Software Hersteller_Steinberg Workshop_Thema
Workshop
10
22.03.2020

Cubase 10.5 für Einsteiger

Workshop für Anfänger und Beginner: Alles über Cubase 10.5 – vom Einrichten bis zum fertigen Track!

Das Tutorial mit den wichtigsten Einstellungen, Grundlagen der Aufnahme, Beat-Programming, Audiobearbeitung & Mischung mit der Steinberg DAW

Zu Beginn der Home-Recording-Karriere wird schnell klar: Eine Digitale Audio Workstation (DAW) ist im Grunde unverzichtbar, um Beats zu bauen, Aufnahmen durchzuführen und Songs zu mixen. Steinberg Cubase gehört dabei zu den meistgenutzten DAW-Softwares neben Apple LogicAvid Pro Tools und Ableton Live

Und dafür gibt es gute Gründe: Für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis bietet Steinberg die passende Cubase-Version, die in ihrem Funktionsumfang auf die Bedürfnisse der Nutzer zugeschnitten ist. Die Hamburger Software ist dabei ein wahrer Allrounder, mit dem sich nahezu alle Aufgaben rund ums Thema Musikproduktion sowie Video- und Gaming-Vertonungen realisieren lassen. Deshalb wird Cubase nicht nur im Profi-Tonstudio, sondern auch im Proberaum bei Bandproduktion oder auch Singer/Songwritern genutzt.

In diesem Basic-Workshop richten wir uns an Einsteiger und Umsteiger, die ihre ersten eigenen Demos aufnehmen und ihre eigene Beats produzieren wollen. Schritt für Schritt erklären wir euch die wichtigsten Einstellungen der Software, damit dem Home-Recording nichts mehr im Wege steht. Wie kann man Instrumente und den Gesang zu Hause in Cubase aufnehmen? Welche Möglichkeiten gibt es, die Aufnahmen im Nachhinein zu korrigieren? Und wie kann man Songs mit Effekten bearbeiten und abmischen? Anhand von Audio- und Videobeispielen erlernt ihr Cubase-Praxiswissen über die Aufnahme und Bearbeitung von Audiomaterial und erhaltet Tipps, wie ihr mit MIDI-Spuren eure eigenen Beats programmiert. In der letzten Folge erklären wir den Umgang mit dem Mixer, damit ihr eure selbst gemachten Songs abmischen und in optimaler Qualität per E-Mail versenden oder auf CD brennen könnt.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Workshop!

Übrigens: Falls ihr noch nicht sicher seid, welche DAW für euch am besten geeignet ist, haben wir einen Überblick über die beliebtesten DAWs sowie die besten kostenlosen DAWs erstellt. In unserem Artikel DAW-Basics erklären wir euch außerdem die Grundfunktionen gängiger DAWs, mit denen ihr die ersten Recordings durchführen könnt.

User Kommentare