News
3
11.08.2020

AVP Synth Ritmobox: Analoge Drummachine aus Moskau mit Charme

Drummachine

AVP Synth bietet mit 'Ritmobox' eine komplett analoge Drummachine, die sich mit fünf Sounds, 16-Step-Sequencer und jeder Menge Reglern an den Drummachines der 1970er und 1980er Jahre orientiert.

Die AVP Synth Ritmobox ist vollständig aus diskreten Bauteilen und OTA-Chips aufgebaut und verfügt über fünf analoge Drumsounds. Dabei lassen sich die offene und die geschlossene HiHat jeweils in vier Parametern regeln. Zudem bietet die Ritmobox drei identische Drum-Stimmen (Generatoren).

Über den genauen Aufbau gibt es keine weiteren Details, jedoch verfügen sie offenbar jeweils über einen Oszillator und einen Rauschgenerator, deren Mischungsverhältnis mit einem Poti einstellbar ist. Weiterhin können Pitch, Sweep, Pulse und Decay und eine LFO-Modulation mit justierbarer Rate verwendet werden. Auch bietet jede Stimme ein Filter für den Rauschgenerator, was eine große an Bandbreite an Sounds ermöglicht, darunter auch FM-artige Effekte.

Der analoge Sequenzer bietet Platz für 16 Patterns und lässt sich zwischen 8 und 16 Steps umschalten. Anschlussseitig bietet die AVP Synth Ritmobox fünf Einzelausgänge für die fünf Drumsounds und eine 5-Pol-DIN MIDI In/Out-Kombination. Mit Strom versorgt wird die Drummachine über ein externes 12-V-AC-Netzteil.

Preis & Verfügbarkeit

Auf der Webseite des Herstellers kann die Ritmobox zum Preis von 550 € vorbestellt werden, wobei die erste Auflage des Geräts auf lediglich neun Exemplare limitiert ist. Die Auslieferung soll ca. Mitte bis Ende August starten.

Weitere Informationen zu dem Produkt gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Verwandte Artikel

User Kommentare