Feature
9
31.08.2020

Darf’s noch eine Saite mehr sein? Deftones-Gitarrist präsentiert 9-saitiges ESP Modell

Die Band veröffentlicht erste Single zum neuen Album

Mit "Ohms" veröffentlichen die Deftones am 25. September ihr neuntes Studioalbum. Bereits 2017 gab der Sänger Chino Moreno bekannt, dass die Alternative Metaller anfangen würden, an einem neuem Album zu arbeiten. Für die Produktion stand wieder Terry Date der Band zur Seite, der auch schon beim vierten Album dabei war. Leadgitarrist und Gründungsmitglied Stephen Carpenter startete bei den Deftones zunächst auf einer gewöhnlichen 6-saitigen Gitarre. Der Einfluss von Bands wie Fear Factory und Meshuggah war dann wohl nicht ganz unschuldig, dass Carpenter Ende der 90er Jahre auf 7-saitige Modelle umschwenkte. Ab dem Album "Diamond Eyes" (2010) hörte man ihn auf einer 8-Saiter. Wie die erste Single des neuen Album beweist, war für Carpenter die Suche nach der perfekten E-Gitarre damit aber immer noch nicht zu Ende.

9-saitige ESP Custom Shop mit Fishman Pickups

Ein Post auf dem Instagram-Kanal des Herstellers ESP zeigte den Deftones-Gitarristen schon vor zwei Jahren mit seinem brandneuen Custom Shop Modell. Carpenter ließ nun über seinen Kanal verlauten, dass die Gitarre das erste Mal auf der neuen Single des gleichnamigen Albums zu hören ist. Gleichzeitig bedankte er sich bei der Gitarristin und erfolgreichen YouTuberin Sarah Longfield für die Inspiration zu diesem Modell.

Die 9-Saiter aus dem ESP Custom Shop kommt mit Pickups von Fishman. Auch wenn der Tonumfang des Instruments auf der neuen Single der Deftones noch nicht so richtig zur Geltung kommt, darf man gespannt sein, was Stef Carpenter auf den restlichen Tracks des Albums mit der Gitarre anstellt.

Verwandte Artikel

User Kommentare