bei manchen Akkorden gesellt sich zum Achtelanschlag noch ein schnelles 16tel Strumming und der E-Dur-Akkord wird mit einem Quartvorhalt als sus4 verziert:

Und nun viel Spaß mit "Behind blue eyes"!

Verwandte Artikel

User Kommentare